Warenkorb
 

Heimwerken für Vampire. Untote Ausgabe

Deutsche Erstausgabe

(2)
Wenn der Sargdeckel klemmt ...
Auch Spukhäuser müssen renoviert werden. Dass dabei Geister geweckt werden oder das Haus gar einen eigenen mörderischen Willen entwickelt, kann passieren. Unsere Lieblingsheldin Sookie Stackhouse, die gedankenlesende Kellnerin, findet bei Umbauarbeiten einen unheilbringenden Hammer im Wandschrank; aber auch Leichen im Keller oder Haie im Swimmingpool kommen bei unseren übernatürlichen Nachbarn schon mal vor. In den Geschichten ringen Elfen und Feen, Vampire und Werwölfe und andere fantastische Geschöpfe mit Sicherheitsschloss und Vorschlaghammer.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Toni L. P. Kelner, Charlaine Harris
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 01.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-21501-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 19/11,8/3 cm
Gewicht 355 g
Originaltitel Home Improvement/Undead Edition
Übersetzer Nina Frey, Jenny Merling, Britta Mümmler, Mechtild Sandberg-Ciletti
Buch (Taschenbuch)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Amüsant-schauriges Lesevergnügen
von Silke Schröder aus Hannover am 18.05.2014

Alle 14 Geschichten, die Charlaine Harris und Toni L.P. Kelner in “Heimwerken mit Vampiren” versammelt haben, sind aus feinem Humor und wohliger Gruselei zusammengebraut. Die beiden Autorinnen hatten die Idee zu diesem Buch, als sich eigentlich banale Reparaturen in ihren eigenen Häusern zu höchst nervenaufreibenden Erfahrungen auswuchsen. Denn Handwerkern... Alle 14 Geschichten, die Charlaine Harris und Toni L.P. Kelner in “Heimwerken mit Vampiren” versammelt haben, sind aus feinem Humor und wohliger Gruselei zusammengebraut. Die beiden Autorinnen hatten die Idee zu diesem Buch, als sich eigentlich banale Reparaturen in ihren eigenen Häusern zu höchst nervenaufreibenden Erfahrungen auswuchsen. Denn Handwerkern ausgeliefert zu sein, wenn man selbst keine Ahnung, wenig Geld und noch weniger Zeit (oder Lust) hat, ist mitunter kein Zuckerschlecken… So luden die beiden 12 renommierte Autoren ein mit ihnen, jeweils einen eigenen Beitrag zu dem Thema zu schreiben. Herausgekommen ist ein amüsant-schauriges Lesevergnügen für einen sonnigen Nachmittag.

14 übernatürliche Heimwerkergeschichten
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle (Saale) am 05.04.2014

Die amerikanische Vampir- und Mystery-Autorin Charlaine Harris hat mit ihrer Schriftstellerkollegin Toni L.P. Kelner bei dtv schon drei Anthologien mit Vampir- und Werwolf-Geschichten von verschiedenen Autoren herausgegeben. Nach „Happy Bissday“ (dtv 21096), „Werwölfe zu Weihnachten“ (dtv 21175) und „Tod auf Urlaub“ (dtv 21363) geht es dieses Mal um das... Die amerikanische Vampir- und Mystery-Autorin Charlaine Harris hat mit ihrer Schriftstellerkollegin Toni L.P. Kelner bei dtv schon drei Anthologien mit Vampir- und Werwolf-Geschichten von verschiedenen Autoren herausgegeben. Nach „Happy Bissday“ (dtv 21096), „Werwölfe zu Weihnachten“ (dtv 21175) und „Tod auf Urlaub“ (dtv 21363) geht es dieses Mal um das Thema „Heimwerken“. Vampire, Werwölfe, Drachen oder andere Blutsauger besuchen ja schließlich auch manchmal einen Baumarkt oder erledigen Reparaturen im „Do it yourself“-Verfahren. In „Heimwerken für Vampire“ greifen sie insgesamt vierzehnmal zur Bohrmaschine oder zur Maurerkelle. Genauso viele Geschichten versammelt der dtv-Band und zwar von vierzehn Autoren. Den Auftakt macht Charlaine Harris selbst mit der längeren Geschichte „Was für ein Hammer“, die eigentlich ganz harmlos anfängt mit der Renovierung im Nachbarhaus. Doch die Anbringung von Gardinen und Regalen endet mit der Entdeckung einer Leiche im Garten. In den anderen Geschichten geht es u.a. um überflutete Keller, heruntergekommene Anwesen, Gerümpel auf dem Dachboden oder verstopfte Küchenabflüsse. Den Schlusspunkt setzt dann die Co-Herausgeberin Toni L. P. Kelner mit „Am hellsten Tag“, wo es um eine weltliche Wiederauferstehung eines Mannes geht, der die Renovierung seines Hauses beenden will. Abgeschlossen wird der Auswahlband durch die Kurzbiografien der Autoren. Fazit: „Heimwerken für Vampire“ ist keine Bauanleitung sondern das ideale Lesevergnügen für alle, die gerne handwerken und Spaß haben an schwarzem Humor.