Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Calibans Krieg

Roman

Expanse 2

(5)
Steht das Sonnensystem am Rande einer Invasion?

Die Menschheit hat die Himmelskörper unseres Sonnensystems besiedelt. Doch der Friede bröckelt, denn die Kolonien begehren gegen die Vorherrschaft der Erde auf. Auf dem Jupitermond Ganymed haben die Kämpfe schon begonnen, und nun wird auf der Venus auch noch ein fremdartiges Molekül entdeckt. Steht eine Invasion von Außerirdischen kurz bevor? Das Schicksal der Menschheit steht auf Messers Schneide …

Portrait
Hinter dem Pseudonym James Corey verbergen sich die beiden Autoren Daniel James Abraham und Ty Corey Franck. Beide schreiben auch unter ihrem eigenen Namen Romane und leben in New Mexico. Mit ihrer erfolgreichen gemeinsamen Science-Fiction-Serie THE EXPANSE haben sie sich weltweit in die Herzen von Lesern und Kritikern gleichermaßen geschrieben.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 672 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 09.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641095970
Verlag Heyne
Originaltitel Caliban's War - The Expanse Series Book 2
Dateigröße 1175 KB
Übersetzer Jürgen Langowski
Verkaufsrang 13.559
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Expanse mehr

  • Band 1

    31691579
    Leviathan erwacht
    von James Corey
    (8)
    eBook
    9,99
  • Band 2

    34578761
    Calibans Krieg
    von James Corey
    (5)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    38222449
    Abaddons Tor
    von James Corey
    eBook
    9,99
  • Band 4

    41198372
    Cibola brennt
    von James Corey
    eBook
    9,99
  • Band 5

    44401702
    Nemesis-Spiele
    von James Corey
    (3)
    eBook
    9,99
  • Band 6

    45244823
    Babylons Asche
    von James Corey
    Buch
    14,99
  • Band 7

    115537913
    Persepolis erhebt sich
    von James Corey
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

Michael Wasel, Thalia-Buchhandlung Münster

Auch der zweite Teil um Holden und seine Crew, weiß durch seine wendungsreiche Geschichte und seine vielschichtigen Charaktere zu überzeugen. Ein prallgefüllter Roman! Auch der zweite Teil um Holden und seine Crew, weiß durch seine wendungsreiche Geschichte und seine vielschichtigen Charaktere zu überzeugen. Ein prallgefüllter Roman!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Abwechsungsreiche, moderne Science-Fiction. Glaubhafte Figuren, Vorurteile und ganz eigene Ideen zeichnen auch den zweiten Teil der Trilogie aus. Abwechsungsreiche, moderne Science-Fiction. Glaubhafte Figuren, Vorurteile und ganz eigene Ideen zeichnen auch den zweiten Teil der Trilogie aus.

Florian Haas, Thalia-Buchhandlung Nürnberg (Buchhaus Campe)

An sich völlig überflüssige Fortsetzung von "leviathan", die nur einen weiten Bogen schlägt zum nächsten Teil. Aber wieder nett geschrieben, wenn auch zeitweise sehr pathetisch! An sich völlig überflüssige Fortsetzung von "leviathan", die nur einen weiten Bogen schlägt zum nächsten Teil. Aber wieder nett geschrieben, wenn auch zeitweise sehr pathetisch!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
0
0

Das Universum hat schlechte Laune
von MR.Devilappe aus Minden am 02.01.2015
Bewertet: Einband: Taschenbuch

James Corey (lies: Daniel Abraham und Ty Franck) setzt in „Calibans Krieg“ diese Handlungsstränge mit spielerischer Leichtigkeit zu einem großen Bild zusammen. Erleichtert wird ihnen diese Aufgabe durch die vier Point-of-View-Charaktere. Der Leser ist immer bei der Figur, bei der gerade am meisten passiert, was in Sachen Dynamik im... James Corey (lies: Daniel Abraham und Ty Franck) setzt in „Calibans Krieg“ diese Handlungsstränge mit spielerischer Leichtigkeit zu einem großen Bild zusammen. Erleichtert wird ihnen diese Aufgabe durch die vier Point-of-View-Charaktere. Der Leser ist immer bei der Figur, bei der gerade am meisten passiert, was in Sachen Dynamik im Vergleich zu „Leviathan erwacht“ eine ordentliche Schippe drauflegt. Der einzige „alte Bekannte“ ist James Holden, der jedoch seines Gegenstücks Miller beraubt ist. Bleiben Bobbie, Avasarala und Prax verhältnismäßig eindimensional, gleicht Holden das Fehlen Millers aus, in dem er sich – unbewusst – dessen Standpunkt aneignet und sich so zu einem wesentlich düstereren Charakter entwickelt. Auch an Action, sowohl auf politischer als auch auf militärischer Ebene, wird keineswegs gespart. Erstere ist die Bühne, auf der sich Avasarala und Bobbie bewegen: Die UN-Untergeneralsekretärin und die Soldatin machen entgegen der politischen Verhältnisse gemeinsame Sache. Ein ähnlich ungleiches Duo bilden Holden und Prax, die unter anderen Vorzeichen dieselben Vorgänge untersuchen. Nach und nach fallen alle Puzzlestücke an ihren Platz, und es macht schlicht Spaß, zuzusehen, wie die Figuren das Gesamtbild Stück für Stück zusammensetzen. Neben den höchst unterhaltsamen politischen Intrigen gibt es eine Menge handfester Action, von der Eroberung von Stationen bis hin zu Raumschlachten. Dabei bleiben Franck und Abraham der Physik treu und schreiben Space Opera vor Hard-SF-Hintergrund. Diese Mischung wird schließlich um das Molekül-Monster ergänzt, das für unerträgliche Spannung und Alien-Momente sorgt. „Calibans Krieg“ ist bei weitem nicht einfach ein Teil zwei oder gar nur das Mittelstück einer Trilogie, sondern weist große Eigenständigkeit auf. Dabei wird der Hintergrund als bekannt vorausgesetzt – unbedingt vorher also „Leviathan erwacht“ lesen! – und trotz der in sich geschlossenen Handlung mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Wenn man „Calibans Krieg“ durch hat, ist man angefixt und begibt sich schnurstracks zu „Abaddons Tor“

Spannung pur
von einer Kundin/einem Kunden aus Radeberg am 27.12.2013

Wer gerne schläft, dem sei dieses Buch NICHT empfohlen. Es setzt den Spannungsbogen von Teil 1 (Leviathan erwacht) unverändert fort. Waren in Teil 1 Raumschlachten, Grusel und fast ein Krimi das Spannungsfeld, so wird hier das Feld der politischen Intrigen und Ränkespiele zum Hauptthema. Selbst die Liebe kommt nicht... Wer gerne schläft, dem sei dieses Buch NICHT empfohlen. Es setzt den Spannungsbogen von Teil 1 (Leviathan erwacht) unverändert fort. Waren in Teil 1 Raumschlachten, Grusel und fast ein Krimi das Spannungsfeld, so wird hier das Feld der politischen Intrigen und Ränkespiele zum Hauptthema. Selbst die Liebe kommt nicht zu kurz, ohne jedoch kitschig zu wirken. Spannungsgeladene Leseabende (und auch Nächte) sind dem Science ficton - Freund garantiert. Für mich mit eine der spannsreichsten Reihe der letzten Jahre.