Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Homöopathie für Hunde

Symptome | Dosierung | Behandlung

(1)
Wer seinen Hund sanft und sicher selbst kurieren möchte, sollte es mit der klassischen Homöopathie versuchen. "Homöopathie für Hunde" (BLV Buchverlag) macht die Diagnose von Beschwerden und den erfolgreichen Einsatz homöopathischer Mittel ganz leicht - ein idealer Ratgeber für Hundehalter und Züchter, aber auch für Tierhomöopathen und naturheilkundlich orientierte Tierärzte.
Zunächst gibt Autorin Hilke Marx-Holena Grundlagenwissen an die Hand: Ursprung und Wirkungsweise dieser Methode, was die Begriffe Ähnlichkeitsregel, Potenzierung und Erstreaktion bedeuten und was es mit der Dosierung und den Darreichungsformen auf sich hat. Im zweiten Schritt werden die Notfall- und die Hausapotheke bestückt - damit man auch in Notfällen immer die richtige Arznei zur Hand hat. Für die richtige Diagnose ist genaues Beobachten angesagt, um herauszufinden, ob es sich zum Beispiel um einen Schnupfen oder eine Kehlkopfentzündung handelt. Denn neben der Ursache und den Symptomen sind die Bedingungen wichtig, unter denen es dem Hund besser oder schlechter geht. Ist der Schnupfen eitrig oder wässrig? Wird er im Warmen oder im Freien besser? Ausgehend von den Symptomen werden die jeweils angezeigten Arzneien vorgestellt. Besonders hilfreich sind die präzisen Angaben zur Dosierung und Potenzierung der Mittel, die mehr Sicherheit bei der Behandlung des vierbeinigen Freundes geben. Die Gliederung erfolgt nach Hundekrankheiten: Augen und Ohren, Atemwege, Herz-Blutkreislauf, Verdauungstrakt, Harnwege und Geschlechtsorgane sowie Bewegungsapparat, Haut und Verhalten. Darum hilft "Homöopathie für Hunde" nicht nur der scheinträchtigen Hündin, sondern auch dem Senior mit Rheuma, dem Rüden mit Mundgeruch, dem fiebernden Welpen und dem plötzlichen Beißer. Hilke Marx-Holena absolvierte eine 15-jährige Ausbildung in klassischer Homöopathie nach Hahnemann sowie eine Tierheilpraktikerschulung. Sie führt eine eigene Praxis für Tierhomöopathie und hat bereits mehrere Bücher zu diesem Thema veröffentlicht
Portrait
Hilke Marx-Holena, geb. 1955, arbeitet als Tierheilpraktikerin sowie Tierhomöopathin seit 15 Jahren in eigener Praxis und absolvierte eine mehrjährige Ausbildung in der klassischen Homöopathie, mit dem Schwerpunkt Pferde, Hunde und Katzen. Sie reitet seit ihrer Jugend und hat über 30 Jahre Erfahrung in der Haltung und Zucht von Pferden und Hunden.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 96 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.11.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783835461055
Verlag BLV Buchverlag
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Schnelle Orientierung und Hilfe - "Gefällt mir sehr!"
von einer Kundin/einem Kunden aus Tiefenbach am 22.08.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Hat mein Hund kleine Beschwerden, zeigt auffälliges Verhalten oder erste Symptome, die für sich genommen vielleicht noch keinen Gang zum Tierarzt rechtfertigen? In solchen Fällen wird dieses Buch wohl zu meiner „ersten Hilfe“ werden: „Homöopathie für Hunde“ ist wunderbar klar aufgebaut und ich kann mich schnell nach griffigen und... Hat mein Hund kleine Beschwerden, zeigt auffälliges Verhalten oder erste Symptome, die für sich genommen vielleicht noch keinen Gang zum Tierarzt rechtfertigen? In solchen Fällen wird dieses Buch wohl zu meiner „ersten Hilfe“ werden: „Homöopathie für Hunde“ ist wunderbar klar aufgebaut und ich kann mich schnell nach griffigen und leicht verständlichen Überschriften orientieren und genauere Informationen finden. Hundehalter kennen ihr Tier in der Regel recht gut und erkennen beschriebene Details z.B. im Verhalten ihrer Tiere, die hier zu den dafür passenden Mitteln geleiten und dem Hund helfen könnten. Manche Erkrankungen kommen als harmlose Beschwerden daher, doch sind schon chronisch geworden, ehe Frauchen oder Herrchen den Schaden realisieren - wie z.B. Arthritis bei Hunden, die auch im Winter begeistert in jedes eiskalte Gewässer springen. Lässt sich so eine Erkrankung erleichtern – und hier sind die verschiedenen Formen gut beschrieben - oder ist dem sogar noch beizukommen, lohnt sich jeder Versuch allemal. Das einzige, was mir hier fehlt: ein ebenso griffiges Stichwortverzeichnis der Mittel und Beschwerden, um herauszufinden, ob auch andere Symptome zum empfohlenen Mittel passen. Ansonsten: Ein gutes Buch, eine gute Methode: „Gefällt mir sehr“ kann ich nur sagen!