Elsa ungeheuer

detebe Band 24294

Astrid Rosenfeld

(46)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

Accordion öffnen
  • Elsa ungeheuer

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    10,90 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Elsa ist starrköpfig, widerspenstig, verletzlich und manchmal schlicht und einfach ein Biest. Für den Künstler Lorenz Brauer und seinen Bruder Karl ist ihr Name gleichbedeutend mit Schicksal. Doch was ist am Ende stärker - Ruhm? Rausch? Rache? Oder die Liebe? Zärtlich schlägt Astrid Rosenfeld in diesem Roman einen Bogen von einer verrückten Kindheit auf dem Land bis zum Glamour der modernen Kunstwelt.

Astrid Rosenfeld, geboren 1977 in Köln, ging nach dem Abitur für zwei Jahre nach Kalifornien, wo sie erste Berufserfahrungen am Theater sammelte. Danach begann sie eine Schauspielausbildung in Berlin, die sie nach anderthalb Jahren abbrach. Eine Zeitlang hat sie
in diversen Jobs in der Filmbranche gearbeitet, unter anderem als Casterin. Ihre Romane >Adams Erbe< und >Elsa ungeheuer< wurden in elf Sprachen übersetzt. Astrid Rosenfeld lebt als freie Autorin in Berlin und Marfa, Texas.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 26.02.2013
Verlag Diogenes
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Dateigröße 1522 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783257602890

Weitere Bände von detebe

Buchhändler-Empfehlungen

Traurig...rührend...wunderschön!!!

Stephan Kliem, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Lorenz und Karl leben auf dem Land und müssen mit dem Verlust der Mutter umgehen. Der Vater wendet sich von seinen Söhnen ab, so dass die "Erziehung" der Brüder in skurrilen Händen liegt. Ein trostloses Leben...bis Elsa in das Dorf kommt! Lesen!

Erwachsen werden ist hart, erwachsen sein erst recht!

Sandra Heinrich, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Kann man mit 7 Jahren sein Herz verlieren? Kann man als Kind schon alle Abgründe des Lebens kennen? Kann man die Ewigkeit auf eine Leinwand bannen? Wunderbar, tragisch, witzig, düster und absolut lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
46 Bewertungen
Übersicht
28
17
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021

An einem heißen Sommertag tritt plötzlich die elfjährige Elsa in Karl und Lorenz Brauers Leben. Elsa hat Streichholzarme. Elsa bindet sich Krawatten um die Waden, damit sie so schmale Fesseln wie eine Tänzerin bekommt. Elsa macht selten, was sie soll und meistens, was sie will. Elsa bleibt nur einen Sommer und schafft es dennoch... An einem heißen Sommertag tritt plötzlich die elfjährige Elsa in Karl und Lorenz Brauers Leben. Elsa hat Streichholzarme. Elsa bindet sich Krawatten um die Waden, damit sie so schmale Fesseln wie eine Tänzerin bekommt. Elsa macht selten, was sie soll und meistens, was sie will. Elsa bleibt nur einen Sommer und schafft es dennoch, das Schicksal der Jungen zu prägen. Astrid Rosenfelds ungeheuer lustiger und zu Herzen gehender Roman ist bevölkert mit liebenswert schrägen Figuren, mit denen ich am Ende gerne noch zwei-, dreihundert Seiten mehr zugebracht hätte.

von einer Kundin/einem Kunden aus Karlsruhe am 16.09.2019
Bewertet: anderes Format

Ein ungewöhnlicher Roman, der auf ganz eigene Art zu fesseln versteht mit eigenwilligen, liebenswerten Charakteren und verblüffenden Kehrtwendungen. Klare Leseempfehlung!

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Elsa stellt das Dorfleben der zwei Brüder gehörig auf den Kopf. Später in der Kunstszene, lernen sowohl die positiven als auch negativen Seiten des Berühmtsein kennen. Insidertipp!

  • artikelbild-0