Berliner Mauerweg

Was ist das Faszinierende an einer Fahrt auf dem alten Mauerweg?
Zunächst einmal das Glück, auf einem Weg zu fahren, der früher Tabuzone war: eine sprichwörtliche Grenz-erfahrung. Oft fährt man noch auf dem Originalbelag des Weges, auf dem früher die DDR-Grenzer fuhren. Und das einmal direkt am Brandenburger Tor, wo heute oft viele Menschen ausgelassen feiern und dann nur wenige Kilometer weiter am einsamen Stadtrand. Fahren wir im Uhrzeigersinn, stauen sich, wenn wir am Stadtrand angelangt sind, stundenlang an unserer rechten Schulter Autos und Häuser. Linkerhand dagegen nichts als Felder, endlose Weite, oder Wasser: An sommerlichen Tagen gilt „Pack die Badehose ein“. Mehr als fünf Badestellen liegen am Weg. Eine längere Fährfahrt über den Wannsee wertet die Strecke auf. Dazu noch die Zutaten der Geschichte: die Parks und Schlösser von Babelsberg, Klein-Glienicke, Sacrow. Der Mauerweg führt über den Potsdamer Platz und den Eiskeller. Auch Ortsunkundige denken bei diesen Worten einmal an Großstadttrubel, einmal an fröstelnde Leere. Jedes Jahr werden neue Besucherrekorde gebrochen und immer mehr Touristen trauen sich aufs Rad. Ohne dass die Straßen im Zentrum wesentlich umgebaut worden wären, sieht man dort heute Rad¬gruppen in einer Vielzahl und einer Alterszusammensetzung, die noch vor 20 Jahren undenkbar gewesen wären.

Der neue Radwanderführer mit detaillierten Karten für den 167 km langen Mauerradweg stellt diesen mit seiner Oberflächenbeschaffenheit und Topographie dar.
Die praktische Spiralbindung und das an die Lenkertaschengröße angepasste Format (20,5 cm x 12,5 cm) machen den handlichen Rad-Reiseführer zum unentbehrlichen Begleiter. Die topographischen Karten im Maßstab 1:50.000 wurden passend zum Text dem jeweiligen Streckenabschnitt zugeordnet. Diese widerspiegeln den Streckenverlauf des Radfernweges sowie dessen Oberflächenbeschaffenheit in drei Qualitätsstufen. Die im Text empfohlenen Alternativstrecken, Abstecher sowie Anschlussrouten wurden farblich von der ausge¬schilderten Hauptroute unterschieden. Steigungspfeile kennzeichnen besondere Steigungen am Weg. Darüber hinaus ist selbstverständlich die touristische Infrastruktur der Region dargestellt. Vier Innenstadtpläne im Maßstab 1:15.000 erleichtern die Fahrt durch das Zentrum. Der in Etappen eingeteilte Text beschreibt aus¬führlich den Verlauf und Charakter des Radweges. Er gibt Ausflugstipps und geschichtliche Hintergrund¬informationen. Fotos unterlegen die Charakteristik des Radweges. Auf jeder Seite findet man leicht die in einer Marginalspalte aufgezeigten Adressen und Telefonnummern von kulturellen Einrichtungen und Tourist¬informationen. Im Anhang findet sich ein Verzeichnis radlerfreundlicher Übernachtungsbetriebe.
Portrait
Axel von Blomberg (Jahrgang 1955) lebt seit 1981 in (West-)Berlin. Er begleitet als selbständiger Autor und Radtourenleiter mit Leidenschaft und Sachverstand Gäste durch Berlin und Brandenburg. Seinem Engagement als Mitglied im ADFC ist das Entstehen eines Radwegenetzes in und um Berlin zu verdanken. Sein Anliegen bei der Herstellung der Broschüre „Berliner Mauerradweg“ war seine Geschichte mit der Mauer. Denn schon sehr bald im Frühjahr 1990 keimte in ihm die Idee, der alte Kolonnenweg an der Mauer könne doch ein hervorragender Radweg rund um West-Berlin werden. Er führte schon Radtouren auf diesem Streifen als die NVA noch mit dem Räumen des Geländes und leider auch mit der Zerstörung des Weges beschäftigt war. So entstand seine Idee den asphaltierten Streifen mit Fußgänger und Fahrradpiktogrammen zu bemalen. In Verlag grünes herz erschienen bisher die Radführer „Berlin–Leipzig Radwanderweg“ und „Potsdamer Radeltouren“.

Kai-Uwe Thiessenhusen (Jahrgang 1961), Physiker. Lebt seit 1985 in Berlin (Hauptstadt der DDR) und war da entsprechend mit der Mauer konfrontiert. Dazu faszinieren ihn schon seit langem weltweit Grenzen jeglicher Art und ihre Spuren (bis hin zu einer Fahrt mit dem Zug entlang der türkisch-syrischen Grenze). Und ist schon seit Jahrzehnten sehr viel und ausdauernd mit dem Rad unterwegs.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Ringbuch
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 06.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86636-135-5
Reihe Radfernwege
Verlag Verlag grünes Herz
Maße (L/B/H) 20,5/12,5/1,2 cm
Gewicht 174 g
Auflage 2. Auflage, Neuausg.
Verkaufsrang 76.784
Buch (Ringbuch)
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Berliner Mauerweg

Berliner Mauerweg

von Axel Blomberg, Kai-Uwe Thiessenhusen
Buch (Ringbuch)
8,95
+
=
Der Berliner Mauerweg

Der Berliner Mauerweg

von Christian Nowak
Buch (Ringbuch)
14,99
+
=

für

23,94

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.