Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Bretonische Brandung / Kommissar Dupin Bd.2

Kommissar Dupins zweiter Fall

Kommissar Dupin 2

(49)
Die Bretagne hat einen Platz auf der Krimilandkarte erobert
Zehn Seemeilen vor Concarneau: Die sagenumwobenen Glénan Inseln wirken mit ihrem feinen weißen Sand und kristallklaren Wasser wie ein karibisches Paradies – bis eines schönen Maitages drei Leichen angespült werden.Das hatte gerade noch gefehlt: eine Bootsfahrt am frühen Morgen. Kommissar Dupin würde sich nach der Überfahrt am liebsten sofort mit einem bretonischen Hummer in der urigen Inselkneipe belohnen, doch dafür lässt ihm der Präfekt keine Zeit. Wer sind die Toten am Strand? Wurden sie Opfer des heftigen Unwetters der vergangenen Nacht?Alles deutet auf Tod durch Ertrinken hin, doch als sich herausstellt, dass einer der Toten ein windiger Unternehmer mit politischen Beziehungen, der andere ein selbstherrlicher Segler mit jeder Menge Feinden war, ahnt Dupin nichts Gutes. War der vermeintlich tragische Unfall auf offener See in Wahrheit ein kaltblütig geplanter Mord? Wer ist der Dritte im Bunde, und was verbindet die drei Männer? Während der nächste Sturm aufzieht, begegnet Dupin modernen Schatzsuchern, militanten Meeresbiologen, attraktiven Taucherinnen und unheimlichen Gestalten aus der überreichen Fabelwelt der Bretonen. Seine Ermittlungen führen ihn in die Geschichte der Inseln und ihrer eigensinnigen Bewohner und bringen eine dramatische Gewissheit ans Licht.Jean-Luc Bannalec gelingt erneut ein raffinierter Krimi mit verblüffenden Wendungen, feinsinnigem Humor und unvergesslicher Atmosphäre. Und zugleich eine Liebeserklärung an die Bretagne und die atemberaubende Schönheit der Glénan. Der erste Band fand über 250.000 begeisterte Leser – die Erfolgsgeschichte des kauzigen Kommissars am »Ende der Welt« geht weiter.
Rezension
»Ein Krimi, der runtergeht wie eine eiskalte Auster und prickelt wie Cidre.«
Portrait
Jean-Luc Bannalec ist ein Pseudonym; der Autor ist in Deutschland und im südlichen Finistère zu Hause. Die ersten sechs Bände der Krimireihe mit Kommissar Dupin, »Bretonische Verhältnisse«, »Bretonische Brandung«, »Bretonisches Gold«, »Bretonischer Stolz«, »Bretonische Flut« und »Bretonisches Leuchten« wurden für das Fernsehen verfilmt und in zahlreiche Sprachen übersetzt. 2016 wurde Jean-Luc Bannalec von der Region Bretagne mit dem Titel »Mécène de Bretagne« ausgezeichnet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 368 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783462306934
Verlag Kiepenheuer & Witsch eBook
Dateigröße 2069 KB
Verkaufsrang 1.262
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Kommissar Dupin

  • Band 1

    31399290
    Bretonische Verhältnisse / Kommissar Dupin Bd.1
    von Jean-Luc Bannalec
    (109)
    eBook
    8,99
  • Band 2

    34984244
    Bretonische Brandung / Kommissar Dupin Bd.2
    von Jean-Luc Bannalec
    (49)
    eBook
    8,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    39268948
    Bretonisches Gold
    von Jean-Luc Bannalec
    (38)
    eBook
    9,99
  • Band 4

    42498625
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    (31)
    eBook
    9,99
  • Band 5

    45192607
    Bretonische Flut
    von Jean-Luc Bannalec
    (26)
    eBook
    9,99
  • Band 6

    61847000
    Bretonisches Leuchten / Kommissar Dupin Bd.6
    von Jean-Luc Bannalec
    (29)
    eBook
    12,99
  • Band 7

    107115653
    Bretonische Geheimnisse
    von Jean-Luc Bannalec
    (17)
    eBook
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Mord und Totschlag in der Bretagne“

David Frey, Thalia-Buchhandlung Worms

Jean-Luc Bannalecs zweiter Roman um Kommissar Dupin bietet alles, was ein schöner Urlaubskrimi haben sollte. Eine spannende Geschichte, eine sympathische Hauptfigur und tolle Beschreibungen von Land und Leute in der Brteagne. Am besten genießt man diesen Roman vor Ort, bei einem guten Glas Wein und schönem Wetter.
Empfehlenswert als Einstimmung auf einen schönen Bretagne-Urlaub und als Strandlektüre.
Jean-Luc Bannalecs zweiter Roman um Kommissar Dupin bietet alles, was ein schöner Urlaubskrimi haben sollte. Eine spannende Geschichte, eine sympathische Hauptfigur und tolle Beschreibungen von Land und Leute in der Brteagne. Am besten genießt man diesen Roman vor Ort, bei einem guten Glas Wein und schönem Wetter.
Empfehlenswert als Einstimmung auf einen schönen Bretagne-Urlaub und als Strandlektüre.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Auch Band II konnte mich überzeugen: Mit Dupin habe ich einen der witzigsten und charmantesten Ermittler kennengelernt, die ich in meiner Krimizeit getroffen habe Auch Band II konnte mich überzeugen: Mit Dupin habe ich einen der witzigsten und charmantesten Ermittler kennengelernt, die ich in meiner Krimizeit getroffen habe

Benedikt Drießen, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

In meinen Augen der beste Bannalec! Kennen Sie die Bretagne, so erkennen Sie viel wieder und bekommen Hunger auf Meeresfrüchte! In meinen Augen der beste Bannalec! Kennen Sie die Bretagne, so erkennen Sie viel wieder und bekommen Hunger auf Meeresfrüchte!

Friederike Gärtner, Thalia-Buchhandlung Wildau

einfach herrlich, toller Handlungsort und amüsanter Ermittler einfach herrlich, toller Handlungsort und amüsanter Ermittler

Rebecca Felicitas Zimmer, Thalia-Buchhandlung Velbert

Ich habe vor lauter Begeisterung erstmal das Programm der Segelschule geordert!!! Ich habe vor lauter Begeisterung erstmal das Programm der Segelschule geordert!!!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Wunderbar atmosphärischer Bretagne-Krimi, spannend und fesselnd. Der Kommissar ist ein cooler Typ, der sich erst noch an die Bretagne gewöhnen muss! Wunderbar atmosphärischer Bretagne-Krimi, spannend und fesselnd. Der Kommissar ist ein cooler Typ, der sich erst noch an die Bretagne gewöhnen muss!

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Hier ging's mir zu langsam voran: zu viel Essen, Wasser, Anrufe, Hubschrauber ... Ablenkung allerorts. Aber die Bretagne glänzt als Traumurlaubsziel! Vielleicht ja wieder Teil 3. Hier ging's mir zu langsam voran: zu viel Essen, Wasser, Anrufe, Hubschrauber ... Ablenkung allerorts. Aber die Bretagne glänzt als Traumurlaubsziel! Vielleicht ja wieder Teil 3.

Ulrike Keller-Kotterba, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Auf unglaublich atmosphärische Art und Weise bringt uns der Autor die Bretagne und ihre Menschen nahe. Und das Ganze verpackt in einen spannenden Kriminalfall.
"Genuß" zum Lesen!
Auf unglaublich atmosphärische Art und Weise bringt uns der Autor die Bretagne und ihre Menschen nahe. Und das Ganze verpackt in einen spannenden Kriminalfall.
"Genuß" zum Lesen!

„Neues aus der Bretagne“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Vielleicht nicht ganz so stark wie der erste Teil, fesselt auch der zweite Fall um den verschrobenen Kommissar Dupin seine Leserschaft. Ein bißchen weniger Landschaftsbeschreibungen hätten es auch getan... allmählich baut sich aber eine gehörige Portion Spannung auf, der Krimi-Fall ist super konstruiert und spannend bis zuletzt. Lohnt sich. Vielleicht nicht ganz so stark wie der erste Teil, fesselt auch der zweite Fall um den verschrobenen Kommissar Dupin seine Leserschaft. Ein bißchen weniger Landschaftsbeschreibungen hätten es auch getan... allmählich baut sich aber eine gehörige Portion Spannung auf, der Krimi-Fall ist super konstruiert und spannend bis zuletzt. Lohnt sich.

„Zweiter Fall für Kommissar Dupin “

Saidjah Hauck, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Eine kleine Inselgruppe vor der bretonischen Küste, les Glénan, hier werden eines schönen Maimorgens drei Leichen an Land gespült: ein windiger Geschäftsmann, ein berühmter Sportsegler und ein Unbekannter. Unfall bei Sturm oder Mord, das ist hier die Frage. Dupin sieht sich mit allerhand dubiose Gestalten konfrontiert: Spekulanten, die aus dem Inselparadies eine Tourismushochburg machen wollen, Schatzsucher, windige Politiker und schweigsame Inselbewohner. Das macht die Ermittlungen nicht gerade einfacher!

Wieder zeigt uns Bannalec wie schön die Bretagne ist, wie lecker das Essen und wie eigen die Menschen.

Pünklich zum Beginn der Urlaubsperiode, eine wunderbare Lektüre, die schon Lust auf Band 3 macht. Ich freue mich drauf!
Eine kleine Inselgruppe vor der bretonischen Küste, les Glénan, hier werden eines schönen Maimorgens drei Leichen an Land gespült: ein windiger Geschäftsmann, ein berühmter Sportsegler und ein Unbekannter. Unfall bei Sturm oder Mord, das ist hier die Frage. Dupin sieht sich mit allerhand dubiose Gestalten konfrontiert: Spekulanten, die aus dem Inselparadies eine Tourismushochburg machen wollen, Schatzsucher, windige Politiker und schweigsame Inselbewohner. Das macht die Ermittlungen nicht gerade einfacher!

Wieder zeigt uns Bannalec wie schön die Bretagne ist, wie lecker das Essen und wie eigen die Menschen.

Pünklich zum Beginn der Urlaubsperiode, eine wunderbare Lektüre, die schon Lust auf Band 3 macht. Ich freue mich drauf!

„Was für eine komplizierte Wahrheit ist das denn“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

In der Bretagne, wo unter der Oberfläche des Gewöhnlichen und Natürlichen obskure Kräfte wirken, ist der murrköpfige Monsieur le Commissaire Dupin zur echten Berühmheit geworden. Probleme bereiten an einem quasi veritablen Sommertag dem genuinen Pariser die etwas agitierte See, apokalyptisch anmutende Wolkenbänke, superlativistische Zahlen sowie drei angeschwemmte, fürchterlich aussehende Leichen. Das urbretonische echte-Meer-Mantra führt zu einem wütenden Vibrieren im Solarplexus. Daher, schnell, einen café! Besser gleich zwei. Unbedingt. Vorläufiges Fazit: Der Atlantik bedeutet totale Willkür. Und: Der Gründlichkeit muss hohe Priorität eingeräumt werden. In der Bretagne, wo unter der Oberfläche des Gewöhnlichen und Natürlichen obskure Kräfte wirken, ist der murrköpfige Monsieur le Commissaire Dupin zur echten Berühmheit geworden. Probleme bereiten an einem quasi veritablen Sommertag dem genuinen Pariser die etwas agitierte See, apokalyptisch anmutende Wolkenbänke, superlativistische Zahlen sowie drei angeschwemmte, fürchterlich aussehende Leichen. Das urbretonische echte-Meer-Mantra führt zu einem wütenden Vibrieren im Solarplexus. Daher, schnell, einen café! Besser gleich zwei. Unbedingt. Vorläufiges Fazit: Der Atlantik bedeutet totale Willkür. Und: Der Gründlichkeit muss hohe Priorität eingeräumt werden.

„Mord im Paradies“

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Ein neuer Fall verschlägt Kommissar Dupin und dessen Ermittlerteam auf die Glénan, einer Inselgruppe vor der bretonischen Küste. Nach einem heftigen Unwetter werden auf einer der Inseln drei Leichen entdeckt. Schon bald stellt sich heraus, dass sich hinter dem scheinbaren Bootsunglück ein gut geplanter Mord verbirgt. Ohne lange zu zögern, beginnt Dupin mit den Ermittlungen und füllt mit gewohnt scharfen Verstand den Bewohnern der paradiesischen Inselwelt auf den Zahn. Doch mit jedem neuen Detail scheint der Fall komplizierter zu werden …
Es macht einfach Spaß, gemeinsam mit Dupin zu grübeln und zu rätseln, um der Lösung des Falls Schritt für Schritt näher zu kommen. Somit hat der Autor Bannalec es wieder geschafft, einen atmosphärischen und gut durchdachten Kriminalroman zu schreiben.
Ein neuer Fall verschlägt Kommissar Dupin und dessen Ermittlerteam auf die Glénan, einer Inselgruppe vor der bretonischen Küste. Nach einem heftigen Unwetter werden auf einer der Inseln drei Leichen entdeckt. Schon bald stellt sich heraus, dass sich hinter dem scheinbaren Bootsunglück ein gut geplanter Mord verbirgt. Ohne lange zu zögern, beginnt Dupin mit den Ermittlungen und füllt mit gewohnt scharfen Verstand den Bewohnern der paradiesischen Inselwelt auf den Zahn. Doch mit jedem neuen Detail scheint der Fall komplizierter zu werden …
Es macht einfach Spaß, gemeinsam mit Dupin zu grübeln und zu rätseln, um der Lösung des Falls Schritt für Schritt näher zu kommen. Somit hat der Autor Bannalec es wieder geschafft, einen atmosphärischen und gut durchdachten Kriminalroman zu schreiben.

„Gelungene Fortsetzung“

Rafael Ulbrich, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Der zweite Fall von Kommissar Dupin hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Der Fall an sich ist sehr gut ausgearbeitet; ein Dreifachmord bringt Verdächtigungen mehrerer Personen zu Tage, die alle als Täter in Frage kommen. Eine Lösung scheint unmöglich, doch gründliche Recherchen in alle Richtungen bringen die Lösung. Diesmal gibt es zum Fall etwas mehr Bretagne als Zugabe, so daß man richtig Lust bekommt, gleich hinzufahren! Der zweite Fall von Kommissar Dupin hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Der Fall an sich ist sehr gut ausgearbeitet; ein Dreifachmord bringt Verdächtigungen mehrerer Personen zu Tage, die alle als Täter in Frage kommen. Eine Lösung scheint unmöglich, doch gründliche Recherchen in alle Richtungen bringen die Lösung. Diesmal gibt es zum Fall etwas mehr Bretagne als Zugabe, so daß man richtig Lust bekommt, gleich hinzufahren!

„Beste Urlaubslektüre!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Sie haben noch keine Urlaubspläne? Dann fahren Sie doch einfach mit Monsieur le Commissaire Dupin in die Bretagne und lassen sich von den mystischen Glénan-Inseln verzaubern! Sehr unterhaltsam mit viel Meer und bretonischer Lebensweise gewürzt ist dieser zweite Fall von Jean-Luc Bannalec! Sie haben noch keine Urlaubspläne? Dann fahren Sie doch einfach mit Monsieur le Commissaire Dupin in die Bretagne und lassen sich von den mystischen Glénan-Inseln verzaubern! Sehr unterhaltsam mit viel Meer und bretonischer Lebensweise gewürzt ist dieser zweite Fall von Jean-Luc Bannalec!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
49 Bewertungen
Übersicht
23
25
1
0
0

Ferien am Meer mit Aufregung
von einer Kundin/einem Kunden aus Genève am 24.10.2017

Angenehmer, doch spannender Stil, gute Ferienlektüre. Man riecht sogar das Meer

Fesselnd
von einer Kundin/einem Kunden aus Winterbach am 30.08.2017

Rundum gelungener Krimi. Kommissar Dupin ist ein bisschen kauzig, aber sehr sympathisch, da er so menschlich und sehr warmherzig ist. Alle Charaktere sind gut gezeichnet. Die Handlung ist fesselnd. Die Landschaft wird beim Lesen lebendig. Das Buch macht Lust auf mehr von Kommissar Dupin.

Unterhaltsam mit viel Hintergrund
von einer Kundin/einem Kunden aus Alpbach am 27.08.2017

Einen Band nach dem nächsten lese ich nun. Die Geschichten sind sehr unterhaltsam gefasst, die Charaktere sind einfach zum reinfinden. Es wird ordentlich Hintergrundwissen zur Bretagne gegeben, allerdings überfordert es einen nicht. Es ist toll zum leichten lesen.