Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit

Roman

(22)

Eine Hochzeit, Irrtümer und späte Einsichten


Winn van Meter hielt sich immer an die Regeln bürgerlichen Lebens. Mit einem Harvard-Abschluss, einer Mitgliedschaft in den richtigen Clubs, einer Ehefrau mit Herkunftsnachweis und einem angemessen bescheidenen Sommerhaus am Atlantik auf einer der vornehmen Ostküsten-Inseln, ging er davon aus, er werde seinem 60. Geburtstag mit der Gelassenheit eines Mannes entgegensehen, der gut gelebt und sein Leben im Griff hat. Dummerweise kooperieren weder die Vorsehung noch die Familie. Daphne, seine ältere Tochter, schwanger und uneinsichtig, beabsichtigt zu heiraten. Seine jüngere Tochter Livia muss sich von einem Nervenzusammenbruch erholen, und Winn wird feststellen, dass er, entgegen guter Vorsätze, noch immer verrückt nach einer von Daphnes Freundinnen ist, die, jetzt als Brautjungfer, einiges daransetzt, seine Selbsteinschätzung als anständiger Bürger und Familienvater zu unterlaufen...
Ausgezeichnet mit dem Dylan Thomas Prize 2012. Shortlist Flaherty-Dunnan First Novel Prize.

Rezension
»Ihr Debüt, eine beißende Satire über die feine Gesellschaft, steckt voller großartig beschriebener Charaktere.«
Maxi, Die neuen Kult-Autoren Juni 2013
Portrait

Maggie Shipstead wurde 1983 in Mission Viejo, California, geboren und studierte von 2002 bis 2005 Amerikanische Literatur in Harvard. Erst im Alter von achtzehn Jahren, während ihres Studiums, kam sie erstmals mit der amerikanischen Ostküste in Berührung. Anschließend besuchte sie den berühmten Iowa Writers’ Workshop, wo Zadie Smith sie unterrichtete. 2008 schloss sie mit einem Master of Fine Arts ab. Von 2009 bis 2011 hatte sie ein Stegner-Fellowship in fiction writing an der Stanford University inne.

… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 440 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 20.02.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783423417600
Dateigröße 979 KB
Übersetzer Karen Nölle
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit

Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit

von Maggie Shipstead
(22)
eBook
7,99
+
=
Sophia, der Tod und ich

Sophia, der Tod und ich

von Thees Uhlmann
eBook
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Hochzeit auf der Sommerinsel.“

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Winns Tochter Daphne will unbedintg auf der Sommerinsel der Familie ihre Hochzeit feiern. Das Sommerhaus voller weiblicher Gäste und ihrer Accessoires nimmt das Wochenende seinen Lauf. Unter der Oberfläche hat jedes Familienmitglied mit sich selbst zu tun und eine Wetterfahne spielt eine besondere Rolle. Leichte Turbulenzen sind zu überstehen, bevor der Vater die Tochter zum Altar führen kann. Eine gute und unterhaltsame Lektüre für die hoffentlich bald kommenden Sommertage. Winns Tochter Daphne will unbedintg auf der Sommerinsel der Familie ihre Hochzeit feiern. Das Sommerhaus voller weiblicher Gäste und ihrer Accessoires nimmt das Wochenende seinen Lauf. Unter der Oberfläche hat jedes Familienmitglied mit sich selbst zu tun und eine Wetterfahne spielt eine besondere Rolle. Leichte Turbulenzen sind zu überstehen, bevor der Vater die Tochter zum Altar führen kann. Eine gute und unterhaltsame Lektüre für die hoffentlich bald kommenden Sommertage.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
7
6
6
3
0

Mann hat´s nicht leicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Osterwald am 31.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Winn van Meter ist Vater von 2 erwachsenen Töchtern, die schwangere ältere steht kurz vor ihrer Hochzeit, die jüngere hat nach der Trennung von ihrem Freund und einer Abtreibung noch schwer zu kämpfen. Zur Hochzeit trifft sich die ganze Familie im Ferienhaus auf der Insel Waskeke. Hier wird es... Winn van Meter ist Vater von 2 erwachsenen Töchtern, die schwangere ältere steht kurz vor ihrer Hochzeit, die jüngere hat nach der Trennung von ihrem Freund und einer Abtreibung noch schwer zu kämpfen. Zur Hochzeit trifft sich die ganze Familie im Ferienhaus auf der Insel Waskeke. Hier wird es nun turbulent: Winn scheint sich in einer Sinnkrise zu befinden und läuft Gefahr, nach seiner langjährigen Ehe, in der er immer treu war, nun der Freundin seiner Tochter zu verfallen. Hinzu kommt noch, dass er trotz langer Wartezeit immer noch nicht in einen noblen Golfclub aufgenommen wurde, was seinem Wunsch nach erhöhtem sozialen Status sehr zuwiderläuft. Dass sein langjähriger Widersacher Jack (zumindest hält Winn ihn für seinen Widersacher) ein großes pompöses Haus auf der Insel baut, macht seine Gefühlslage nicht besser. Das Buch ist kurzweilig zu lesen, die Sätze sind allerdings manchmal ein wenig lang und verschachtelt. Die vielen Rückblicke haben meinen Lesefluss zeitweise ein bisschen gestört und erzeugten schon ein paar Längen in der Geschichte. Der Inhalt aber ist lesenswert, der Humor kommt auch nicht zu kurz. Ein interessantes Buch zum Thema Midlifecrisis und überzogenen Standesdünkel. Der Titel und auch das Cover sind originell.

Hochzeit auf Waskeke
von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Win van Meter ist Ehemann und Vater von zwei Töchtern.Daphne ist hochschwanger und will auf der Ferieninsel der Familie heiraten.Die Geschichte spielt sich an drei Tagen ab,die hauptsächlich der Vorbereitung der Hochzeit gewidmet sind.Zwischendurch erfährt man aber auch Dinge aus der Vergangenheit der Familie,Kennenlernenen, Studium,Geburt der Kinder.Es herrscht reger... Win van Meter ist Ehemann und Vater von zwei Töchtern.Daphne ist hochschwanger und will auf der Ferieninsel der Familie heiraten.Die Geschichte spielt sich an drei Tagen ab,die hauptsächlich der Vorbereitung der Hochzeit gewidmet sind.Zwischendurch erfährt man aber auch Dinge aus der Vergangenheit der Familie,Kennenlernenen, Studium,Geburt der Kinder.Es herrscht reger Betrieb im Ferienhaus der Familie,Angehörige des Bräutigams,Hochzeitsplanerin und nicht zu vergessen die Brautjungfern von denen eine mehr als ein Auge auf Win geworfen hat.Der ist hin -und hergerissen zwischen der Liebe zu seiner Frau und der attraktiven Agathe,die wiederum auch an anderen männlichen Gästen starkes Interesse zeigt.Livia,die Schwester der Braut,die ihrer verlorenen Liebe nachtrauert, gerät etwas ins Hintertreffen.Auch für Tante Celeste ,die den Kummer über mehrere gescheiterte Ehen im Alkohol ertränkt ,interessiert man sich kaum. Ich konnte zu den Protagonisten keine Beziehung aufbauen,es erschien mir alles zu oberflächlich. Fazit: Ein Buch ,was ich nicht empfehlen kann. Buchtitel: Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit

Perfektionismus
von FlipFlopLady007 aus Hannover am 30.09.2015
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Der Roman "Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit handelt von einem scheinbar perfekten Leben, dass seinen Inhaber jedoch nicht glücklich macht. Die Hauptperson des Romans ist Winn, ein fast 60-Jähriger Familienvater der höheren Gesellschaft. Er lebt mit seiner Familie in den USA und führt ein scheinbar perfektes Leben. Er ist... Der Roman "Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit handelt von einem scheinbar perfekten Leben, dass seinen Inhaber jedoch nicht glücklich macht. Die Hauptperson des Romans ist Winn, ein fast 60-Jähriger Familienvater der höheren Gesellschaft. Er lebt mit seiner Familie in den USA und führt ein scheinbar perfektes Leben. Er ist in so ziemlich jedem Club der höheren Gesellschaft Mitglied und kennt dort alle wichtigen Leute. Alles läuft perfekt und nach außen hin scheint er sein Leben mit Leichtigkeit zu leben. Alles gerät jedoch ins Wanken als seine älteste Tochter schwanger wird und ihren derzeitigen Lebensgefährten heiraten möchte. Die gesamte Familie und Freunde versammeln sich aus diesem Anlass im Ferienhaus der Van Meters auf Waskese einer kleinen Insel, zu dem die ganze Familie hingezogen fühlt. Der Roman erzählt drei Tage dieser Zeit auf Waskese. Anwesend ist neben Winns Familie außerdem die Familie seines zukünftigen Schwiegersohns. Während der Zeit aus Waskese passieren einige Dinge, die Winns Lebensvorstellung ins Wanken bringen und ihn letzendlich zum Überdenken seiner Ideale bewegen. Winn ist ein sehr traditionsbewusster, spießiger Angehöriger der Oberschicht. Ob er dies wirklich ist, ist nicht ganz ehrsichtlich, eventuell lebt er auch nur in dieser Illusion. Es wird sehr gut geschildert, was Winn denkt. Er hat sich selbst strenge Regeln auferlegt, um seine perfekte Lebensvorstellung auszuleben. Gefühle scheinen dabei jedoch außen vor zu bleiben. Es geht primär darum in einen weiteren Club aufgenommen zu werden. Davon verspricht er sich scheinbar noch mehr akzeptiert zu werden und ein noch perfekteres Leben zu führen. Auch seine Kinder sollen nach seinen Idealen leben, dazu gehört unter anderem auch: erst heiraten und dann Kinder kriegen. Neben all diesen ehrgeizigen Regeln scheinen für Winn Gefühle ganz außen vor zu bleiben. Er schottet sich emotional ab und man hat auch das Gefühl, dass er seine Frau nicht wirklich zu lieben scheint. Zumindest zeigt er ihr bis zu seinem Umdenken nichts dieser Art. Auch seine Kinder bekommen von seiner Liebe sehr wenig ab. Erst nachdem er sich zu einer Freundin seiner Tochter hingezogen fühlt und beschließt mit dieser eine Affäre zu beginnen, erwacht in ihm die Liebe für seine Frau. Auch Winns Tochter Livia hat es gefühlsmäßig gerade nicht einfach, denn sie ist von ihrem Freund verlassen worden. Sie lebt nun in einer tiefen Depression, da sie glaubt ihren Lebenstraum verloren zu haben. Sie fühlt sich ungeliebt und glaubt keinen anderen Mann lieben zu können als ihren Ex-Freund. Aus dieser Verzweifelung heraus versucht sie mit beinahe jedem männlichen Hochzeitsgast etwas anzufangen. Winns Frau hat sich schon lange damit abgefunden, wie ihr Mann ist und glaubt sogar, dass dieser sie betrügt. Sie arrangiert sich mit diesem Gedanken, solange sie nichts davon mitbekommen. Auch sie scheint wie ihr Mann Emotional abgestumpft zu sein. Winns ältereste Tochter Daphne scheint die einzige in der Familie zu sein, deren Gefühlsleben zur Zeit in geordneten Bahnen verläuft und die auch in der Lage ist Liebe zu empfinden. Ich finde diese vier Hauptpersonen werden sehr authentisch dargestellt. Die Gefühlswelt der Personen passt zu ihrem selbst auferlegten Schicksal und spiegelt ihre Rolle in den gesellschaftlichen Verhältnissen wider. Das Buch verfügt über keine umfangreiche Handlung, sondern konzentriert sich eher auf die Beschreibung der Gefühle und Gedanken der Personen und erhält somit seinen ganz anderen Reiz. Obwohl die Geschichte nur insgesamt drei Tage umfasst, lassen sich damit ganz locker fast 450 Seiten füllen und zwar ohne, dass der Leser sich an irgendeiner Stelle langweilt. Die Tatsache, dass Winn in seinen eigenen Vorstellungen gefangen ist und sich aus diesem Grund öfters entgegen dieser Vorstellung handelt ohne es selbst zu merken, hat einen komischen Aspekt. Zum Teil verkörpert er eine Parodie über sich selbst, was ich persönlich beim Lesen sehr erheiternd fand. Das Cover finde ich auf den ersten Blick ansprechend, allerdings finde ich, dass es nicht unbedingt zum Inhalt des Buches passt. Es hat in mir die Erwartungen von Sommer geweckt. Außer dass die Handlung im Sommer stattfindet, hat dieses Buch jedoch nichts mit sommerlichen Gefühlen zu tun. Irgendwie passt das Cover dann aber doch zum Buch, weil beides ein wenig außergewöhnlich ist. Auch den Schreibstil des Autors würde ich als außergewöhnlich bezeichnen. Auf grund der vielen positiven Eindrücke, würde ich das Buch auf jedem Fall jedem weiterempfehlen.