Das goldene Ufer

Roman

Auswanderersaga Band 1

Iny Lorentz

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Paperback

10,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

9,19 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In der Schlacht von Waterloo rettet der junge Walther seinem Kommandeur das Leben. Zum Dank nimmt dieser sich des Waisenjungen an - ebenso wie der kleinen Gisela, deren Vater im Kampf fiel. Beide wachsen von nun an im Schoße der Grafenfamilie auf - sehr zum Unwillen des Grafensohnes, der sie aus tiefstem Herzen verachtet. Jahre später wird aus der Abneigung Hass, denn der Erbe des Grafen will die schöne Gisela für sich. Doch deren Herz schlägt schon lange für Walther - und er erwidert ihre Liebe.
Am Ende scheint es für das Paar nur einen Ausweg zu geben ....
Der Beginn der neuen großen Auswanderersaga der Erfolgsautorin!

"Iny Lorentz, das Autorenpaar, das Historie lebendig macht, haben mit DAS GOLDENE UFER ihre nächste Bestseller-Saga geschrieben. (...) Sehr spannend zu lesen und wieder voller lebendiger Details! Trotz der Fülle des Romans entsteht nie Langeweile."
denglers-buchkritik.de, 24.06.2013

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 592 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 26.04.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783426417928
Verlag Droemer Knaur Verlag
Dateigröße 1006 KB
Verkaufsrang 10332

Weitere Bände von Auswanderersaga

Buchhändler-Empfehlungen

Manja Berg, Thalia-Buchhandlung Wildau

Ein spannender Auftakt zur neuen Reihe von Iny Lorentz, der nicht nur Fans des Autorenduos begeistern dürfte.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
2
3
1
1
0

Iny Lorentz wie man sie kennt!
von Jasmin aus Münsingen am 16.06.2015

Ich habe schon einige Bücher von Iny Lorentz gelesen und war (fast) immer begeistert. Auch "Das Goldene Ufer" hat mir wieder sehr gut gefallen. Anfangs war die Geschichte ein wenig langatmig meiner Meinung nach, aber dann wurde es immer besser und spannender. Die Beschreibungen sind wie eigentlich in allen Iny Lorentz-Büchern se... Ich habe schon einige Bücher von Iny Lorentz gelesen und war (fast) immer begeistert. Auch "Das Goldene Ufer" hat mir wieder sehr gut gefallen. Anfangs war die Geschichte ein wenig langatmig meiner Meinung nach, aber dann wurde es immer besser und spannender. Die Beschreibungen sind wie eigentlich in allen Iny Lorentz-Büchern sehr anschaulich und präzise, so dass man das Gefühl hat, in einen Film einzutauchen. Man kann gar nicht anders als mit Walther und Gisela mitzufiebern und wünscht ihnen nur das Beste während man seinem Widersacher, Diebold Rennitz, am liebsten den Hals umdrehen würde ;) Ungefähr ab der Mitte des Buches fiel es mir zusehends schwerer, dieses wieder aus der Hand zu legen und ich freue mich bereits darauf, die zwei Fortsetzungen zu lesen um zu erfahren, wie es mit Walther und Gisela weitergeht!

Bewährtes von Iny Lorentz
von einer Kundin/einem Kunden aus Pohlheim am 06.08.2014

Wieder schafft es Iny Lorentz, die Leser in ihren Bann zu ziehen. Der kleine Walter rettet in der Schlacht von Waterloo seinem Kommandant das Leben und steht daher unter seinem Schutz - wie auch Gisela, deren Eltern in der Schlacht fielen. Dies missfällt jedoch dem Sohn des Kommandanten sehr. Viele Hindernisse muss ihre Liebe üb... Wieder schafft es Iny Lorentz, die Leser in ihren Bann zu ziehen. Der kleine Walter rettet in der Schlacht von Waterloo seinem Kommandant das Leben und steht daher unter seinem Schutz - wie auch Gisela, deren Eltern in der Schlacht fielen. Dies missfällt jedoch dem Sohn des Kommandanten sehr. Viele Hindernisse muss ihre Liebe überwinden, bis sie letztendlich nur einen Ausweg sehen... Fortsetzung: Der weiße Stern

Wunderbares Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwerin am 21.08.2013

Es war das erste Buch, das ich vom Autorenpaar, welches sich unter dem Pseudonym Iny Lorenz verbirgt, gelesen habe. Sehr menschlich geschrieben, schildert es plastisch und bewegend das Leben in Deutschland in der Zeit um und nach der Schlacht von Waterloo. Kaum zu glauben, was die Menschen damals zu ertragen hatten. Sehr anschau... Es war das erste Buch, das ich vom Autorenpaar, welches sich unter dem Pseudonym Iny Lorenz verbirgt, gelesen habe. Sehr menschlich geschrieben, schildert es plastisch und bewegend das Leben in Deutschland in der Zeit um und nach der Schlacht von Waterloo. Kaum zu glauben, was die Menschen damals zu ertragen hatten. Sehr anschaulich auch die Schikanen und Entbehrungen auf der Fahrt nach Amerika. Es ist ein Buch, das man nicht mehr weglegt, wenn man es einmal angefangen hat. Da wünscht man sich glatt eine Fortsetzung!


  • Artikelbild-0