Warenkorb
 

Außer Dienst

Eine Bilanz. Gekürzte Lesung

(13)
Helmut Schmidt schreibt über die Zeit nach dem Ausscheiden aus dem Kanzleramt im Herbst 1982 und die historischen Entwicklungen seit dem Ende des Kalten Kriegs, er macht sich Gedanken über die gegenwärtige Politik und die Zukunft Deutschlands, und er spricht über sich: über prägende Kriegserfahrungen, über eigene Fehler und Versäumnisse, seinen Glauben und das Lebensende.

(6 CDs, Laufzeit: 7h)

Helmut Schmidt zählt zu den großen Figuren der deutschen Politik, über die Parteigrenzen hinweg verkörpert er für viele Deutsche den idealen Staatsmann schlechthin. 25 Jahre nach dem Ende seiner Amtszeit als Bundeskanzler zieht er nun Bilanz – und er äußert sich gewohnt deutlich zu zentralen Fragen unserer Zeit. So geißelt er die globalen Verwerfungen des Raubtierkapitalismus und er appelliert an die Moral der Eliten in unserem Land.

Welchen Leitbildern soll man folgen? Kann man aus der Geschichte lernen? Wie erwirbt man politische Klugheit? Immer wieder kreisen die Gedanken des Autors um das schwierige Selbstverständnis der Deutschen, um ihre oft unheilvolle Rolle in der Geschichte und ihre Zukunft innerhalb der Europäischen Union. Eingestreut sind aber auch höchst private Reflexionen und Bekenntnisse. Helmut Schmidts Bilanz ist ein lebendiges Buch voller Gedanken und Erinnerungen, sorgfältiger Analysen und kleiner Anekdoten, ein Buch, das als die Summe eines reichen Politikerlebens gelten kann.

Portrait
Helmut Schmidt, Bundeskanzler a. D., geboren 1918 in Hamburg, ist seit 1983 Mitherausgeber der ZEIT. Er ist einer der bekanntesten und beliebtesten Politiker und Publizisten in Deutschland, seine Bücher wurden allesamt zu Bestsellern, u.a. »Menschen und Mächte« (1987), »Die Mächte der Zukunft« (2004), »Außer Dienst« (2008), »Vertiefungen. Neue Beiträge zum Verständnis unserer Welt« (2010), »Kindheit und Jugend unter Hitler« (2012) sowie »Ein letzter Besuch. Begegnungen mit der Weltmacht China« (2013).
Hanns Zischler arbeitet als Schauspieler und Publizist in Berlin und anderswo. Außer seiner Mitwirkung im Fernsehen und in internationalen Filmen gründete er 2006 den Alpheus Verlag wieder. 1996 erschien "Kafka geht ins Kino", 2008 (mit Sara Danius) "Nase für Neuigkeiten - Vermischte Nachrichten von James Joyce"; 2010, zusammen mit Hanna Zeckau: "Der Schmetterlingskoffer", und ebenfalls 2010 zusammen mit Friederike Gross der Comic "Aus der Nachwelt". 2009 erhielt er den Heinrich-Mann-Preis (für Essayistik) der Akademie der Künste (Berlin).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Hanns Zischler
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 01.11.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783837122596
Genre Biographien / non-fiction
Verlag Random House Audio
Spieldauer 420 Minuten
Verkaufsrang 2.976
Hörbuch (CD)
10,59
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„"Ausser Dienst?"“

Alexandra Herrmann, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Neugierig geworden durch Loki Schmidt, habe ich mir gleich im Anschluss " Ausser Dienst" auf mein OYO geladen, unabhängig von den Ladenöffnungszeigen, sehr praktisch, wenn man wie ich gleich weiterlesen möche.
Hier sind es nicht mehr die Plaudereien, die Loki Schmidts so unterhaltsam machen, sondern tiefgreifende Analysen der Zeit nicht nur "Ausser Dienst", sondern der gesamten Zeit als Politiker.
Besonders gut gefallen hat mir seine parteiunabhänige Sichtweise und Beschreibung, was ein idealtypischer Politiker eigentlich mitbringen sollte, um sich eine fundierte Meinung bilden zu können.
Neugierig geworden durch Loki Schmidt, habe ich mir gleich im Anschluss " Ausser Dienst" auf mein OYO geladen, unabhängig von den Ladenöffnungszeigen, sehr praktisch, wenn man wie ich gleich weiterlesen möche.
Hier sind es nicht mehr die Plaudereien, die Loki Schmidts so unterhaltsam machen, sondern tiefgreifende Analysen der Zeit nicht nur "Ausser Dienst", sondern der gesamten Zeit als Politiker.
Besonders gut gefallen hat mir seine parteiunabhänige Sichtweise und Beschreibung, was ein idealtypischer Politiker eigentlich mitbringen sollte, um sich eine fundierte Meinung bilden zu können.

„Eines der Besten Bücher über die Bundesrepublik“

Th. Kirmse

Deutsche Geschichte aus der Sicht eines Politikers findet sich oft. Dieses Buch jedoch sticht hervor. Klare Analysen, selbstkritische Einschätzung seiner Amtszeit, die Suche nach den Werten unserer Zeit, die Veränderungen der Rahmenbedingungen für die Rente oder die Entwicklung der Neuen Bundesländer. Lesenswert, wissenswert. Eines der Besten Bücher über die Bundesrepublik. Deutsche Geschichte aus der Sicht eines Politikers findet sich oft. Dieses Buch jedoch sticht hervor. Klare Analysen, selbstkritische Einschätzung seiner Amtszeit, die Suche nach den Werten unserer Zeit, die Veränderungen der Rahmenbedingungen für die Rente oder die Entwicklung der Neuen Bundesländer. Lesenswert, wissenswert. Eines der Besten Bücher über die Bundesrepublik.

„Ein großer Staatsmann“

Ulrike Seine, Thalia-Buchhandlung Lingen

Wenn ich an Helmut Schmidt denke, sehe ich einen großen deutschen Politiker vor mir, der seine Arbeit mit Anstand und großem persönlichen Engagement getan hat. Niemals hat er seine Person in den Vordergrund gespielt, sondern sich um die jeweilige Sache gekümmert, die es zu erledigen gab.
Ob nun in seiner Hamburger Zeit oder später als Bundeskanzler unserer Republik, immer war seine Tätigkeit auf das Wohl der Menschen und unseres Staates ausgerichtet.
Für mich ist Helmut Schmidt der -Grand Seigneur - der deutschen Politik. Ein großartiges Buch über einen hervorragenden Staatsmann, seine Politik und unseren Staat.
Wenn ich an Helmut Schmidt denke, sehe ich einen großen deutschen Politiker vor mir, der seine Arbeit mit Anstand und großem persönlichen Engagement getan hat. Niemals hat er seine Person in den Vordergrund gespielt, sondern sich um die jeweilige Sache gekümmert, die es zu erledigen gab.
Ob nun in seiner Hamburger Zeit oder später als Bundeskanzler unserer Republik, immer war seine Tätigkeit auf das Wohl der Menschen und unseres Staates ausgerichtet.
Für mich ist Helmut Schmidt der -Grand Seigneur - der deutschen Politik. Ein großartiges Buch über einen hervorragenden Staatsmann, seine Politik und unseren Staat.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
13 Bewertungen
Übersicht
7
6
0
0
0

Glaube ich nicht
von einer Kundin/einem Kunden am 09.03.2013
Bewertet: Einband: Paperback

Schmidt ist zwar „Außer Dienst“ doch nicht stumm. Wie immer stellt sein scharfer Verstand fest wo wir im Moment stehen aber er ergeht sich nicht nur im Anklagen sondern erinnert auch an gute Leistungen und Menschen an die er sich mit Freude erinnert. Weiters gibt er auch Alternativen zum... Schmidt ist zwar „Außer Dienst“ doch nicht stumm. Wie immer stellt sein scharfer Verstand fest wo wir im Moment stehen aber er ergeht sich nicht nur im Anklagen sondern erinnert auch an gute Leistungen und Menschen an die er sich mit Freude erinnert. Weiters gibt er auch Alternativen zum Besten wie man es machen könnte. Doch das bekommen wir nur hin wenn wir alle umdenken, Politiker und Wähler.

Fünf Sterne
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 15.09.2011
Bewertet: Paperback

Bei "Helmut Schmidt - Außer Dienst" handelt es sich um ein wirklich großartiges Buch, in dem einer der größten deutschen Politiker des 20. Jahrhunderts die wirklich wichtigen politischen Geschehnisse der letzen Jahre aufarbeitet und reflektiert.

Starkes Buch, starke Ansichten, typisch Helmut Schmidt
von Ein "Viel-Leser", natürlich mit dem OYO am 08.03.2011
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch ist sehr interessant, auch über manche Hintergründe wird berichtet. Erschreckend ist teilweise die Aktualität des Buches, obwohl es in manchen Teile schon vor Jahren geschrieben wurde. Sehr empfehlenswert