Vespa

Alle Motorroller seit 1946

Die erste Vespa, die 1946 auf den Markt kam, hieß „Paperino" (Entchen), hatte 98 cm³ Hubraum und war maximal 60 km/h schnell. Ihr Erfinder war Corradino D'Ascanio Die Ur-Vespa „98" sollte einfach und sparsam sein. Insbesondere der Antrieb und die Kraftübertragung sollten so einfach wie möglich sein und so entschied er sich für den Direktantrieb, zumal der Kettenantrieb in der damaligen Zeit aus Materialmangel fast unmöglich war. Das genial einfache Konzept wurde unter dem Namen Vespa am 23. April 1946 dann zum Patent angemeldet. Der Rest ist - Roller-Geschichte!
Portrait
Tilo Kozik und Norbert Meiszies arbeiten für das Roller-Fachmagazin Motoretta.

… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 126
Erscheinungsdatum 26.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-613-03562-1
Reihe Typenkompass
Verlag Motorbuch Verlag
Maße (L/B/H) 20,5/13,9/1,5 cm
Gewicht 261 g
Abbildungen 12 schwarzweisse Fotos,mit 137 Farbfotoss
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Vespa

Vespa

von Thilo Kozik, Norbert Meiszies
Buch (Taschenbuch)
12,00
+
=
In Vespa. Da Roma a Saigon

In Vespa. Da Roma a Saigon

von Giorgio Bettinelli
Buch (Taschenbuch)
11,99
+
=

für

23,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.