Die Madonna im Pelzmantel

Roman. Nachw. v. Maike Albath

Sabahattin Ali

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,00
19,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

19,00 €

Accordion öffnen
  • Die Madonna im Pelzmantel

    Dörlemann

    Sofort lieferbar

    19,00 €

    Dörlemann

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In Ankara kennt man Raif Efendi als duldsamen Mann, der weder die Eskapaden seiner Töchter noch die Verleumdungen am Arbeitsplatz meistert. Kaum jemand ahnt, wer sich hinter der Maske stummen Gleichmuts verbirgt. Ein eng beschriebenes Schulheft lu¨ftet endlich sein Geheimnis.
Die Aufzeichnungen fu¨hren in das Berlin der zwanziger Jahre. Arbeiter und Bohemiens heben in miefigenAbsteigen die Gläser auf eine ungewisse Zukunft, und eine geheimnisvolle junge Malerin – die 'Madonna im Pelzmantel' – kreuzt wie zufällig Raifs Wege. Als er sie eines Abends in einem Nachtklub wieder trifft, weiß er, dass ihrer beider Schicksal untrennbar verwoben ist.
Eine hinreißende deutsch-tu¨rkische Liebesgeschichte und eine Ode an das Berlin der wilden Zwanziger.

SABAHATTIN ALI wurde 1907 in Gu¨mu¨lcine geboren. Nach seinem Studium in Berlin und Potsdam lehrte er in der Tu¨rkei Deutsch. Ali musste zeitlebens gegen die staatliche Zensur kämpfen, 1932 wurde er wegen eines Satire-Gedichts u¨ber Atatu¨rk fu¨r ein Jahr inhaftiert. 1944 gab er in Istanbul das Satire-Blatt 'Markopasa' heraus. Am 2. April 1948 wurde Ali auf der Flucht ins Exil an der bulgarischen Grenze ermordet. Bis heute ist ungeklärt, ob er einem Raubmord oder einem politischen Anschlag zum Opfer fiel. Zuletzt erschien sein Roman 'Der Dämon in uns' (Unionsverlag, 2007) in der Übersetzung von Ute Birgi.
UTE BIRGI, geboren 1938, verbrachte viele Jahre in Istanbul, wo sie als Übersetzerin und Dolmetscherin arbeitete. Nach der Übersiedelung in die Schweiz 1980 studierte sie Islamwissenschaft und Vorderasiatische Archäologie in Bern und arbeitet seither als freie Übersetzerin. Am 26. Februar 2014 wurde ihr der 'Übersetzerpreis Tarabya' verliehen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 12.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-908777-96-0
Verlag Dörlemann
Maße (L/B/H) 19,5/12,4/2,7 cm
Gewicht 370 g
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Ute Birgi

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Neugier
von einer Kundin/einem Kunden aus Liebefeld am 04.10.2008
Bewertet: Einband: Kunststoff-Einband

Ich habe im auf DRS 1 die Besprechung des Buches gehört und war fasziniert. Ich muss es lesen. Unbedingt.

  • Artikelbild-0