Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Ziemlich beste Freunde

In Einfacher Sprache

Ziemlich beste Freunde ist die wahre Geschichte von Phillipe Pozzo di Borgo.

Philippe ist reich und erfolgreich. Eines Tages verändert ein Unfall sein Leben – für immer. Nun ist er gelähmt, im Rollstuhl, hilflos. Philippe möchte am liebsten nicht mehr leben.

Abdel hat nichts. Er wohnt im schlechtesten Viertel der Stadt. Ohne Job und ohne Zukunft.

Philippe braucht einen Pfleger, der ihm Tag und Nacht helfen kann. Und Abdel kann ein wenig Geld gut gebrauchen. Zwischen den beiden entsteht eine ganz besondere Freundschaft.

Die Originalfassung erschien bei Hanser Berlin.

Der Film Ziemlich beste Freunde ist in vielen Ländern ein großer Kino-Hit. Zusammen mit der Aktion Mensch erzählen wir die Geschichte zum ersten Mal in einfachem Deutsch. Lesbar für alle!
Portrait
Philippe Pozzo di Borgo, 1951 geboren, war jahrelang Geschäftsführer der Firma Champagnes Pommery. Seit 1993 ist er infolge eines schweren Gleitschirmunfalls querschnittsgelähmt. Seine Autobiographie Ziemlich beste Freunde wurde als Buch und Film ein großer Publikumserfolg. Er lebt mit seiner zweiten Frau und zwei Töchtern in Marokko.

En 1993, Philippe Pozzo di Borgo est directeur délégué des champagnes Pommery (groupe LVMH) lorsqu'une chute en parapente le laisse tétraplégique. Il a 42 ans. Héritier de deux grandes familles françaises, il découvre l'exclusion à la suite de cet accident. Abdel, issu de l'immigration, devient son "diable gardien", et le maintient en vie pendant 10 ans, entre drames et farces.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 145
Erscheinungsdatum 11.03.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9813270-9-0
Verlag Spaß am Lesen
Maße (L/B/H) 20/13,9/1 cm
Gewicht 148 g
Auflage 1
Verkaufsrang 26476
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,00
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Eine traurig schöne Geschichte über zwei besondere Menschen und eine besondere Freundschaft... Beeindruckend, voller Humor, Gefühl, dem wahren Leben und einer Prise Nachhaltigkeit.

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Bremen

Dieses Buch zeigt überdeutlich wofür es sich zu leben lohnt. Ein wahre Geschichte in großartige Worte gefasst!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
24
17
4
0
1

von einer Kundin/einem Kunden aus Sulzbach am 12.07.2018
Bewertet: anderes Format

Ein herzzerreißender Tatsachenroman, in den man nicht direkt hinein findet. Ist man es aber, so kann man nicht mehr aufhören zu lachen, zu weinen und mit zu fiebern.

Die wahre Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 06.11.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

"Ich war jemand. Jetzt bin ich gelähmt; ein Teil meiner Sinne hat sich davongemacht" Philippe Pozzo di Borgo ist Geschäftsführer der Firma Champagnes Pommery, als er mit dem Gleitschirm abstürzt und vom Hals ab querschnittsgelähmt bleibt. Er ist 42 Jahre alt und braucht einen Intensivpfleger. Der arbeitslose Ex-Sträfling Abde... "Ich war jemand. Jetzt bin ich gelähmt; ein Teil meiner Sinne hat sich davongemacht" Philippe Pozzo di Borgo ist Geschäftsführer der Firma Champagnes Pommery, als er mit dem Gleitschirm abstürzt und vom Hals ab querschnittsgelähmt bleibt. Er ist 42 Jahre alt und braucht einen Intensivpfleger. Der arbeitslose Ex-Sträfling Abdel erscheint zum Vorstellungsgespräch eigentlich nur, um eine Unterschrift fürs Sozialamt zu bekommen. Und kriegt den Job. Mit seiner mitleidslosen, lebensfrohen, ungehobelten und authentischen Art wird Abdel zu Philippes "Schutzteufel". Zehn Jahre lang begleitet er ihn durch alle dramatischen und komischen Momente seines Lebens - und gibt ihm die Lebensfreude zurück. Der Film war großartig und hat mich berührt. Deswegen musste ich dieses Buch lesen. Leider war ich enttäuscht davon. Ich bin mit falschen Erwartungen an die Lektüre heran gegangen. Wenn man sich das Buch zum Film erwartet, ist man hier falsch. Man bekommt mehr Hintergrundinformationen, wie zum Beispiel: Wer war die Frau von Philippe? Was hat es mit den Kindern auf sich? Woher stammt überhaupt Andel? Es gibt einem das Gefühl, besser auf seinen Körper aufpassen zu müssen und im hier und jetzt zu leben. Die schönen Momente genießen und nicht auf die schlechte zurück zu blicken.

von einer Kundin/einem Kunden aus Cuxhaven am 09.07.2016
Bewertet: anderes Format

Absolut rührende Geschichte. Die wundervolle Beziehung, die sich entwickelt, kommt noch deutlich besser rüber als in dem Film. Ein sehr tolles Buch, das vor Lebensfreude sprüht.