Warenkorb
 

Foenkinos, D: Zum Glück Pauline

Roman

Weitere Formate

David Foenkinos, 1974 geboren, Schriftsteller und Drehbuchautor, studierte Literaturwissenschaften an der Sorbonne und Jazz am CIM. "Zum Glück Pauline" ist sein zehnter Roman. Seine Bücher sind weltweit in mehr als zwanzig Sprachen übersetzt. Bei C.H.Beck erschienen bereits die Romane "Das erotische Potential meiner Frau" (2005), "Größter anzunehmender Glücksfall" (2006), "Unsere schönste Trennung" (2010), "Nathalie küsst" (2011), der mit Audrey Tautou in der Hauptrolle verfilmt wurde und "Souvenirs" (2012).
Christian Kolb, 1970 geboren, studierte französische Literatur und Filmwissenschaft in Berlin und Paris. Neben den Foenkinos-Romanen bei C.H.Beck übersetzte er u. a. Nicolas Fargues "Die Rolle meines Lebens". Er lebt in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 411
Erscheinungsdatum 08.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-406-65420-6
Verlag C. H. Beck
Maße (L/B/H) 20,5/12,3/3,2 cm
Gewicht 436 g
Originaltitel Je vais mieux
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Christian Kolb
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Zum Glück Pauline

Anke Hackler, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

In einer wirklich schlechten Lage befindet sich der Icherzähler dieses Romans. Er wird von einem Kollegen gemobbt, ihm wird gekündigt, seine Frau trennt sich von ihm und von einem Moment auf den anderen plagen ihn starke Rückenschmerzen. Mußte es soweit kommen, damit dieser Mann sein Leben noch einmal selbst in die Hand nimmt? Und welche Rolle spielt Pauline? Lesen Sie selbst!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
1
6
0
0
0

Was tun bei Rückenschmerzen?
von Odilie Pressberger aus Regensburg (Donau EKZ) am 08.01.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

In diesem e-book geht es um einen Mann, der ganz plötzlich ganz heftige Rückenschmerzen bekommt, die aber (leider, leider) keine körperliche Ursache haben. Was wird er machen, um sie los zu werden? Was wird mit seiner Ehe passieren? Mit seinem Arbeitsplatz? Mit seinen erwachsenen Kindern? Ich verspreche Ihnen eine leichte, durch... In diesem e-book geht es um einen Mann, der ganz plötzlich ganz heftige Rückenschmerzen bekommt, die aber (leider, leider) keine körperliche Ursache haben. Was wird er machen, um sie los zu werden? Was wird mit seiner Ehe passieren? Mit seinem Arbeitsplatz? Mit seinen erwachsenen Kindern? Ich verspreche Ihnen eine leichte, durchaus witzige und sehr charmante Geschichte! Und am Schluss werden Sie vielleicht einen guten Tipp bekommen haben, Ihre eigenen Rückenschmerzen zu besänftigen.

Erstens kommt es anders...
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2013

Sehr nachvollziehbar, das Leid des Protagonisten. So echt aus dem Nichts heraus, von Rückenschmerzeb befallen zu sein, welche das Prädikat "heftig" als mild erscheinen lassen. Dazu noch hereingelegt vom Rivalen im Architekturbüro, welcher ihn mit falschen Zahlen zu einer entscheidenden Besprechung schickt. Es muckt auch noch die... Sehr nachvollziehbar, das Leid des Protagonisten. So echt aus dem Nichts heraus, von Rückenschmerzeb befallen zu sein, welche das Prädikat "heftig" als mild erscheinen lassen. Dazu noch hereingelegt vom Rivalen im Architekturbüro, welcher ihn mit falschen Zahlen zu einer entscheidenden Besprechung schickt. Es muckt auch noch die Ehefrau auf, von den Eltern vermeintlich nicht mehr geliebt, da muss doch was zum Ändern sein. Ach ja, dann kommt Pauline....

Lang lebe die *Fußzeile
von einer Kundin/einem Kunden am 05.09.2013

Furchtbare Rückenschmerzen quälen den Protagonisten des neuen Romans von David Foenkinos. Dabei hat er alles was man sich wünscht: eine schöne Ehefrau, zwei Kinder die längst mit eigenen Beinen im Leben stehen und einen gut bezahlten Job in einen Architekturbüro. Doch als die Fassade der perfekten Familie bröckelt und er auch no... Furchtbare Rückenschmerzen quälen den Protagonisten des neuen Romans von David Foenkinos. Dabei hat er alles was man sich wünscht: eine schöne Ehefrau, zwei Kinder die längst mit eigenen Beinen im Leben stehen und einen gut bezahlten Job in einen Architekturbüro. Doch als die Fassade der perfekten Familie bröckelt und er auch noch durch einen Wutanfall seinen Job verliert, scheinen sich auch die Rückenschmerzen langsam zu verbessern. Er merkt, dass wohl doch mehr in seinem Leben nicht stimmt als er vermutet hätte und dass Schmerzen oft ganz andere Ursachen haben können als mancher Arzt diagnostizieren möchte. Witz und Charme (und natürlich die bewährte Fußzeile) bietet uns wieder einmal das neue Werk des französischen Autors, auch wenn er mich mit den Vorgängern mehr verzaubert hat, enttäuscht ein Foenkinos wohl nie. Toll!