Blick in die Ewigkeit

Die faszinierende Nahtoderfahrung eines Neurochirurgen

Eben Alexander

(29)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Blick in die Ewigkeit

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

16,99 €

Accordion öffnen
  • Blick in die Ewigkeit

    1 CD (2013)

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    19,99 €

    1 CD (2013)

Hörbuch-Download

13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Eine spektakuläre Reise in das Leben nach dem Tod

Was geschieht, wenn wir sterben? Gibt es ein Leben nach dem Tod? Fragen, die jeden Menschen berühren und die in diesem Buch auf revolutionäre Weise neu beantwortet werden. Mit 54 Jahren erkrankt der renommierte Neurochirurg und Harvard-Dozent Eben Alexander an einer extrem seltenen Form der Hirnhautentzündung. Er fällt ins Koma. Die Ärzte stellen fest, dass sein Gehirn irreparabel geschädigt ist, und prognostizieren sein baldiges Ende. Doch Eben Alexander kehrt ins Leben zurück - und gesundet innerhalb kurzer Zeit. Minutiös berichtet der Gehirnforscher, was er während des Komas durchlebte: Begleitet von einem Engelwesen taucht er ein in eine Welt ohne Zeit und Raum, in der sich ihm die göttliche Quelle allen Seins offenbart. Hier erfährt er: Wir alle sind Teil eines universalen, unsterblichen Bewusstseins.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.03.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641095918
Verlag Random House ebook
Originaltitel Proof of Heaven
Dateigröße 1201 KB
Übersetzer Juliane Molitor
Verkaufsrang 10790

Buchhändler-Empfehlungen

Blick in die Ewigkeit

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Dr.med. Eben Alexander ist ein beeindruckendes Buch über sein Nahtoderlebnis gelungen. Teilweise fällt es ihm schwer die passenden Worte zu finden und das sagt er auch so. Für das Erlebte gibt es keine Worte, die es richtig beschreiben können. Interessant fand ich seine Beschreibung von einer zunächst dunklen Welt, er nennt sie Regenwurmperspektive, bevor ein Aufstieg in die Ewigkeit erfolgte. Dort bedarf es keiner sterblichen Hülle, unsere irdischen Sinne würden nicht ausreichen um alles aufzunehmen und zu verstehen. Und er schreibt von der unendlichen Liebe Gottes, von dem wir uns kein Bild machen sollen, von Engeln, die uns begleiten. Natürlich versucht Eben Alexander immer wieder medizinische Erklärungen zu finden, schließlich ist er Neurochirurg, aber es gibt keine. Sein Fazit sehe ich so: Alles ist Eins, Liebe und Dankbarkeit sind das Wichtigste.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
17
8
2
0
2

Gelungener Einblick in einen komatösen Zustand
von V.Vogl aus Wien am 07.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

So sehr das Thema die Menschen auch spalten mag, so gelungen ist es dem Autor, einen Einblick in einen Zustand während eines Komas zu geben. Der Autor berichtet ohne großen Schnickschnack von seinem Erleben während er in einem Krankenhaus im Koma lag. Er bedient dabei keine Klischees, sondern berichtet recht nüchtern. Ein wirk... So sehr das Thema die Menschen auch spalten mag, so gelungen ist es dem Autor, einen Einblick in einen Zustand während eines Komas zu geben. Der Autor berichtet ohne großen Schnickschnack von seinem Erleben während er in einem Krankenhaus im Koma lag. Er bedient dabei keine Klischees, sondern berichtet recht nüchtern. Ein wirklich gelungener Einblick in eine Welt die mir hoffentlich noch lange verborgen bleiben mag.

Genial!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Flawil am 30.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch zeigt auf, dass mit dem Tod nicht alles vorbei ist. Eine äusserst lesenswerte Lektüre für alle, die sich Gedanken machen über Leben und Tod.

Interessantes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Schlieren am 14.04.2021

Bei diesem Thema scheiden sich die Geister. Was ist wahr, was ist Fantasie oder Wunschdenken? Alexander Eben schreibt überzeugend und mit Herzblut. Obwohl er sagt, dass er eigentlich Wissenschaftler ist, und er somit nicht an etwas Höheres glaubte, war sein nahes Umfeld verbunden mit Religion. Jetzt ist er zu 100 % überzeugt da... Bei diesem Thema scheiden sich die Geister. Was ist wahr, was ist Fantasie oder Wunschdenken? Alexander Eben schreibt überzeugend und mit Herzblut. Obwohl er sagt, dass er eigentlich Wissenschaftler ist, und er somit nicht an etwas Höheres glaubte, war sein nahes Umfeld verbunden mit Religion. Jetzt ist er zu 100 % überzeugt das es einen Gott gibt. Ich hoffe er hat recht, wäre wünschenswert , sein Buch ist überzeugend.

  • Artikelbild-0