Danach

Thriller

Koethi Zan

(19)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
4,99
bisher 9,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 50  %
4,99
bisher 9,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Du denkst, du hast das Schlimmste überlebt. Doch das wahre Grauen beginnt jetzt - DANACH.

»In den ersten zweiunddreißig Monaten und elf Tagen unserer Gefangenschaft waren wir dort unten zu viert. Und dann nur noch drei. Es war still im Keller, und wir fragten uns, wer wohl als Nächstes dran sein würde.«

Sarah Farber hat überlebt. Drei lange, grausame Jahre in einem Kellerverlies. Zehn Jahre ist das her, aber Sarah kann nicht vergessen - die Dunkelheit, die Kälte, die Verzweiflung, die Panik. Und sie weiß noch immer nicht, was damals mit ihrer besten Freundin Jennifer geschehen ist. Jetzt kann sie nicht länger vor ihrer Vergangenheit davonlaufen. Ihr Peiniger soll auf Bewährung freikommen, und sie ist die Einzige, die das verhindern kann. Aber nur, wenn sie sich dem Schlimmsten stellt, das sie sich vorstellen kann: der Wahrheit.

Koethi Zans große Kunst ist es, das Grauen als Kino im Kopf erfahrbar zu machen: Sarahs Martyrium wird zum eigenen Martyrium, zu einer Qual, die das Vorstellbare übersteigt. Und plötzlich befindet man sich selbst in die dunkelsten Tiefen des Kellers ...

»>Danach< hat mich von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen. Absolut beeindruckend!« Chevy Stevens

»Dieses Buch darf man nicht verpassen - Koethi Zans messerscharfer Thriller ist ein echter Page-Turner.« Lisa Gardner

»>Danach< raubt einem sofort den Atem. Sagen Sie alle Verabredungen ab und denken Sie nicht einmal an Schlaf. Dieser Ausnahme-Thriller wird Sie nicht mehr loslassen.« Jeffery Deaver

»Achtung, Suchtgefahr! Wer dieses geniale Debüt anfängt, muss es sofort zu Ende lesen.« Petra

»So bedrückend wie mitreißend, so verstörend wie brillant« Kölner Stadt-Anzeiger

»Fesselnd, trotzdem aus respektvoller Distanz, ohne lüsternen Voyeurismus, nähert sich die Autorin dem ergreifenden Schicksal Sarahs.« Krimi-Couch

»Koethi Zan hat einen unglaublich fesselnden Thriller gelandet. Sogar Leser, die nicht unbedingt zu den begeisterten Krimilesern gehören, werden das Buch nicht aus der Hand legen. Die psychologischen Feinheiten sind raffiniert und überzeugend dargelegt.« Bookreporter

»Gerade weil so vieles unausgesprochen bleibt und nur angedeutet wird, läuft bei der Lektüre das Kopfkino permanent mit. Das Grauen wird fühlbar und als Leser leidet man förmlich mit den gefangen gehaltenen Frauen mit. So sollte ein spannender Psychothriller geschrieben sein!« Krimikiosk

Achtung, Suchtgefahr! Wer dieses geniale Debüt anfängt, muss es sofort zu Ende lesen.

Produktdetails

Verkaufsrang 16476
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 25.04.2013
Verlag Fischer E-Books
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Dateigröße 1212 KB
Originaltitel The Never List
Übersetzer Verena Kilchling
Sprache Deutsch
EAN 9783104022550

Buchhändler-Empfehlungen

Spannender Pageturner!

K. Antepoth, Thalia-Buchhandlung Göttingen

3 Jahre war Sarah in einem dunklen Keller eingesperrt und wurde zusammen mit ihren Mitgefangenen tagtäglich gequält und gefoltert. Als sie es schließlich schaffen zu entkommen, könnte man meinen, dass nun endlich alles wieder gut ist. Aber die Vergangenheit lässt Sarah nicht los, bis heute lebt sie sehr zurückgezogen und nimmt kaum am Leben anderer Teil. Bis sie dazu gezwungen wird. Ihr Peiniger soll aus dem Gefängnis entlassen werden und nur Sarah kann das verhindern. Denn sie weiß, wenn sie nichts tut, dann beginnt sehr bald der Horror von vorn... "Danach" ist ein Thriller aus einer anderen Perspektive. Sarah ist eigentlich entkommen, doch ihr Peiniger hat sie auch Jahre später noch fest im Griff. Besonders spannend ist hier der psychologische Teil des Buches, beim Lesen fragt man sich öfter, wie man selbst handeln würde. Das Buch ist durchgehend spannend geschrieben und man konnte es kaum aus der Hand legen! Unbedingt lesen.

Unglaublich tiefgehend!

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Diesen Thriller nahm ich zur Hand, um eigentlich nur mal kurz anzulesen - und schon nach den ersten Sätzen und Seiten war es um mich geschehen. Koethi Zan schreibt in einer solch fesselnden Art und Weise, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen. Der Leser trifft auf Sarah Faber, die während ihres Studiums gemeinsam mit ihrer Freundin Jennifer entführt wurde. Sie finden sich in einem Keller wieder, zwei weitere Mädchen harren dort schon länger aus. 3 Jahre müssen sie dort verbringen, 3 Jahre voller Folter, Schmerzen, Angst und Dunkelheit. Man begegnet Sarah 10 Jahre nach dieser schlimmer Zeit, erlebt mit, wie sie ihre Vergangenheit "bewältigt" - und plötzlich scheint der Täter näher zu sein als je zuvor. Sarah muss sich ihrer Vergangenheit stellen, um zu verhindern dass der Täter aus der Haft freikommt. Koethi Zan versteht es dabei meisterhaft, die psychologischen Strukturen vom Opfer Sarah Faber darzustellen. Es breitet sich eine düstere Stimmung aus, die den Leser immer mehr gefangennimmt und zum Ende hin in ein wahnsinnig spannendes, überraschendes und vielfältiges Finale führt. Absolut lesenswert und lohnenswert im Thrillerbereich!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
15
1
0
2
1

Danach
von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 14.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Zehn Jahre ist es her, dass Sarah einem Psychopathen entkommen konnte, der sie und drei andere Mädchen jahrelang gefangen gehalten und gefoltert hat. Diese Zeit ist nicht ohne Spuren und Verluste vergangen, selbst Jahre später hat Sarah mit den Folgen zu kämpfen. Doch als klar wird, dass er auf Bewährung freikommen könnte, muss ... Zehn Jahre ist es her, dass Sarah einem Psychopathen entkommen konnte, der sie und drei andere Mädchen jahrelang gefangen gehalten und gefoltert hat. Diese Zeit ist nicht ohne Spuren und Verluste vergangen, selbst Jahre später hat Sarah mit den Folgen zu kämpfen. Doch als klar wird, dass er auf Bewährung freikommen könnte, muss sie sich ihren Dämonen stellen, um genau das zu verhindern. Das Buch war spannend, keine Frage. Mitreißend, fesselnd, an mancher Stelle auch schockierend. Es ging einem definitiv unter die Haut. Dabei wurden einem ja doch die ganz grauenhaften Details erspart. Man bekommt hin und wieder zwar einen Blick in die Vergangenheit und ein paar Erzählungen/Rückblicke in die Qualen, die die Opfer durchmachen mussten. Aber der Rest ist eigentlich mehr der eigenen Fantasie überlassen. aaaber… Ich fands unrealistisch, wie Sarah, die seit Jahren kaum das Haus verlassen kann um sich etwas zu Essen zu holen, plötzlich einmal quer durch Amerika fliegt, die anderen Frauen einsammelt, konsequent und strukturiert arbeitet und alle möglichen Sachen herausfindet, die der Polizei damals nicht aufgefallen sind. Generell fand ich es etwas fragwürdig, dass die Polizei so nachlässig gearbeitet haben soll. Vor allem bei Dingen, die so offensichtlich sind. Oder auch, wie irrelevant offenbar Datenschutz ist, wenn der Bearbeiter fröhlich alle möglichen Informationen teilt. Verschwörungstheorien vom feinsten, organisierte Verbrechen die einem praktisch ins Gesicht springen, unlogische Geschehnisse und und und… Mal abgesehen davon, das auch wirklich unglaublich viele Fragen offenbleiben, die doch einen wesentlichen Teil zur Geschichte beitragen. Insgesamt also ein solider Thriller, der aber definitiv seine Schwächen aufweist.

Langweilig - Spannung Fehlanzeige!
von einer Kundin/einem Kunden aus Möckmühl am 08.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe mir das Buch gekauft, da ich gelesen hatte dass es ein "MUSS" für Karin Slaughter-Fans ist. Leider wurde ich sehr enttäuscht. In dem ganzen Buch entsteht nicht ein Einziges Mal die Spannung, die ich bisher meist schon ganz am Anfang in Slaughter's Büchern erleben durfte. Der Nervenkitzel fehlt einfach, die Details.

N. A. Danach
von einer Kundin/einem Kunden am 21.03.2020

Danach ; wo ich dieses Buch gelesen hatte fragte ich mich wieso all diese euphorischen positiven Kritiken? Also die ersten zwei Drittel sind echt öde uns langweilig. Erst das letzte Drittel des Buches berechtigt zu positiver Kritik. Das letzte Drittel ist kurzweilig und spannend. Echt gut. Und dann ein offener Schluss ist etwas... Danach ; wo ich dieses Buch gelesen hatte fragte ich mich wieso all diese euphorischen positiven Kritiken? Also die ersten zwei Drittel sind echt öde uns langweilig. Erst das letzte Drittel des Buches berechtigt zu positiver Kritik. Das letzte Drittel ist kurzweilig und spannend. Echt gut. Und dann ein offener Schluss ist etwas so gar nicht nach meinem Geschmack. Daher nur 2 Sterne.


  • artikelbild-0