Warenkorb
 

Capote

(1)
Im November 1959 fesselt der Mord an einer Kleinstadt-Familie in Kansas die Fantasie von Truman Capote, den berühmten Autor von "Frühstück bei Tiffany". Gemeinsam mit seiner Jugendfreundin Harper Lee, Autorin des kurz vor der Veröffentlichung stehenden Romans "Wer die Nachtigall stört", macht sich Capote an die Recherchen vor Ort. Trotz seines großspurigen Auftretens gelingt es ihm, die Einwohner auf seine Seite zu ziehen. Während er eine gute Verbindung zu den Mördern aufbaut und das Datum ihrer Hinrichtung immer näher rückt, fordert die Arbeit an "Kaltblütig" - dem Buch, das die Entwicklung der amerikanischen Literatur maßgeblich beeinflussen wird - einen hohen Preis von Capote und verändert ihn auf eine Weise, wie er es nie erwartet hätte...
Auszeichnung
2005 - Oscar:
- Bester Hauptdarsteller (Philip Seymour Hoffman)
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 14.06.2013
Regisseur Bennet Miller
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch)
EAN 4045167012806
Genre Porträt/Biographie/Drama
Studio 20th Century Fox
Spieldauer 110 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Produktionsjahr 2005
Film (DVD)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Unglaubliche Sensibilität !!
von Eva Lemberger aus Linz am 16.01.2014

Dieser genial langsame Filmrhythmus und das wunderbare Schauspieltalent Philip Seymour Hoffmans durchziehen dieses grauenhafte Melodrama mit tödlichem Ausgang. Der Höhepunkt des Films bildet der einfühlsame Dialog den Truman Capote mit dem "Halbindianer" im Gefängnis führt. Wer hilft eigentlich wem seine schmerzvolle Biografie, die voller Ungerechtigkeiten und traumatischen Verletzungen... Dieser genial langsame Filmrhythmus und das wunderbare Schauspieltalent Philip Seymour Hoffmans durchziehen dieses grauenhafte Melodrama mit tödlichem Ausgang. Der Höhepunkt des Films bildet der einfühlsame Dialog den Truman Capote mit dem "Halbindianer" im Gefängnis führt. Wer hilft eigentlich wem seine schmerzvolle Biografie, die voller Ungerechtigkeiten und traumatischen Verletzungen besteht aufzuarbeiten? Diese "Gefängnisgespräche" versetzen einen in dostojewskische Stimmung. Die Frage bleibt. Wie kann man es verhindern, dass Menschen in Amerika ein derart schlimmes Schicksal haben und keinen anderen Ausweg finden, als zu solchen Gewalttätern zu werden. Nach diesem Film empfehle ich das Buch "Kaltblütig" von Truman Capote.