Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Gelöscht

Dystopie-Trilogie Band 1

Gelöscht - Slated 1

(77)
Kylas Gedächtnis wurde gelöscht,ihre Persönlichkeit ausradiert, ihre Erinnerungen sind für immer verloren.Kyla wurde geslated.

Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los - hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern?

Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit - doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen?
Zitat
"Anspruchsvoll, intelligent geschrieben und nachdenklich stimmend. Passt auf, Suzanne Collins und Sophie McKenzie, ihr bekommt Konkurrenz." [Quelle: talltalesandshortstories.blogspot.com]
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 432 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 12
Erscheinungsdatum 15.06.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783649615217
Verlag Coppenrath Verlag
Dateigröße 2471 KB
Übersetzer Marion Hertle
Verkaufsrang 7.131
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Gelöscht - Slated

  • Band 1

    34698487
    Gelöscht
    von Teri Terry
    (77)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    38299428
    Zersplittert
    von Teri Terry
    (41)
    eBook
    8,99
  • Band 3

    40150185
    Bezwungen
    von Teri Terry
    (7)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wer bin ich, wer war ich? “

Svenja Wiese, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Die Wissenschaft der Zukunft löscht die Gedächtnisse jugendlicher Straftäter, Kyla ist eine von ihnen.
Sie muss alles von Grund auf neu lernen, was das Verhalten in der Gesellschaft und dem Leben von nöten ist.
Kyla merkt recht schnell, dass sie nicht so ist wie ihre geslateten Kollegen. Sie hinterfragt dinge und das wird nicht gerne gesehen, sie hat Flashbacks was eigentlich unmöglich sein sollte. Sie fragt sich wer sie ist, war sie wirklich eine Terroristin, hat sie Anschläge verübt, sind dabei Menschen gestorben. Das alles nagt sehr an ihr.
Zusammen mit dem einzigen Menschen dem sie traut, Ben ein andere Slater, macht sie sich auf die Suche. Auf die Suche nach was genau????
Der leichte Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu Lesen und bietet einen schnellen Einstieg in dieses spannende, mysteriöse Buch.
Die Wissenschaft der Zukunft löscht die Gedächtnisse jugendlicher Straftäter, Kyla ist eine von ihnen.
Sie muss alles von Grund auf neu lernen, was das Verhalten in der Gesellschaft und dem Leben von nöten ist.
Kyla merkt recht schnell, dass sie nicht so ist wie ihre geslateten Kollegen. Sie hinterfragt dinge und das wird nicht gerne gesehen, sie hat Flashbacks was eigentlich unmöglich sein sollte. Sie fragt sich wer sie ist, war sie wirklich eine Terroristin, hat sie Anschläge verübt, sind dabei Menschen gestorben. Das alles nagt sehr an ihr.
Zusammen mit dem einzigen Menschen dem sie traut, Ben ein andere Slater, macht sie sich auf die Suche. Auf die Suche nach was genau????
Der leichte Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm zu Lesen und bietet einen schnellen Einstieg in dieses spannende, mysteriöse Buch.

„Keiner darf es wissen!“

Anneke Ulrich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Kylas Gedächtnis wurde komplett gelöscht. Wer ist sie und was hat sie in der Vergangenheit verbrochen?
Denn nur jugendlichen Straftätern werden die Erinnerungen genommen. Doch dann bemerkt sie, dass sie ständig Flashbacks hat und das darf die Regierung auf keinen Fall mitbekommen! Was steckt dahinter?

"Gelöscht" ist der grandiose Auftakt einer unbeschreiblich spannenden Trilogie! Eine atemberaubend fesselnde Story, die in unserer Realität gar nicht so abwegig wäre.
Viele Wendungen und ein toller Schreibstil machen ab der ersten Seite süchtig!
Kylas Gedächtnis wurde komplett gelöscht. Wer ist sie und was hat sie in der Vergangenheit verbrochen?
Denn nur jugendlichen Straftätern werden die Erinnerungen genommen. Doch dann bemerkt sie, dass sie ständig Flashbacks hat und das darf die Regierung auf keinen Fall mitbekommen! Was steckt dahinter?

"Gelöscht" ist der grandiose Auftakt einer unbeschreiblich spannenden Trilogie! Eine atemberaubend fesselnde Story, die in unserer Realität gar nicht so abwegig wäre.
Viele Wendungen und ein toller Schreibstil machen ab der ersten Seite süchtig!

„Leben ohne Vergangenheit“

Lisa Leiteritz, Thalia-Buchhandlung Marburg

Der erste Band der "Slated"-Reihe überzeugt mich vor allem durch seine raffiniert herausgearbeiteten Charaktere. Wer ist gut? Wer ist böse? Kann man überhaupt in "gut" und "böse" unterscheiden? Und die Frage, die mich angetrieben hat: Wer ist Kyla? Äußerst spannend!
Ein paar Abzüge gibt es jedoch für den Beginn des Romans, da es für meinen Geschmack ein wenig zu lang dauert, ehe die Geschichte richtig losgeht. Der geniale Schreibstil der Autorin ließ mich jedoch "dran bleiben".
Der erste Band der "Slated"-Reihe überzeugt mich vor allem durch seine raffiniert herausgearbeiteten Charaktere. Wer ist gut? Wer ist böse? Kann man überhaupt in "gut" und "böse" unterscheiden? Und die Frage, die mich angetrieben hat: Wer ist Kyla? Äußerst spannend!
Ein paar Abzüge gibt es jedoch für den Beginn des Romans, da es für meinen Geschmack ein wenig zu lang dauert, ehe die Geschichte richtig losgeht. Der geniale Schreibstil der Autorin ließ mich jedoch "dran bleiben".

Rita Berhausen, Thalia-Buchhandlung Siegburg

Eine spannende Dystopie, die die Frage nach der Verantwortung aufwirft und die Frage danach, inwieweit sich der Staat in die Freiheit der Bürger einmischen darf. Fesselnd! Eine spannende Dystopie, die die Frage nach der Verantwortung aufwirft und die Frage danach, inwieweit sich der Staat in die Freiheit der Bürger einmischen darf. Fesselnd!

Anna Dannhauer, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein spannender Auftakt einer Trilogie über die Kontrolle von Gedankengut. Ein spannender Auftakt einer Trilogie über die Kontrolle von Gedankengut.

Rebecca Lehnhardt, Thalia-Buchhandlung Schwerin

Macht extrem lesesüchtig. Auf den Spuren der Vergangenheit und auf der Suche nach sich selbst. Was würdest du tun, ohne Erinnerungen an dein früheres Leben? Macht extrem lesesüchtig. Auf den Spuren der Vergangenheit und auf der Suche nach sich selbst. Was würdest du tun, ohne Erinnerungen an dein früheres Leben?

Tina Wels, Thalia-Buchhandlung Chemnitz

Eine Zukunft in der man Gedanken einfach ausradieren kann ? In der man im wahrsten Sinne einfach `gelöscht` wird. Absolut spannend und toller Auftakt. Eine Zukunft in der man Gedanken einfach ausradieren kann ? In der man im wahrsten Sinne einfach `gelöscht` wird. Absolut spannend und toller Auftakt.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Super Auftakt einer spannenden Trilogie. Eine nahe Zukunftsvision, fesselnd und erschreckend zugleich. Man erfährt mit Kyla zusammen, was Sache ist, bzw. was sein könnte. Super Auftakt einer spannenden Trilogie. Eine nahe Zukunftsvision, fesselnd und erschreckend zugleich. Man erfährt mit Kyla zusammen, was Sache ist, bzw. was sein könnte.

Verena Zimmermann, Thalia-Buchhandlung Nuernberg

Eine außergewöhnliche Dystopie. Man stellt schnell fest, dass das Buch immer wieder für Überraschungen gut ist. Die Charaktere sind realistisch und der Schreibstil ist angenehm. Eine außergewöhnliche Dystopie. Man stellt schnell fest, dass das Buch immer wieder für Überraschungen gut ist. Die Charaktere sind realistisch und der Schreibstil ist angenehm.

Jaqueline Wießner, Thalia-Buchhandlung Hanau

Das Beste was ich seit langem gelesen habe! Spannung, Intrigen, die wahre Liebe. Politische Hintergründe, ein wahrer Schatz! Was tust du, wenn du dich an nichts erinnern kannst? Das Beste was ich seit langem gelesen habe! Spannung, Intrigen, die wahre Liebe. Politische Hintergründe, ein wahrer Schatz! Was tust du, wenn du dich an nichts erinnern kannst?

„Hervorragender Trilogie-Auftakt “

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Kyla ist 16, kann sich aber nur an die letzten 9 Monate ihres Lebens erinnern. Sie ist geslated worden, das heißt ihre Erinnerung an alles – ihr ganzes Leben, ihr selbst wurden gelöscht.
In circa 50 Jahren ist dies das Mittel der britischen Regierung, um jugendlichen Straftätern eine zweite Chance zu geben. Doch hinter den Kulissen wird diese Macht missbraucht, jeder der sich kritisch über die Regierung äußert läuft Gefahr, von den Lordern abgeholt zu werden.
Kyla merkt bald, dass sie anders ist als Andere. Sind ihre Alpträume etwa Erinnerungen?!

„Gelöscht“ ist ein dystopisches Jugendbuch, in dem es um Identität geht. Was macht einen eigentlich zu dem der man ist? Wann bin ich ich selbst? All diese Fragen spuken einem beim Lesen im Kopf herum.
Die Welt, die die Autorin entwirft ist sehr interessant und durch den flüssigen Schreibstil und die sympathischen Charaktere ist man durch das doch recht umfangreiche Buch schnell durch.
Das offene Ende lässt einen direkt den zweiten Band der Trilogie herbeisehnen.

Ein echter Pageturner für Genre-Fans oder solche, die es werden möchten. Vor allem die durchdacht konstruierte Welt weiß zu überzeugen. Auch die Liebe bleibt natürlich nicht außen vor, bestimmt jedoch nicht die Handlung, was das Buch auch für männliche Leser interessant machen könnte. Unbedingt lesen!
Kyla ist 16, kann sich aber nur an die letzten 9 Monate ihres Lebens erinnern. Sie ist geslated worden, das heißt ihre Erinnerung an alles – ihr ganzes Leben, ihr selbst wurden gelöscht.
In circa 50 Jahren ist dies das Mittel der britischen Regierung, um jugendlichen Straftätern eine zweite Chance zu geben. Doch hinter den Kulissen wird diese Macht missbraucht, jeder der sich kritisch über die Regierung äußert läuft Gefahr, von den Lordern abgeholt zu werden.
Kyla merkt bald, dass sie anders ist als Andere. Sind ihre Alpträume etwa Erinnerungen?!

„Gelöscht“ ist ein dystopisches Jugendbuch, in dem es um Identität geht. Was macht einen eigentlich zu dem der man ist? Wann bin ich ich selbst? All diese Fragen spuken einem beim Lesen im Kopf herum.
Die Welt, die die Autorin entwirft ist sehr interessant und durch den flüssigen Schreibstil und die sympathischen Charaktere ist man durch das doch recht umfangreiche Buch schnell durch.
Das offene Ende lässt einen direkt den zweiten Band der Trilogie herbeisehnen.

Ein echter Pageturner für Genre-Fans oder solche, die es werden möchten. Vor allem die durchdacht konstruierte Welt weiß zu überzeugen. Auch die Liebe bleibt natürlich nicht außen vor, bestimmt jedoch nicht die Handlung, was das Buch auch für männliche Leser interessant machen könnte. Unbedingt lesen!

Laura Koch, Thalia-Buchhandlung Köln

Düstere Dystopie mit einer innovativen Grundidee, eher langsam und ruhig, dafür aber umso eindringlicher geschrieben, weiß man bald nicht mehr, wem die Protagonistin trauen soll. Düstere Dystopie mit einer innovativen Grundidee, eher langsam und ruhig, dafür aber umso eindringlicher geschrieben, weiß man bald nicht mehr, wem die Protagonistin trauen soll.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Wenn das Gedächtnis bei kriminellen Jugendlichen für einen kompletten Neuanfang gelöscht wird, du dich aber doch irgendwie noch an etwas erinnern kannst...so so spannend. Wenn das Gedächtnis bei kriminellen Jugendlichen für einen kompletten Neuanfang gelöscht wird, du dich aber doch irgendwie noch an etwas erinnern kannst...so so spannend.

„Gelöscht“

K. Wölfel, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Kayla ist ein Slater. Das heißt, dass ihr Gedächtnis gelöscht wurde um ihr eine neue Chance im Leben zu bieten. Doch wie soll sie einer Welt trauen, die ihr Gedächtnis gelöscht hat? Und wieso scheint sie sich an Bruchstücke aus ihrem alten Leben zu erinnern? Mit der Hilfe von Ben, einem anderen Slater versucht sie herauszufinden wieso sie gelöscht wurde und wie sie überleben kann, obwohl sie anfängt sich zu erinnern.
Gelöscht ist eine der besten Dystopien die ich kenne. Neben der spannenden Geschichte was mit Kyla passiert ist und wie sie versucht sich in ihr neues Leben einzufinden, gibt es auch eine berührende Liebesgeschichte. Es ist fantastisch geschrieben und so spannend, dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Kayla ist ein Slater. Das heißt, dass ihr Gedächtnis gelöscht wurde um ihr eine neue Chance im Leben zu bieten. Doch wie soll sie einer Welt trauen, die ihr Gedächtnis gelöscht hat? Und wieso scheint sie sich an Bruchstücke aus ihrem alten Leben zu erinnern? Mit der Hilfe von Ben, einem anderen Slater versucht sie herauszufinden wieso sie gelöscht wurde und wie sie überleben kann, obwohl sie anfängt sich zu erinnern.
Gelöscht ist eine der besten Dystopien die ich kenne. Neben der spannenden Geschichte was mit Kyla passiert ist und wie sie versucht sich in ihr neues Leben einzufinden, gibt es auch eine berührende Liebesgeschichte. Es ist fantastisch geschrieben und so spannend, dass man es gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.

B. Gebhardt, Thalia-Buchhandlung Aurich

Ich bin so begeistert von diesem Buch! Die Fragen, die Kyla sich immer wieder stellt,die Andeutungen, einfach alles sorgt für einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann Ich bin so begeistert von diesem Buch! Die Fragen, die Kyla sich immer wieder stellt,die Andeutungen, einfach alles sorgt für einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann

„Kyla wer ?“

Kerstin Hahne, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Gelöscht,Zersplittert,Bezwungen - erneut gibt es eine Dystopie in drei Teilen mit einer 16jährigen Heldin :-), die spannend und flüssig zu lesen, richtig gutes Lesefutter ist !!!
Hauptperson Kyla wird als sogenannter "Slater" aus dem Krankenhaus in die Arme einer neuen Familie entlassen.
Sie ist in diesem totalitären Staat (England) des Jahres 2056 ein junger Mensch , der "dank" einer Gehirn-OP ,die sein Gedächtnis ausgelöscht hat,nochmal von vorne anfangen können soll, selbst, wenn er früher schwerwiegende Straftaten verübt hat....
Kyla hat allerdings furchtbare Alpträume und muss deswegen nach wie vor regelmäßig zu Untersuchungen mit einer berühmten Gehirnspezialistin in ihr altes Krankenhaus .
In Ich-Form geschrieben, begleiten wir das verunsicherte junge Mädchen bei seinem langsamen Weg zurück in eine "Normalität",die das Leben für viele ihrer Mitmenschen nur erträglich macht, indem sie ignorieren, was um sie herum tatsächlich geschieht....
Kyla und ihre ältere "Slater"-Schwester Amy haben das Glück bei einer politisch privilegierten Familie gelandet zu sein, aber Kyla hat,im Gegensatz zu anderen geslateten Jugendlichen, Flashbacks in ihren Träumen und kann sich daher an Dinge von früher erinnern ...
Als sie Ben kennenlernt, einen jungen Slater, der ihr merkwürdig vertraut vorkommt und sie sich in ihn verliebt,beginnen völlig neue Probleme für das verunsicherte Mädchen mit den vielen Fragen.
Wem kann sie tatsächlich trauen ,wer war sie in ihrem früheren Leben und was hat sie getan, um dafür geslatet zu werden ?

Teri Terrys Trilogie war der Tipp einer jungen Kollegin und sie hat richtig gelegen, wer gerne Dystopien a la die"Bestimmung" ,"Meto"o.ä.gelesen hat, dürfte auch hier schnell gefesselt sein.
Hoffen wir, das die Autorin diesen Bogen auch über drei Bände spannen kann, ich werde es jedenfalls überprüfen :-)
Gelöscht,Zersplittert,Bezwungen - erneut gibt es eine Dystopie in drei Teilen mit einer 16jährigen Heldin :-), die spannend und flüssig zu lesen, richtig gutes Lesefutter ist !!!
Hauptperson Kyla wird als sogenannter "Slater" aus dem Krankenhaus in die Arme einer neuen Familie entlassen.
Sie ist in diesem totalitären Staat (England) des Jahres 2056 ein junger Mensch , der "dank" einer Gehirn-OP ,die sein Gedächtnis ausgelöscht hat,nochmal von vorne anfangen können soll, selbst, wenn er früher schwerwiegende Straftaten verübt hat....
Kyla hat allerdings furchtbare Alpträume und muss deswegen nach wie vor regelmäßig zu Untersuchungen mit einer berühmten Gehirnspezialistin in ihr altes Krankenhaus .
In Ich-Form geschrieben, begleiten wir das verunsicherte junge Mädchen bei seinem langsamen Weg zurück in eine "Normalität",die das Leben für viele ihrer Mitmenschen nur erträglich macht, indem sie ignorieren, was um sie herum tatsächlich geschieht....
Kyla und ihre ältere "Slater"-Schwester Amy haben das Glück bei einer politisch privilegierten Familie gelandet zu sein, aber Kyla hat,im Gegensatz zu anderen geslateten Jugendlichen, Flashbacks in ihren Träumen und kann sich daher an Dinge von früher erinnern ...
Als sie Ben kennenlernt, einen jungen Slater, der ihr merkwürdig vertraut vorkommt und sie sich in ihn verliebt,beginnen völlig neue Probleme für das verunsicherte Mädchen mit den vielen Fragen.
Wem kann sie tatsächlich trauen ,wer war sie in ihrem früheren Leben und was hat sie getan, um dafür geslatet zu werden ?

Teri Terrys Trilogie war der Tipp einer jungen Kollegin und sie hat richtig gelegen, wer gerne Dystopien a la die"Bestimmung" ,"Meto"o.ä.gelesen hat, dürfte auch hier schnell gefesselt sein.
Hoffen wir, das die Autorin diesen Bogen auch über drei Bände spannen kann, ich werde es jedenfalls überprüfen :-)

„Wow!“

Katrin Grünwald, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Spannend vom Anfang bis zum Ende.
Ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen. Ich bin schon ganz gespannt, wie es wohl weitergehen wird.

Für alle Leser von Ally Condie, Lissa Price und Marie Lu.
Spannend vom Anfang bis zum Ende.
Ich konnte dieses Buch kaum aus der Hand legen. Ich bin schon ganz gespannt, wie es wohl weitergehen wird.

Für alle Leser von Ally Condie, Lissa Price und Marie Lu.

„Einfach klasse...“

Bianka Greif, Thalia-Buchhandlung Wildau

... ist der Auftaktband dieser neuen Serie um Kyla und die Welt in der sie lebt.
Hier wird besonders gut auf Jugendliche aufgepasst! Wer sich nicht an die vielen Regeln hält, dem wird das Gedächtnis gelöscht und er darf von vorn anfangen, als Slater. Erneut unter dem wachsamen Auge der Gesellschaft.
Wir begleiten Kyla auf ihrer Suche nach einem neuen Leben, ihrer Vergangenheit, der ersten richtigen Liebe und der Suche nach der eigentlichen Wahrheit. Den in dieser Welt kann man eigentlich Niemandem richtig vertrauen...
Fesselnd, erschreckend und richtig spannend! Mehr davon!
... ist der Auftaktband dieser neuen Serie um Kyla und die Welt in der sie lebt.
Hier wird besonders gut auf Jugendliche aufgepasst! Wer sich nicht an die vielen Regeln hält, dem wird das Gedächtnis gelöscht und er darf von vorn anfangen, als Slater. Erneut unter dem wachsamen Auge der Gesellschaft.
Wir begleiten Kyla auf ihrer Suche nach einem neuen Leben, ihrer Vergangenheit, der ersten richtigen Liebe und der Suche nach der eigentlichen Wahrheit. Den in dieser Welt kann man eigentlich Niemandem richtig vertrauen...
Fesselnd, erschreckend und richtig spannend! Mehr davon!

„Überragend gut!“

Judith Fekete, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

"Gelöscht" ist mit diesem tollen Einstieg eines meiner Lieblingsbücher geworden. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite reißt einen die Geschichte in ihren Bann.
Kyla schließt man direkt ins Herz und kann immer mit ihr fühlen.

Kyla wurde geslated, dies bedeutet, dass sie keine Erinnerungen an ihr altes Leben hat. Zu Beginn kommt sie zu ihrer neuen Familie, die Familie Davis. Doch jeden Abend quälen Kyla schreckliche Albträume aus ihrer Vergangenheit.
Doch woher weiß sie ob es wirklich ihre Vergangenheit sein kann? Und wer sind die düsteren Lorder die vor ihrer Schule stehen?

Eine düstere und neue Dystopie die mich absolut begeistert und wach gehalten hat!

Ich warte mit Sehnsucht auf Teil 2.
"Gelöscht" ist mit diesem tollen Einstieg eines meiner Lieblingsbücher geworden. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite reißt einen die Geschichte in ihren Bann.
Kyla schließt man direkt ins Herz und kann immer mit ihr fühlen.

Kyla wurde geslated, dies bedeutet, dass sie keine Erinnerungen an ihr altes Leben hat. Zu Beginn kommt sie zu ihrer neuen Familie, die Familie Davis. Doch jeden Abend quälen Kyla schreckliche Albträume aus ihrer Vergangenheit.
Doch woher weiß sie ob es wirklich ihre Vergangenheit sein kann? Und wer sind die düsteren Lorder die vor ihrer Schule stehen?

Eine düstere und neue Dystopie die mich absolut begeistert und wach gehalten hat!

Ich warte mit Sehnsucht auf Teil 2.

„Nichts ist wie es scheint“

Anna Weidinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Das Gedächtnis von Kyla wurde auf Befehl der Regierung ausgelöscht. Die Geschichte beginnt unmittelbar bei Kylas Entlassung aus dem Krankenhaus und ihrer Integration in ein neues Leben. Da ich ja Verschwörungstheorien liebe, habe ich sofort meine ganz eigene Theorie entwickelt, WARUM Kylas Gedächtnis gelöscht wurde. Stückchenweise wird das Rätsel entwirrt...dann erscheinen plötzlich die bösen Worte: "Band zwei erscheint im Frühjahr 2014"

*seufz*
Nun heißt es für mich: Sehnsüchtig warten!!!!
Das Gedächtnis von Kyla wurde auf Befehl der Regierung ausgelöscht. Die Geschichte beginnt unmittelbar bei Kylas Entlassung aus dem Krankenhaus und ihrer Integration in ein neues Leben. Da ich ja Verschwörungstheorien liebe, habe ich sofort meine ganz eigene Theorie entwickelt, WARUM Kylas Gedächtnis gelöscht wurde. Stückchenweise wird das Rätsel entwirrt...dann erscheinen plötzlich die bösen Worte: "Band zwei erscheint im Frühjahr 2014"

*seufz*
Nun heißt es für mich: Sehnsüchtig warten!!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
77 Bewertungen
Übersicht
59
17
1
0
0

Fesselnde Geschichte!
von einer Kundin/einem Kunden aus Ennigerloh am 31.03.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Eine wirklich fesselnde Geschichte! Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los ? hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird... Eine wirklich fesselnde Geschichte! Aber die Stimmen aus der Vergangenheit lassen die Sechzehnjährige nicht los ? hat sie wirklich unschuldige Kinder bei einem Bombenanschlag getötet? Zählte sie zu einer Gruppe von gefährlichen Terroristen? Und warum steht ein Bild von ihr auf einer geheimen Webseite mit vermissten Kindern? Kyla wird immer wieder von Flashbacks aus ihrem früheren Leben eingeholt und merkt allmählich, dass ihre wahre Identität ein großes Geheimnis birgt. Gemeinsam mit Ben, einem anderen Slater, in den sie sich verliebt, begibt sie sich auf die Suche nach der Wahrheit ? doch wem kann sie überhaupt noch vertrauen? Das Buch hat mir wirklich sehr gefallen. Die Protagonisten hat mir auch sehr gut gefallen und ich kann wirklich jedem dieses Buch empfehlen.

von einer Kundin/einem Kunden aus Bonn Duisdorf am 30.06.2017
Bewertet: anderes Format

Der erste Band einer neuen und genialen Trilogie, deren Idee mich komplett überzeugt hat. Spannend von Anfang bis Ende. Für alle Fans von "Die Bestimmung" und "Die Auserwählten".

Sehr zu empfehlen!
von Alissa am 18.12.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit für immer ausradiert. Als Slater hat sie, neben anderen straffällig gewordenen Jugendlichen, eine zweite Chance bekommen, sich lückenlos in die Gesellschaft zu integrieren. Doch Kyla ist anders: Durch Flashbacks scheint sie sich an ihre Vergangenheit zu erinnern. "Gelöscht" ist das erste Buch der "Slated"... Kylas Gedächtnis wurde gelöscht, ihre Persönlichkeit für immer ausradiert. Als Slater hat sie, neben anderen straffällig gewordenen Jugendlichen, eine zweite Chance bekommen, sich lückenlos in die Gesellschaft zu integrieren. Doch Kyla ist anders: Durch Flashbacks scheint sie sich an ihre Vergangenheit zu erinnern. "Gelöscht" ist das erste Buch der "Slated" Trilogie. Teri Terry hat es geschafft mich von der ersten Seite an zu fesseln. Mit Kyla hat sie eine authentische Protagonistin geschaffen, die mir durchweg sympathisch war und mit der ich mich häufig auch identifizieren konnte. Ich hatte nach "Book of lies" und vielen Empfehlungen hohe Erwartungen an dieses Buch - und wurde nicht enttäuscht! Ich habe mir sofort den zweiten Band zugelegt.