Meine Filiale

Neverwhere

Neil Gaiman

(2)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
7,09
7,09
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 7,09 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 13,49 €

Accordion öffnen

eBook

ab 4,89 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 18,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Under the streets of London there's a world most people could never even dream of. A city of monsters and saints, murderers and angels, and pale girls in black velvet. Richard Mayhew is a young businessman who is about to find out more than he bargained for about this other London. A single act of kindness catapults him out of his safe and predictable life and into a world that is at once eerily familiar and yet utterly bizarre.

There's a girl named Door, an Angel called Islington, an Earl who holds Court on the carriage of a Tube train, a Beast in a labyrinth, and dangers and delights beyond imagining ...

And Richard, who only wants to go home, is to find a strange destiny waiting for him below the streets of his native city.

Neil Gaiman is the No.1 Sunday Times and New York Times bestselling writer of books, graphic novels, short stories, film and television for all ages, and is known for creating extraordinary worlds beyond imagination. He has been awarded numerous literary honours and many of his books have been made into films and adapted for TV and radio. In recent years, Neil wrote and was the showrunner for a critically acclaimed television adaptation of Good Omens, the seminal novel he co-authored with the late Sir Terry Pratchett. He has also written two episodes of Doctor Who and appeared in The Simpsons as himself.

In 2017, Neil became a Goodwill Ambassador for UNHCR, the UN Refugee Agency. He received a Doctor of Letters from the University of St Andrews, is a Professor in the Arts at Bard College and is a Royal Society of Literature fellow. Born in the UK, Neil now mostly lives in America, and travels all around the world every year appearing at festivals, events and conventions.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 372
Erscheinungsdatum 02.11.2000
Sprache Englisch
ISBN 978-0-7472-6668-6
Verlag Headline
Maße (L/B/H) 17,7/11,2/3,2 cm
Gewicht 210 g
Verkaufsrang 935

Buchhändler-Empfehlungen

Gory, Gothic London my Love

Cassandra Trillhose, Thalia-Buchhandlung Berlin

This was insanely immersive. 4.5/5 stars The writing style was witty and wonderful and the charcters memorable. I loved the MC and the worldbuilding, but the plot was partly too predictable. Reading this book was like watching a high-budget movie in my own head. Bloody good

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Phantastischer London-Roman
von Mag. Miriam Mairgünther aus Salzburg am 22.06.2011

Vielen mag London als eine ganz normale Stadt erscheinen. Aber es gibt dort auch eine Zwischenwelt, die sich in den Nischen befindet; unter den Straßen, in den Kanälen und U-Bahn-Schächten, hoch auf den Dächern und an anderen, scheinbar unbewohnten Orten. Diese sind teilweise von Menschen, teilweise von bizarren Wesen und Monste... Vielen mag London als eine ganz normale Stadt erscheinen. Aber es gibt dort auch eine Zwischenwelt, die sich in den Nischen befindet; unter den Straßen, in den Kanälen und U-Bahn-Schächten, hoch auf den Dächern und an anderen, scheinbar unbewohnten Orten. Diese sind teilweise von Menschen, teilweise von bizarren Wesen und Monstern bevölkert, und normalerweise können sie von den Menschen der "Obenwelt" nicht gesehen werden. Gelegentlich vermischen sich jedoch die beiden Welten, so wie bei Richard Mayhew, der ähnlich wie Alice im Wunderland durch ein zufälliges Ereignis in die "Untenwelt" gerät und dort das Abenteuer seines Lebens erlebt. Abgesehen von einem kreativen und spannenden phantastischen Roman ist "Neverwhere" für mich der perfekte London-Roman: Vorne im Buch ist ein U-Bahn-Plan enthalten, denn der Autor hat die Geschichte rund um diesen Grundriß der Stadt und die real existierenden Stationen aufgebaut. So erfährt man, warum manche Stationen so sprechende Namen wie "Shepherd's Bush" und "Earl's Court" haben, wer an dem Ort "Islington" wohnt und warum man wirklich auf die Spalte zwischen Zug und Bahnsteig achtgeben sollte.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1