Meine Filiale

Star Trek 1 - Der Film

Star Trek Teil 1

William Shatner, Leonard Nimoy, DeForest Kelley, James Doohan, George Takei

(4)
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
12,19
12,19
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

DVD

6,39 €

Accordion öffnen
  • Star Trek 1 - Der Film

    1 DVD

    Lieferbar in 1 - 2 Wochen

    6,39 €

    9,99 €

    1 DVD

Blu-ray

12,19 €

Accordion öffnen
  • Star Trek 1 - Der Film

    1 Blu-ray

    Sofort lieferbar

    12,19 €

    1 Blu-ray

Beschreibung

Als ein nicht identifizierter Fremder aus dem Weltall drei mächtige Klingonen-Raumschiffe zerstört, übernimmt Captain James T. Kirk erneut das Kommando über das U.S.S. Raumschiff "Enterprise".Die Besatzung der "Enterprise" mobilisiert sofort alle Kräfte, um den fremden Eindringling aus dem Weltall daran zu hindern, die Erde zu vernichten.

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 02.05.2013
Regisseur Robert Wise
Sprache Deutsch, Dänisch, Englisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Schwedisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Portugiesisch, Holländisch, Dänisch, Finnisch, Schwedisch, Norwegisch, Kroatisch, Arab
EAN 4010884250459
Genre Science Fiction
Studio Paramount Home Entertainment
Originaltitel Star Trek I - The Motion Picture
Spieldauer 132 Minuten
Bildformat HD, Widescreen (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DD 2.1 Surround, Französisch: DD 2.1 Surround, Italienisch: DD 2.1 Surround, Englisch: Dolby TrueHD 7.1, Spanisch: DD Mono
Produktionsjahr 1979

Weitere Serientitel zu Star Trek

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

Star Trek 1 - Der Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 03.07.2018
Bewertet: Medium: DVD

Aller Anfang ist schwer, aber in Folge wurde ja dazu gelernt. Aber als Fan der Urserie liebt auch diesen Film.

Unendliche Weiten-dem Fan geht das Herz auf
von Hans G. Hilbert aus Berlin-Marzahn am 05.10.2015

Der erste Kinofilm. Wir Ossis kannten Star Trek nur als "Raumschiff Enterprise" in Schwarzweiß aus dem Westfernsehen. Umso verblüffter war ich, als ich im DDR-Kino diesen Film sah. Diese Begegnung mit den alten Bekannten Kirk, Spok, Pille und Scotti. Diese Kamerafahrt auf die neue NCC-1701 A zu und um sie herum. Überwältigend. D... Der erste Kinofilm. Wir Ossis kannten Star Trek nur als "Raumschiff Enterprise" in Schwarzweiß aus dem Westfernsehen. Umso verblüffter war ich, als ich im DDR-Kino diesen Film sah. Diese Begegnung mit den alten Bekannten Kirk, Spok, Pille und Scotti. Diese Kamerafahrt auf die neue NCC-1701 A zu und um sie herum. Überwältigend. Der "Kinofilm" ist für mich immer noch der beste Film der Star Trek - Filmserie. Da ich mich zu dieser Zeit sehr für Raumfahrt interessierte, hatte ich auch eine ziemliche Vorstellung von den "Voyager"-Raumsonden. Die Story des Films war für mich ohne weiteres nachvollziehbar. Der Film ist eine geniale Fortsetzung der Classic-Serie. Jeder Fan kennt ihn. Jeder Sciencefictionfan, der ihn noch nicht gesehen hat, sollte ihn unbedingt angucken. Sehen Sie selbst. Urteilen Sie selbst.

Der erste, oder wie alles begann!
von einer Kundin/einem Kunden am 07.04.2014

James T. Kirk kehrt auf die Enterprise zurück, allerdings nicht als Captain sondern als Admiral. Schneller als dem eigentlichen Captain lieb ist, reißt er das Ruder an sich, denn ein riesige feindlich gestimmte Energiewolke ist auf Kollisionskurs mit der Erde. Mr. Spock kehrt von Vulkan ebenfalls auf das Schiff zurück und unterb... James T. Kirk kehrt auf die Enterprise zurück, allerdings nicht als Captain sondern als Admiral. Schneller als dem eigentlichen Captain lieb ist, reißt er das Ruder an sich, denn ein riesige feindlich gestimmte Energiewolke ist auf Kollisionskurs mit der Erde. Mr. Spock kehrt von Vulkan ebenfalls auf das Schiff zurück und unterbricht dafür sogar sein Kolinahr. In mir schlummert ein kleiner Trekkie und auch wenn sich nun ein paar Fans empören, ich konnte mit Captain James T. Kirk schon immer mehr anfangen, als mit Luke Skywalker&Co. Mir hat auch jede weitere Fernsehserie, Film gefallen der in diesem Star Trek Universum spielt. Selbst die ein wenig unrühmliche Fernsehserie, mit Scott Bakula als Captain Jonathan Archer, hab ich nur zu gerne geguckt. Aber nun zurück zu Star Trek - der Film: Wenn man ihn sich so ansieht, kann man kaum glauben, dass er sogar 3 Oscarnominierungen hatte: Für die besten visuelle Effekte, für die beste Filmmusik und für das beste Szenenbild. Star Trek der Film ist 1979 erstmals erschienen und ist die direkte Fortsetzung der eigentlichen Fernsehserie Raumschiff Enterprise. Über so manche stereotype Klischees musste ich dann doch ein wenig lächeln und ja manchmal war er ein bisschen langatmig, als richtiger Trekkie sieht man allerdings großzügig über solche Dinge gern hinweg.


  • Artikelbild-0