Giftspur / Sabine Kaufmann Bd.1

Kriminalroman

Sabine Kaufmann Band 1

Daniel Holbe

(21)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ulf Reitmeyer, Leiter eines großen Biobetriebes in der südlichen Wetterau, bricht auf offener Straße zusammen. Alles deutet auf plötzlichen Herzstillstand hin, auch wenn das Opfer sportlich und scheinbar kerngesund war. Da wird eine zweite Leiche gefunden, und das Opfer war ausgerechnet Mitarbeiter in Reitmeyers Betrieb. Sabine Kaufmann greift ein, die das Frankfurter Kommissariat vor kurzem verlassen hat, um näher bei ihrer schwerkranken Mutter zu sein. Ihr erster Fall in der »Provinz« konfrontiert sie nicht nur mit ihrem gewöhnungsbedürftigen Kollegen Ralph Angersbach, sondern auch mit einem Täter, der auf perfide Weise mordet ...

"1A Polizeiarbeit - die Romane von Daniel Holbe sind eine echte Entdeckung. Bei der Lektüre von GIFTSPUR kommt man kaum zu Atem. Kein Wunder, denn der erste Fall für Kommissarin Sabine Kaufmann ist absolut spannend bis zur letzten Seite. Bis zum Schluss rätselt man auch als Leser mit, wer der Mörder ist, und lässt sich des Öfteren auf eine falsche Fährte führen. Julia Durant, für die Kaufmann zuvor ermittelte, kann stolz sein auf die Leistung ihres Schützlings. Und Andreas Franz auf Holbe. Der deutsche Autor hat sich nach TODESMELODIE, TÖDLICHER ABSTURZ und TEUFELSBANDE endgültig freigeschwommen. Sein `Debüt jedenfalls ist ein literarischer Genuss. Einfach ein Lesevergnügen, das nach einer Fortsetzung schreit!" Literaturmarkt.info, 14.07.2014

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 03.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51374-3
Reihe Ein Sabine-Kaufmann-Krimi 1
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19,1/12,7/3,6 cm
Gewicht 347 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 84809

Weitere Bände von Sabine Kaufmann

Buchhändler-Empfehlungen

Elena Cousino, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Sabine Kaufmann ermittelt nun nicht mehr in der Metropole Frankfurt, sondern im beschaulichen Bad Vilbel, wo der nächste Mordfall auf sie wartet. Spannend und lesenswert.

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Sabine Kaufmann, bekannt aus der Durant-Reihe wechselt vom K11/Frankfurt nach Bad Vilbel. Sie ermittelt jetzt mit dem Kollegen Ralph Angersbach. Buch und Thematik sind gut gelungen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
21 Bewertungen
Übersicht
7
10
1
2
1

Langweilig
von einer Kundin/einem Kunden am 03.04.2020

Leider hat mich dieser Krimi von Daniel Holbe nicht so überzeugt wie die zuvor im Stil von Andreas Franz geschriebenen! Zu wenig Spannung und zu viel langweiliges über die Kommissare.... Das kann Herr Holbe doch eigentlich besser!

Giftspur
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 14.01.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

war etwas enttäuscht hat sich für mich etwas zäh gelesen mir war die Durant als Ermittlerin lieber hoffentlich gibts noch weitere Fälle mit ihr

Solider Kriminalroman
von einer Kundin/einem Kunden aus Landsberg am 27.05.2017

Dieser Roman besteht aus Prolog/Hauptteil/Epilog Er ist im Stil des verstorbenen Autors Andreas Franz geschrieben. Die Kapitel sind daher sehr übersichtlich, und immer mit Datum und Zeit des Geschehens gekennzeichnet, was das Lesen sehr angenehm macht. Daniel Holbe hat die Kommissarin Sabine Kaufmann, aus Frankfurt, in die... Dieser Roman besteht aus Prolog/Hauptteil/Epilog Er ist im Stil des verstorbenen Autors Andreas Franz geschrieben. Die Kapitel sind daher sehr übersichtlich, und immer mit Datum und Zeit des Geschehens gekennzeichnet, was das Lesen sehr angenehm macht. Daniel Holbe hat die Kommissarin Sabine Kaufmann, aus Frankfurt, in die hessische Provinz gesetzt, wo sie jetzt ermittelt... (Sabine Kaufmann ermittelte zuvor für Julia Durant, die Kultkommissarin von Andreas Franz) Der Unternehmer Reitmeyer „der vom Körnerladenbesitzer zum Biohof-Unternehmer aufstieg“ ist tot aufgefunden wurden... an der Leiche sind keine Verletzung zu finden. Doch war es wiklich ein natürlicher Tod... die Indizienbeweise sprechen eine andere Sprache.. und auch die Tochter des Toten scheint einiges verbergen zu wollen. Auch der verbale Schlagabtausch zwischen Sabine Kaufmann und ihrem Kollegen Ralph Angersbach, mit dem sie während der Ermittlung konfrontiert wird, ist nicht einfach und eine zusätzliche Herausforderung... Ein gut geschriebener Kriminalroman!


  • Artikelbild-0