Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Potato Man

Ein festkochendes Stichspiel. Auf der Empfehlungsliste zu Spiel des Jahres 2014

(1)
Erntezeit. Die dümmsten Bauern freuen sich mal wieder auf die größten Kartoffeln.

Doch jetzt macht ihnen Potato Man einen St(r)ich durch die Rechnung. Mit Heldenmut und jeder Menge Kartoffelstärke in den Muckis verhilft er den kleinen, schmackhaften Knollen zum triumphalen Sprung in die besten Erdäpfelsäcke!

Bei diesem Stichspiel ist ANDERS SEIN alles: Karten gleicher Farbe im selben Stich sind tabu! Die niedrigsten Karten gewinnen gegen die höchsten, aber verlieren gegen den Rest. Und der Spieler, dem das alles nicht mehr passt, macht den Sack zu
Pommes Appétit!
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 10 - 99
Warnhinweis Achtung! Verschluckbare Kleinteile möglich! Erstickungsgefahr!, Achtung! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet!
Erscheinungsdatum 01.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 4015682050478
Genre Kartenspiele
Hersteller Noris
Spieleranzahl 2 - 5
Maße (L/B/H) 12/10/2 cm
Gewicht 144 g
Verkaufsrang 8.338
Spielwaren
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

19% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 19LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Stichspiel für 2-5 Spieler ab 10 Jahren von Günter Burkhardt und Wolfgang Lehmann.
von einer Kundin/einem Kunden am 29.06.2014

Die Spieler müssen durch geschicktes Ausspielen ihrer Karten und dem Nachhalten der Mitspielerkarten möglichst viele Stiche machen, um am Ende die meisten Punkte zu haben. Spielvorbereitung: Die 15 Sackkarten werden heraussortiert und nach Farben (gelb, blau, grün, rot, gold) beiseitegelegt. Die 52 Kartoffelkarten werden gut gemischt und an jeden Spieler X Karten... Die Spieler müssen durch geschicktes Ausspielen ihrer Karten und dem Nachhalten der Mitspielerkarten möglichst viele Stiche machen, um am Ende die meisten Punkte zu haben. Spielvorbereitung: Die 15 Sackkarten werden heraussortiert und nach Farben (gelb, blau, grün, rot, gold) beiseitegelegt. Die 52 Kartoffelkarten werden gut gemischt und an jeden Spieler X Karten (2 Spieler = 12 Karten plus 8 als verdeckter Stapel, 3-4 Spieler = 12 Karten, 5 Spieler = 10 Karten) verdeckt ausgeteilt. Übrige Kartoffelkarten kommen unbesehen auf eine Ablage. Spielziel: Die höchste Punktzahl zu erreichen! Spielablauf: Der aktive Spieler legt eine Karte offen in die Tischmitte und reihum folgen die Mitspieler. Jeder Spieler muss(!) eine andere Farbe ausspielen, so dass z.B. bei 4 Spielern je eine gelbe, grüne, blaue und rote Karte ausliegt für einen gültigen Stich. Den Stich erhält, wer hiervon die höchste Zahl ausgespielt hat - bei gleichen Zahlen gewinnt die zuletzt Ausgespielte! Die "Potato Man" - Karten (gelb, 1-3) gewinnen dabei immer gegen die "Evil Potato" - Karten (rot, 16-18), wenn sie im selben Stich ausliegen - die Zahl wird dabei ignoriert. Der Spieler, der den Stich gemacht hat, legt die ausgespielten Karten auf die Ablage und nimmt sich in der von ihm ausgespielten Farbe eine der Sackkarten. Ist die entsprechende Sackkarte nicht mehr vorrätig, nimmt er stattdessen eine goldene Sackkarte. Gibt es hiervon auch keine mehr, geht er leer aus. Auf jeden Fall spielt er den nächsten Zug aus. Die Sackkarten werden gesammelt und bringen am Rundenende Siegpunkte entsprechend der abgebildeten Kartoffelsäcke (1-5). Sollte einmal ein Spieler nicht bedienen können, da ihm die nötige Farbe zum Ausspielen fehlt, endet die Runde sofort und niemand erhält eine Sackkarte. Die ausgespielten Karten kommen ebenfalls auf die Ablage - so kann es dazu kommen, dass die Spieler zum Rundenende hin unterschiedlich viele Karten auf der Hand haben. Eine Runde endet, sobald keine Kartoffelkarten mehr im Spiel sind. Spielende: Sobald jeder Spieler einmal Startspieler war und die letzte Runde endet. Varianten: 3-Spieler-Variante; hier werden alle grünen Kartoffel- und Sackkarten entfernt, so dass nun ein regulärer Stich die Farben rot, blau und gelb beinhalten muss. Der Rest der Regeln bleibt gleich. Fazit: Ein feines, schnelles Stichspiel liegt hier vor. Das Material ist wertig und die Grafiken hübsch anzuschauen. Der Spielablauf ist einfach, nur die Regeln sind nicht immer sehr deutlich formuliert. Zum Beispiel kann man das Rundenende so auslegen, dass wirklich bis zur letzten Karte gespielt wird, so käme es u.U. dazu, dass ein, zwei Spieler die Runde alleine zu Ende spielen, da die Mitspieler durch abgebrochene Spielzüge weniger Karten übrig hatten. Oder wird die Runde beendet, sobald ein Spieler keine Karten mehr hat? Auch, ob der namensgebende "Potato Man" vllt. mehr Superheld ist, als formuliert? Sticht er wirklich immer nur, wenn er mit "Evil Potato" zusammen in einem Stich ist oder sticht der "Potato Man" immer - da er mit den Zahlen 1-3 sonst eher minderwertig im Spiel ist - oder geht er als 1er, 2er, 3er im Bedienen unter? Im großen und ganzen ein spielbares Stichspiel, mit einer mal anderen Thematik, aber keine echte Innovation auf dem Markt. [...]