Meine Filiale

Fragetechnik schnell trainiert

Das Trainingsprogramm für Ihre erfolgreiche Gesprächsführung

Vera F. Birkenbihl

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen
  • Fragetechnik schnell trainiert

    Mvg

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Mvg

eBook

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Autorin hat dieses Buch als praktisches Trainingsprogramm konzipiert. Spiele und Übungen ermöglichen es dem Leser, die Fragetechnik aktiv zu trainieren. Der kurze theoretische Teil verdeutlicht Hintergründe und Ziele des Trainingsprogramms.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 08.05.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86882-473-5
Verlag Mvg
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/1,7 cm
Gewicht 265 g
Abbildungen mit Illustrationen
Auflage 22. Auflage / 2018
Verkaufsrang 22559

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Ja oder nein, das ist hier die Frage
von einer Kundin/einem Kunden am 11.04.2015

Die klassischen „Ja und Nein“ Fragen kennt heutzutage fast jeder. Ein einzelner Fragesteller erzählt einer Gruppe eine Geschichte mit einem offenen Ende. Zum Schluss wird eine Frage in den Raum gestellt, z. B.: „Warum liegt der Fisch tot am Boden?“. Die Gruppe hat nun die Aufgabe, allein durch Fragen, welche mit JA oder NEIN bea... Die klassischen „Ja und Nein“ Fragen kennt heutzutage fast jeder. Ein einzelner Fragesteller erzählt einer Gruppe eine Geschichte mit einem offenen Ende. Zum Schluss wird eine Frage in den Raum gestellt, z. B.: „Warum liegt der Fisch tot am Boden?“. Die Gruppe hat nun die Aufgabe, allein durch Fragen, welche mit JA oder NEIN beantwortet werden können, diese Frage zu lösen. Sollten Fragen auftauchen, welche vom Fragesteller nicht eindeutig beantworten werden können, so sagt dieser einfach „Apfelkuchen“. Dadurch bringt der Fragesteller zum Ausdruck, dass diese Frage entweder nicht sinnvoll oder nicht wichtig für die Lösung des Rätsels ist. Neben den knapp 30 Beispielen im Buch gibt es noch eine Fülle an Erklärungen wie man diese anwenden kann. Dies mag für manche unter uns hilfreich sein, allerdings finde ich das etwas überflüssig. Außerdem ist die Sprache, welche im Buch verwendet wird, etwas „angestaubt“. Hier zeigt sich eine weitere kleine Schwäche dieses Titels. Der Ausdruck „Apfelkuchen“ beispielsweise wirkt auf mich bereits etwas antiquirt. Das liegt sicher auch daran, das dieses Werk bereits sehr lange am Markt ist. Ein Buch zu finden, welches ohne Anglizismen (englische Wörter, welche ins Deutsche übernommen wurden) auskommt, ist heute fast schon unmöglich. Da Frau Birkenbihl, die Autorin dieses Werkes, selber viele Jahre in den Vereinigten Staaten gelebt hat, zeigt aber auch, dass man ohne diese auskommen kann. Fazit: Etwas angestaubt, aber immer noch brauchbar.


  • Artikelbild-0