Die Erfindung des Landes Israel

Mythos und Wahrheit

Shlomo Sand

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Gehört Israel den Juden? Was bedeutet überhaupt Israel? Wer hat dort gelebt, wer erhebt Ansprüche auf das Land, wie kam es zur Staatsgründung Israels? Der israelische Historiker Shlomo Sand stellt den Gründungsmythos seines Landes radikal in Frage. Überzeugend weist er nach, dass die Juden nie danach gestrebt haben, in ihr »angestammtes Land« zurückzukehren, und dass auch heute ihre Mehrheit nicht in Israel lebt oder leben will. Nachdrücklich fordert er die israelische Gesellschaft auf, sich von den Mythen des Zionismus zu verabschieden und die historischen Tatsachen anzuerkennen.

"Ein sachlicher Beitrag zum Verständnis des Nahostkonflikts.", Deutschlandfunk, "Andruck", Helge Buttkereit, 12.11.2012

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 10.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-548-61204-1
Verlag Ullstein Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19/12,1/2,5 cm
Gewicht 279 g
Originaltitel Matai ve`ekh humtzea Erez Israel?
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Markus Lemke
Verkaufsrang 168714

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1