Faszination Krokodil

Bilder einer Eisenbahnlegende

Kein Lokomotivtyp der Schweizerischen Bundesbahnen geniesst einen dermassen hohen Bekanntheitsgrad wie die landläufig als «Krokodile» bezeichneten Maschinen. Jahrzehntelang als Ce 6/8 II sowie Ce 6/8 III im Einsatz gestanden, baute man sie später teilweise sogar um und schickte sie erneut in den schweren Streckendienst zurück – nun als Be 6/8 II sowie Be 6/8 III. Ihre Popularität
verdanken die Maschinen einerseits ihrem charakteristischem Aussehen, andererseits ihrer überaus langen Präsenz im SBB-Bahnalltag. So bestimmten die anfänglich braunen, später grünen Schienen-Alligatoren ab 1920 während mehrerer Jahrzehnte massgeblich das Traktionsgeschehen am Gotthard. Aber auch auf anderen SBB-Linien standen die kaum zu übersehenden Krokodile unermüdlich
im Einsatz, hauptsächlich vor schweren und langen Güterzügen. Damit
wurden die Lokomotiven zum Synonym für Kraft, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit – alles Werte, welche bis in die jüngere Vergangenheit als urschweizerische Tugenden galten. Der Reptilienname, der sich auf die Form und vorherrschende Farbe dieser Lokomotiven bezieht, ist auch jenen ein Begriff, die nicht vom Bahnvirus infiziert sind. Selbst im Kino hat das Krokodil Einzug gehalten
und zieht in der Verfilmung des bekannten Jugendromans «Mein Name ist Eugen» von
Klaus Schädelin den Protagonisten und seine Kollegen über die Gotthardstrecke.
Viele teils unveröffentlichte historische Dokumente aus den Archiven von SBB Historic, des Autors und weiterer Bahnfotografen illustrieren die faszinierende Geschichte des Krokodils. Spektakuläre Bilder aus der Betriebszeit bis heute, wo die Krokodile als Sonderzüge unterwegs sind, bieten einen unvergleichlichen Blick auf die Königin der Elektrolokomotiven.
Portrait
Als Christian Zellweger 1949 das Licht der Welt erblickte, arbeitete sein Vater Friedbert bereits seit längerem bei den SBB. Dem Knaben und Jüngling stand somit ein Fachmann zur Seite, der (fast) alle Fragen rund um die Eisenbahn beantworten konnte. Nach einem Studium als Ingenieur HTL arbeitete Christian Zellweger in der Industrie, 1985 machte er sein Hobby zum Beruf. Seither ist er als Journalist, Fotograf, Redaktor und Buchautor tätig. Schwerpunkte seines Schaffens sind Text- und Bild-Beiträge sowie Recherchen zu den Themen «Historische SBB-Fahrzeuge» und «Modelleisenbahnen».
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 140
Erscheinungsdatum 10.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-906055-15-2
Verlag As Verlag
Maße (L/B/H) 30,7/24,6/1,5 cm
Gewicht 957 g
Abbildungen 150 Abbildungen ein-und vierfarbig
Buch (gebundene Ausgabe)
39,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Faszination Krokodil

Faszination Krokodil

von Christian Zellweger
Buch (gebundene Ausgabe)
39,90
+
=
Wikingerschiffe

Wikingerschiffe

von Jochen Fircks
Buch (Kunststoff-Einband)
19,99
+
=

für

59,89

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.