Der Ruf der Wildnis

Roman

Jack London

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 5,70 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,49 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 10,29 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Ein unvergessliches Leseerlebnis

Jack Londons 1903 erschienener Abenteuerroman, der die Zeit des Goldrauschs beschreibt, gilt als eines seiner besten Werke. Es ist die Geschichte von Buck, einer Mischung aus Bernhardiner und Schlittenhund, der menschlicher Brutalität und Gewalt ausgesetzt ist und erst durch den Goldgräber Jack Thornton Güte und Freundlichkeit kennenlernt: ein eindrucksvolles Plädoyer für Menschlichkeit und Nächstenliebe und ein spannendes Abenteuer, das bis zur letzten Seite fesselt.

"Nicht nur für Jugendliche toller Lesestoff."
Denis Scheck, Das Erste, Druckfrisch 14.12.2014

Jack London (eigentlich John Griffith Chaney) wurde am 12. Januar 1876 als uneheliches Kind in San Francisco geboren. Er wuchs in Armut auf und musste bereits früh zum Einkommen der Familie beitragen. Nach einer Zeit, in der er sich als Fabrikarbeiter, Robbenjäger und Landstreicher durchschlug, holte er das Abitur nach und begann 1896 ein Studium, das er jedoch schon nach einem Semester abbrach. Er ließ sich vom Goldrausch anstecken und schürfte in Alaska selbst nach dem Edelmetall. Zurück in Kalifornien stellten sich mit seinen Tiergeschichten und Erzählungen über das harte Leben einfacher Menschen der Arbeiterklasse erste literarische Erfolge ein. In kurzer Zeit wurde London sehr wohlhabend. Seine plötzliche Popularität überforderte ihn jedoch. Alkohol und ein extravaganter Lebensstil führten den Schriftsteller in den Ruin. Jack London starb am 22. November 1916 im Alter von nur 40 Jahren auf seiner Farm in Glen Ellen an Nierenversagen..
Lutz-W. Wolff, geboren am 17. Juli 1943 in Berlin, schloss sein Studium in Frankfurt am Main, Bonn und Tübingen 1969 mit der Promotion über Heimito von Doderer ab. Neben seiner Tätigkeit als Lektor übersetzte er unter anderem Werke von Kurt Vonnegut, F. Scott Fitzgerald und Jack London.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 01.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14277-9
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/12,1/1,7 cm
Gewicht 179 g
Originaltitel The Call of the Wild
Übersetzer Lutz-W. Wolff

Buchhändler-Empfehlungen

Faszinieren, fesselnd, außergewöhnlich

Franziska Peipp, Thalia-Buchhandlung

Tauchen Sie ein in eine Geschichte, die mit wundervollem Stil von der Reise eines Hundes zu seinen Wurzeln erzählt. Jack London berichtet von Mischling Buck, der seiner Heimat entrissen wird und auf dem Weg in den Norden und seinem späteren Dasein als Schlittenhund vielen Widrigkeiten wie Gefahren begegnet, die er von seinem vorigen Leben nicht kannte. Es ist ein Buch voller Leben, Wildheit und dem Drang eines Tieres nach Freiheit. Ich habe jede einzelne Seite genossen, mich in Bucks Gedanken hineinversetzt, mit ihm gelitten und gefühlt. Alles mit malerischen Beschreibungen der wilden und ungetrübten Natur des Nordens versehen, die mir auf immer im Gedächtnis bleiben werden.

Martin Russer, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Buck, ein verwöhnter Hund aus Kalifornien, wird entführt und als Schlittenhund in Alaska eingesetzt. Erleben Sie, wie er während seiner Abenteuer in dieser harten, brutalen und oft gnadenlosen Umgebung immer weiter in den Bann der Natur gezogen wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
4
0
0
0
0

Kurzweilige Geschichte mit beeindrucken Elementen
von einer Kundin/einem Kunden aus Büdingen am 16.03.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Es steht viel hier drin, was der heutigen Zeit entspricht. Und Dinge aus denen wir lernen können. Es geht um Freundschaft, Liebe zwischen Mensch und Tier, um Stolz, um niemals aufgeben und immer kämpfen, um den EInsatz für Kleinere und Schwächere. Um Ursprünglichkeit und um Wurzeln und Instinkte. Jack London hat hier mit einer b... Es steht viel hier drin, was der heutigen Zeit entspricht. Und Dinge aus denen wir lernen können. Es geht um Freundschaft, Liebe zwischen Mensch und Tier, um Stolz, um niemals aufgeben und immer kämpfen, um den EInsatz für Kleinere und Schwächere. Um Ursprünglichkeit und um Wurzeln und Instinkte. Jack London hat hier mit einer beeindruckenden Sprache ein Meisterwerk geschaffen. Kraftvoll schafft er beim Lesen tolle Bilder. Ich war begeistert, endlich mal wieder ein so Energie geladenes Buch in der Hand zu haben. Es ist nicht besonders umfangreich. Aber das ist absolut positiv, denn es verliert sich nicht in Füllinhalten. Ein wirklich tolles Stück Literatur!

Der Ruf der Wildnis
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 25.08.2015
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Einfach ein pefektes Buch . Ist nicht dran zu meckern . Habe das Buch vorher von einem Bekannten ausgeliehen Gehabt . Muß sagen , das die E-Book Version deutlich verständlicher geschrieben ist .


  • Artikelbild-0