Meine Filiale

Die Sprache des Windes

Francis Beaufort und seine Definition einer Naturgewalt

Scott Huler

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Er arbeitet als Lektor bei einem Verlag, als er in seinem Wörterbuch über die Beaufortskala stolpert. Scott Huler ist hingerissen von der Präzision und Schönheit der Skala, die mit nur 110 Wörtern zwölf Grade und Abstufungen des Windes beschreibt: von Beaufort 0 – »Windstille; völlig ruhige, spiegelglatte See« bis Beaufort 12 – »Orkan; außergewöhnlich schwere See; Luft mit Schaum und Gischt angefüllt. See vollständig weiß.« Inspiriert durch diese bahnbrechende Erfindung, macht Scott Huler sich auf zu einer weiten Forschungsreise über Land und Meer und quer durch die Jahrhunderte. Er begibt sich auf die Spuren des legendären und brillanten Francis Beaufort – und damit auch auf die zahlreicher Vordenker und Zeitgenossen, unter ihnen Daniel Defoe und Charles Darwin, Captain Bligh und Captain Cook.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 20.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86648-202-9
Verlag Mareverlag
Maße (L/B/H) 21,6/14,2/2,7 cm
Gewicht 485 g
Originaltitel Defining the Wind
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Harald Stadler
Verkaufsrang 143354

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0