Warenkorb
 

Grrrimm

(10)
Karen Duve schreibt die Grimm’schen Märchen neu – und erzählt wunderbar grrrimmige Geschichten

In fünf Geschichten schreibt Karen Duve berühmte Märchen der Brüder Grimm neu und erzählt auf unterhaltsame und originelle Weise ihre eigene Version der beliebten Klassiker. So treffen wir auf einen schlitzohrigen Zwerg, der Schneewittchen nur allzu gerne selbst küssen würde; einen Frosch, der es mit einem Gangsterboss zu tun bekommt; einen von den Gebrechen des Alters geplagten Prinzen, der hundert Jahre auf den erlösenden Kuss wartet, und ein Rotkäppchen, das wegen seiner roten Mütze in der Schule gehänselt wird. Fantasievoll und mit einer großen Portion schwarzen Humors entwirft Karen Duve pointenreiche Geschichten mit Biss – eine wunderbar grrrimmige Hommage.

Portrait
Karen Duve, 1961 in Hamburg geboren, lebt in der Märkischen Schweiz. Bereits ihr Debüt »Regenroman« war ein sensationeller Erfolg. Auch ihre folgenden Romane »Dies ist kein Liebeslied«, »Die entführte Prinzessin« und »Taxi« waren Bestseller und sind in 14 Sprachen übersetzt. Zudem veröffentlichte sie zwei erfolgreiche Sachbücher zu aktuellen Themen. Für ihre Arbeit ist Karen Duve bereits mehrfach ausgezeichnet worden, die Presse feiert sie als »Ausnahmetalent unter den Autoren ihrer Generation« (Stuttgarter Zeitung).
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 17.03.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-47967-2
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,7/11,9/1,8 cm
Gewicht 153 g
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Buch (Taschenbuch)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Sulzbach

Märchen wie Sie früher waren.
Ganz schön gruselig!!!
Märchen wie Sie früher waren.
Ganz schön gruselig!!!

„Grrrimm“

Markus Book, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

Karen Duve erzählt die grimmschen Märchen neu - auf ihre eigene Weise. Das Grundgerüst der Geschichten bleibt das selbe. Aber Duve fügt neue Ebenen hinzu, verändert Zeiten, Orte und Personen. Und nicht selten muss dabei die Moral dem Realismus weichen. Es entstehen faszinierende, düstere, unterhaltsame und grimmige Erzählungen - die nicht zuletzt auch Lust machen, die origínalen Märchen noch einmal aus dem Bücherregal hervorzuholen. Karen Duve erzählt die grimmschen Märchen neu - auf ihre eigene Weise. Das Grundgerüst der Geschichten bleibt das selbe. Aber Duve fügt neue Ebenen hinzu, verändert Zeiten, Orte und Personen. Und nicht selten muss dabei die Moral dem Realismus weichen. Es entstehen faszinierende, düstere, unterhaltsame und grimmige Erzählungen - die nicht zuletzt auch Lust machen, die origínalen Märchen noch einmal aus dem Bücherregal hervorzuholen.

„Von verzauberten Fröschen und blutgierigen Werwölfen“

Ute Gantner, Thalia-Buchhandlung Baden-Baden

Vor 200 Jahren veröffentlichten die Gebrüder Grimm ihren ersten Märchenband und aus diesem Grund wird 2012 als Grimm-Jahr gefeiert. Auch Karen Duve reiht sich in die Schar derer ein, die das Andenken von Wilhelm und Jacob Grimm hochhalten und ihrem Werk Ehre erweisen wollen. In ihrem Buch treffen wir zwar die Märchenhelden unserer Kindertage wieder, aber leider sind hier deren Absichten meist nicht so gut und heldenhaft wie im Original. Wer mal wieder Lust hat, sich auf der einen Seite zu gruseln, aber andererseits auch mal wieder herzhaft lachen möchte, dem sei dieses Buch wärmstens ans Herz gelegt.
Vor 200 Jahren veröffentlichten die Gebrüder Grimm ihren ersten Märchenband und aus diesem Grund wird 2012 als Grimm-Jahr gefeiert. Auch Karen Duve reiht sich in die Schar derer ein, die das Andenken von Wilhelm und Jacob Grimm hochhalten und ihrem Werk Ehre erweisen wollen. In ihrem Buch treffen wir zwar die Märchenhelden unserer Kindertage wieder, aber leider sind hier deren Absichten meist nicht so gut und heldenhaft wie im Original. Wer mal wieder Lust hat, sich auf der einen Seite zu gruseln, aber andererseits auch mal wieder herzhaft lachen möchte, dem sei dieses Buch wärmstens ans Herz gelegt.

„Von dreisten Halbwüchsigen und Königen mit Bewährungsauflagen“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Karen Duve räumt knallhart auf mit romantischen Märchenillusionen und spricht Tacheles! Die einstigen Helden und Begehrten stehen in ganz neuem Licht da, Märchenfassaden bröckeln! So erzählt der siebte Zwerg von seinen Erlebnissen der ganz anderen Art mit dem anmutigen Schneewittchen, die Froschkönigin packt über die Machenschaften ihres Vaters aus....
Skandale (aus erster Hand!) grandios vorgetragen von Bastian Pastewka, Ina Müller und der Enthüllerin Anke Duve.
Karen Duve räumt knallhart auf mit romantischen Märchenillusionen und spricht Tacheles! Die einstigen Helden und Begehrten stehen in ganz neuem Licht da, Märchenfassaden bröckeln! So erzählt der siebte Zwerg von seinen Erlebnissen der ganz anderen Art mit dem anmutigen Schneewittchen, die Froschkönigin packt über die Machenschaften ihres Vaters aus....
Skandale (aus erster Hand!) grandios vorgetragen von Bastian Pastewka, Ina Müller und der Enthüllerin Anke Duve.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
1
0
0

Schaurig Erschreckend
von Sabrina W. aus Kirchen am 31.05.2016

Meinung: Das Cover ist sehr dunkel gehalten und es zeigt einen sehr bösen Wolf. Mich hat das Cover sehr erschreckt und hat mich immer ein wenig abgeschreckt es zu kaufen. Die Geschichten konnte man alle sehr gut lesen. Was sehr schön war , es wurde versucht die traditionelle und alte... Meinung: Das Cover ist sehr dunkel gehalten und es zeigt einen sehr bösen Wolf. Mich hat das Cover sehr erschreckt und hat mich immer ein wenig abgeschreckt es zu kaufen. Die Geschichten konnte man alle sehr gut lesen. Was sehr schön war , es wurde versucht die traditionelle und alte Märchenärzählform bei zu behalten, was auch sehr gut gelungen ist. Auch erkannte man die Märchen sofort und konnte sie nachvollziehen. Die Figuren sind sehr gut beschrieben besonders hat mit der Vater aus dem Märchen die Froschbraut gefallen, wobei mir dieser auch sehr schockiert hat. Gefühle während des Lesens: Ich war immer zwischen Schockzustand und Lachanfall gefangen. Besonderheiten (Wie Illustrationen in dem Buch) Zuvor jeden Geschichte beginnt sieht man einen kleines Bild, was immer passend zur Geschichte gestaltet wurde und den Anfangsbuchstaben des erste Wortes beinhaltet. Fazit: Das Buch ist sehr interessant und hat echt nette interpretations Ansichten, jedoch gibt es da bessere. Und ist echt nicht mehr als was für zwischen durch, Man kann es lesen und ist einfach ganz nett. Ich bleibe jedoch lieber bei den guten alten Hausmärchen die sind schaurig genug.

Es war einmal...alles ganz anders.
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 15.09.2015

Grrrimm ist für mich ein Buch, bei dem ich ganz unseriös "FANTASTISCH" rufen und begeistert in die Hände klatschen will. Duves bearbeitete Märchen packen den Leser ungeniert bei den Lachmuskeln und oftmals kann man nur anerkennend über so viel Genie nicken. Es macht Spaß, bekannte Märchen in einem völlig... Grrrimm ist für mich ein Buch, bei dem ich ganz unseriös "FANTASTISCH" rufen und begeistert in die Hände klatschen will. Duves bearbeitete Märchen packen den Leser ungeniert bei den Lachmuskeln und oftmals kann man nur anerkennend über so viel Genie nicken. Es macht Spaß, bekannte Märchen in einem völlig neuem Kontext erleben zu dürfen und obschon man nach jedem Märchen eine Pause einlegen könnte, reißt die Neugierde einen mit und man kann sich sehr schlecht von dem Buch lösen. Für alle Leser empfehlenswert, deren Lachmuskeln mal wieder etwas Bewegung brauchen und die sich immer noch gerne verzaubern lassen.

Hinterhältig
von einer Kundin/einem Kunden am 19.02.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wenn sie glauben, Grimms Märchen zu kennen, dann lesen mal diese Version! Karen Duve erzählt ihre eigene Fassung der Grimm Märchen, die ganz schön hinterhältig ist und aber auch echt witzig. Es ist eine wundervolle Hommage an die Märchenbrüder, die schrägen Humor garantiert!