Meine Filiale

Das Fest

Roman

John Grisham

(9)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,99 €

Accordion öffnen
  • Das Fest

    Heyne

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

10,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Wie wäre es, Weihnachten einmal ausfallen zu lassen?

Ein Dezember ohne Weihnachten? Der Weihnachtsboykott wird für das amerikanische Ehepaar Luther und Nora zu einem regelrechten Spießrutenlauf, verstößt er doch gegen die gesellschaftlichen Konventionen ihrer kleinen Gemeinde. Mit seiner urkomischen Weihnachtskomödie beweist John Grisham, dass er auch als Humorist unschlagbar ist.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 14.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-41286-6
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 19,3/12,6/2,4 cm
Gewicht 262 g
Originaltitel Skipping Christmas
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Übersetzer Michelle Pyka
Verkaufsrang 92214

Buchhändler-Empfehlungen

Es geht auch ohne Weihnachten, oder etwa nicht?!

S. Glossmann, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Die Kranks lassen Weihnachten dieses Jahr ausfallen, denn Tochter Blair ist nicht daheim und warum das Geld dann nicht lieber für eine schöne Kreuzfahrt ausgeben? Zumindest denkt Luther so, während seine Frau Nora erst nicht so begeistert ist, scheint es vor allem der Nachbarschaft ein reges Bedürfnis zu sein an den Feiertagstraditionen festzuhalten. Nicht ohne Folgen! Die Romanvorlage zum Film VERRÜCKTE WEIHNACHTEN mit Tim Allen und Jamie-Lee Curtis gehört für mich ebenso zur Stammlektüre an den Feiertagen wie es auch beim Film der Fall ist. Mehr als empfehlenswert.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
1
0

Grisham mal ganz anders!
von einer Kundin/einem Kunden am 18.12.2020

Ein wunderschönes Buch für die Adventszeit, spritzig und amüsant. Mit diesem Buch hat John Grisham bewiesen, dass er nicht nur gute Justizthriller schreiben kann. Es macht Spaß, es zu lesen.

Super Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheinbrohl am 07.05.2017

Ich habe das Buch zwar noch nicht ganz gelesen, aber die ersten Seiten, waren schon interessant. Und wer den Film "Verrückte Weihnachten", der auf diesem Buch aufbaut, kennt und liebt, so wie ich, weiß genau, wie die Stellen im Buch verfilmt wurden! Einfach tolles Erlebnis beim Lesen! Selbst wer den Film dazu nicht gesehen, kann... Ich habe das Buch zwar noch nicht ganz gelesen, aber die ersten Seiten, waren schon interessant. Und wer den Film "Verrückte Weihnachten", der auf diesem Buch aufbaut, kennt und liebt, so wie ich, weiß genau, wie die Stellen im Buch verfilmt wurden! Einfach tolles Erlebnis beim Lesen! Selbst wer den Film dazu nicht gesehen, kann ich es nur empfehlen! Das Buch zu lesen, als auch den Film zu gucken.

Wenn Weihnachten ausfällt...
von Igelmanu66 aus Mülheim am 21.12.2015

»Glaubst du, es geht alles gut?« »Sie sitzt im Flugzeug. Du hast gerade noch mit ihr gesprochen.« »Ich meine da draußen, im Dschungel.« »Hör auf, dir Sorgen zu machen, okay? Das Friedenskorps würde sie niemals irgendwohin schicken, wo es gefährlich ist.« »Es wird nicht so sein wie sonst.« »Was?« »Weihnachten.« Luther und Nora... »Glaubst du, es geht alles gut?« »Sie sitzt im Flugzeug. Du hast gerade noch mit ihr gesprochen.« »Ich meine da draußen, im Dschungel.« »Hör auf, dir Sorgen zu machen, okay? Das Friedenskorps würde sie niemals irgendwohin schicken, wo es gefährlich ist.« »Es wird nicht so sein wie sonst.« »Was?« »Weihnachten.« Luther und Nora Krank haben gerade ihre Tochter Blair ins Flugzeug gesetzt. Mit dem Friedenskorps fliegt sie nach Peru, wird erst in über einem Jahr wieder zuhause sein. Das anstehende Weihnachtsfest ist das erste seit 23 Jahren, das Luther und Nora ohne Blair begehen müssen. Während Nora still vor sich hin trauert, rechnet Luther aus, was das vergangene Weihnachten an Geld verschlungen hat und präsentiert Nora seinen Plan: Keine Unsummen für Geschenke, Festessen, Partys und Weihnachtsdekoration – stattdessen eine Luxus-Kreuzfahrt in die Karibik. Und während alle um sie herum sich auf das Fest vorbereiten, ist bei Luther und Nora Bikini-Diät und Vorbräunen angesagt. Stressfrei geht das aber auch nicht ab, denn Freunde und Nachbarn sind mit dem Weihnachts-Boykott der beiden ganz und gar nicht einverstanden… Die Kranks sind ein Mittelklasse-Ehepaar und leben in einer dieser Vorort-Siedlungen, in der das Wort „Nachbarschaft“ noch von enormer Bedeutung ist. Man feiert zusammen, man hilft einander. Aber natürlich beobachtet man auch, was die anderen tun und lästert übereinander. Wenn also einer plötzlich aus der Masse ausschert, dann sorgt das für Wirbel. Für den Leser ist das (vor allem, wenn er selber nicht in einem solchen kleinen Vorort lebt ;-) sehr unterhaltsam zu lesen. Letztlich bekommen aber nicht nur die auf Gemeinsinn pochenden Nachbarn ihr Fett weg, sondern auch die Kranks samt ihrem Eigensinn. Und am Ende wird alles zu einer schönen, runden und harmonischen Weihnachtsgeschichte, wie sie sein sollte. Die Verfilmung („Verrückte Weihnachten“ oder im Original „Christmas with the kranks“) finde ich ebenfalls gelungen. Fazit: John Grisham wollte wohl mal etwas anderes schreiben als immer nur Thriller. Herausgekommen ist eine herrliche Weihnachtskomödie, die ich schon oft gelesen habe und die mir alle Jahre wieder Spaß macht. »Krank konnte natürlich tun, was ihm Spaß machte, aber Vic und die übrigen Nachbarn in der Hemlock Street würden sich das verdammt noch mal nicht so ohne weiteres gefallen lassen.«


  • Artikelbild-0