Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kornblumenblau

Ein Fall für Milena Lukin

Milena Lukin 1

(10)
Belgrad – eine europäische Metropole, so nah und doch so fern. Unter der kundigen, atmosphärischen Führung von Milena Lukin erschließt sich nicht nur ein aufsehenerregendes Verbrechen, sondern eine faszinierende Stadt im Brennpunkt europäischer Geschichte.
Portrait
Christian Schünemann, geboren 1968 in Bremen, studierte Slawistik in Berlin und Sankt Petersburg, arbeitete in Moskau und Bosnien-Herzegowina und absolvierte die Evangelische Journalistenschule in Berlin, wo er auch lebt. Er hat im Diogenes Verlag bereits vier Kriminalromane um den Münchner Starfrisör und Amateurdetektiv Tomas Prinz veröffentlicht.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783257602975
Verlag Diogenes
Dateigröße 2039 KB
Verkaufsrang 58.161
eBook
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Kornblumenblau

Kornblumenblau

von Christian Schünemann, Jelena Volic
(10)
eBook
10,99
+
=
Maiglöckchenweiß

Maiglöckchenweiß

von Christian Schünemann, Jelena Volic
eBook
18,99
+
=

für

29,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Milena Lukin

  • Band 1

    34579516
    Kornblumenblau
    von Christian Schünemann
    (10)
    eBook
    10,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    44344001
    Pfingstrosenrot
    von Christian Schünemann
    eBook
    9,99
  • Band 3

    67919174
    Maiglöckchenweiß
    von Christian Schünemann
    eBook
    18,99

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Sehr angenehme Krimireihe, die Spannung mit jüngerer Zeitgeschichte und ganz viel Land und Leuten verquickt. Die serbische Antwort auf Donna Leon! Sehr angenehme Krimireihe, die Spannung mit jüngerer Zeitgeschichte und ganz viel Land und Leuten verquickt. Die serbische Antwort auf Donna Leon!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Milena Lukin untersucht den Tod dreier Soldaten. Die Spur führt in die jüngste Vergangenheit. Zeitgeschichte "verpackt" in einen spannenden Krimi mit viel Lokalkolorit. Milena Lukin untersucht den Tod dreier Soldaten. Die Spur führt in die jüngste Vergangenheit. Zeitgeschichte "verpackt" in einen spannenden Krimi mit viel Lokalkolorit.

Heike Heinlein, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Leider etwas enttäuschend. Es ist schwer in die Geschichte reinzufinden.
Der Plot plätschert dahin, die Spannung fehlt!
Leider etwas enttäuschend. Es ist schwer in die Geschichte reinzufinden.
Der Plot plätschert dahin, die Spannung fehlt!

„Neuland“

Ingo Roza, Thalia-Buchhandlung Velbert

Serbien und die Hauptstadt Belgrad sind für mich absolute terra inkognita und auch literarisches Neuland für uns Krimileser.
Zudem sind es Orte, die in unserem Bewußtsein wenig positiv besetzt sind. Das deutsch-serbische Autorenduo Schünemann und Volic verhilft da zu mehr Klarheit mit einem außerordentlichen Kriminalroman: ein undurchschaubarer und zudem politischer Fall, starke - und zumeist weibliche - Persönlichkeiten und eine tolle Kulisse. Meine These, daß der Kriminalroman immer der aktuellste Spiegel von Gesellschaft ist, trifft auch auf diesen Roman absolut zu. Er thematisiert den Balkankrieg und eine durch die Kriegsgräuel traumatisierte Gesellschaft. Sehr lesenswert!
Serbien und die Hauptstadt Belgrad sind für mich absolute terra inkognita und auch literarisches Neuland für uns Krimileser.
Zudem sind es Orte, die in unserem Bewußtsein wenig positiv besetzt sind. Das deutsch-serbische Autorenduo Schünemann und Volic verhilft da zu mehr Klarheit mit einem außerordentlichen Kriminalroman: ein undurchschaubarer und zudem politischer Fall, starke - und zumeist weibliche - Persönlichkeiten und eine tolle Kulisse. Meine These, daß der Kriminalroman immer der aktuellste Spiegel von Gesellschaft ist, trifft auch auf diesen Roman absolut zu. Er thematisiert den Balkankrieg und eine durch die Kriegsgräuel traumatisierte Gesellschaft. Sehr lesenswert!

„Kornblumenblau“

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Eine neue Krimireihe bei Diogenes. Schauplatz Belgrad.
Die Ermittlerin Milena Lukin befasst sich mit der Aufarbeitung serbischer Kriegsverbrechen und gerät in eine Mordermittlung in Militärkreisen.

Die beiden Autoren erzählen eine spannende Geschichte mit historischem Hintergrund und sympathischen Hauptfiguren.

Mehr davon!
Eine neue Krimireihe bei Diogenes. Schauplatz Belgrad.
Die Ermittlerin Milena Lukin befasst sich mit der Aufarbeitung serbischer Kriegsverbrechen und gerät in eine Mordermittlung in Militärkreisen.

Die beiden Autoren erzählen eine spannende Geschichte mit historischem Hintergrund und sympathischen Hauptfiguren.

Mehr davon!

„Gesellschaftskritische Spannung aus Serbien“

Julia Joachimmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Ein bisher kaum bekannter Schauplatz auf der europäischen Krimi-Landkarte und eine sympathische neue Ermittlerin machen dieses Buch zu einem außergewöhnlichen, hochspannenden Lesevergnügen. Milena Lukin muss sich nicht nur mit einem Mordfall im militärischen Milieu, sondern auch mit ihren Problemen als alleinerziehende Mutter und ihren wissenschaftlichen Arbeiten zur Aufklärung von Kriegsverbrechen herumschlagen.
In einem Land, das seinen Platz in Europa zwischen Verdrängung, Aufarbeitung und Neuanfang noch lange nicht gefunden hat, kämpft Milena mithilfe des befreundeten Rechtsanwalts Sinisa gegen einen mächtigen Militärapparat, der alles versucht, den Tod zweier junger Soldaten als Selbstmord darzustellen.
Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite- bitte mehr davon!
Ein bisher kaum bekannter Schauplatz auf der europäischen Krimi-Landkarte und eine sympathische neue Ermittlerin machen dieses Buch zu einem außergewöhnlichen, hochspannenden Lesevergnügen. Milena Lukin muss sich nicht nur mit einem Mordfall im militärischen Milieu, sondern auch mit ihren Problemen als alleinerziehende Mutter und ihren wissenschaftlichen Arbeiten zur Aufklärung von Kriegsverbrechen herumschlagen.
In einem Land, das seinen Platz in Europa zwischen Verdrängung, Aufarbeitung und Neuanfang noch lange nicht gefunden hat, kämpft Milena mithilfe des befreundeten Rechtsanwalts Sinisa gegen einen mächtigen Militärapparat, der alles versucht, den Tod zweier junger Soldaten als Selbstmord darzustellen.
Fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite- bitte mehr davon!

„Belgrad“

Erika Föst, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

Schauplatz des Kriminalromans ist die europäische Metropole Belgrad.
In einer Belgrader Kaserne werden zwei Gardisten der serbischen Eliteeinheit tot aufgefunden. In den Akten steht, dass es Selbstmord war. Die Wissenschaftlerin Milena Lukin, deren Spezialgebiet die Strafverfolgung von Kriegsverbrechern im Jugoslawienkrieg ist und die am Institut für Kriminalistik und Kriminologie forscht, glaubt, dass hier etwas vertuscht wird. Balistiker aus Deutschland bestätigen ihre Vermutung. Eine neue Krimiserie, die uns mitnimmt nach Serbien und dem Leser Einblick in die Geschichte dieses Landes gewährt.




Schauplatz des Kriminalromans ist die europäische Metropole Belgrad.
In einer Belgrader Kaserne werden zwei Gardisten der serbischen Eliteeinheit tot aufgefunden. In den Akten steht, dass es Selbstmord war. Die Wissenschaftlerin Milena Lukin, deren Spezialgebiet die Strafverfolgung von Kriegsverbrechern im Jugoslawienkrieg ist und die am Institut für Kriminalistik und Kriminologie forscht, glaubt, dass hier etwas vertuscht wird. Balistiker aus Deutschland bestätigen ihre Vermutung. Eine neue Krimiserie, die uns mitnimmt nach Serbien und dem Leser Einblick in die Geschichte dieses Landes gewährt.




Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
1
0

super
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 11.05.2016

Diese 2 Autoren schreiben sehr gut - das Buch konnte ich kaum weglegen. Interessant ist auch der Hintergrund von Belgrad - ich hatte das Gefühl dort zu sein. Sehr zu empfehlen ist auch deren Buch Pfingstrosenrot, auch ein Krimi mit dem Hintergrund Serbien/Kosovo. Hoffentlich schreiben sie... Diese 2 Autoren schreiben sehr gut - das Buch konnte ich kaum weglegen. Interessant ist auch der Hintergrund von Belgrad - ich hatte das Gefühl dort zu sein. Sehr zu empfehlen ist auch deren Buch Pfingstrosenrot, auch ein Krimi mit dem Hintergrund Serbien/Kosovo. Hoffentlich schreiben sie bald ein neues Buch!

Merken müssen
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2013

Den Namen Milena Lukin wird man sich merken müssen. Als Expertin für internationales Strafrecht ist die Verwicklung in spektakuläre Fälle ihr Alltag. Ihr Arbeitsalltag spielt sich in einem uns zwar nahen, aber doch so unbekannten Land ab. Welches nach wie vor von Vorurteilen behaftet wird: Serbien, und Belgrad ist... Den Namen Milena Lukin wird man sich merken müssen. Als Expertin für internationales Strafrecht ist die Verwicklung in spektakuläre Fälle ihr Alltag. Ihr Arbeitsalltag spielt sich in einem uns zwar nahen, aber doch so unbekannten Land ab. Welches nach wie vor von Vorurteilen behaftet wird: Serbien, und Belgrad ist ihre Heimatstadt. So ganz nebenbei lest man nicht nur einen mehr als spannenden Krimi, sondern auch einen Führer über eine europäische Metropole.

Spannender Auftakt!
von Leni Pawelczynski aus Wiesbaden am 24.02.2013
Bewertet: Buch (gebunden)

Dieser Krimi macht Lust auf mehr. Ich bin wirklich gespannt, wie sich das Leben der Ermittlerin Milena,ihrer Familie und des Anwalts Sinisa weiter entwickelt. Belgrad mit seiner konfliktreichen Vergangenheit und Gegenwart ist als Tatort sehr spannend und vielversprechend und das Personal dieser Krimiserie besticht durch Glaubwürdigkeit und mit großem... Dieser Krimi macht Lust auf mehr. Ich bin wirklich gespannt, wie sich das Leben der Ermittlerin Milena,ihrer Familie und des Anwalts Sinisa weiter entwickelt. Belgrad mit seiner konfliktreichen Vergangenheit und Gegenwart ist als Tatort sehr spannend und vielversprechend und das Personal dieser Krimiserie besticht durch Glaubwürdigkeit und mit großem Entwicklungspotetial. Ich könnte mir schon einige mögliche Wendungen und kriminelle Machenschaften vorstellen und freue mich auf weitere deutsch-serbische Krimis!