Warenkorb
 

Weihnachtskatze gesucht

(1)
So richtig kann sich Salvia nicht auf Weihnachten freuen, denn noch immer trauert sie um ihre Katze SueSue. Ablenkung findet sie bei der Arbeit im Blumenladen und auch ein wenig bei dem sarkastischen Kriegsfotografen Steve. Der hat sich in seinem Dasein als einsamer Wolf bestens eingerichtet, als er plötzlich sein Herz für fotogene Kätzchen entdeckt. Und dann kommt doch noch das Weihnachtsglück auf weichen Pfoten anspaziert. Es ähnelt mit seinem wuscheligen Fell und den kleinen Ohren verdächtig Salvias verloren geglaubter kleiner Freundin.

Stephan Schad spricht dieses romantische Weihnachtshörbuch mit Augenzwinkern und viel Sympathie für seine zwei- und vierbeinigen Helden.

Das gleichnamige Buch ist im Verlag Rütten & Loening erschienen.
Portrait

Andrea Schacht, geboren 1956, ist freie Autorin. Sie war lange Zeit als Wirtschaftsingenieurin in der Industrie und als Unternehmensberaterin tätig, bevor sie sich der Schriftstellerei zuwandte. Sie lebt mit ihrem Mann in Bad Godesberg.

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Stephan Schad
Erscheinungsdatum 18.09.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783833732096
Verlag Jumbo Neue Medien
Spieldauer 184 Minuten
Hörbuch (CD)
13,79
bisher 15,99

Sie sparen: 13 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Da kommt kein Katzenfan dran vorbei
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 16.12.2012
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Salvia arbeitet in einem Blumenladen und fertigt dort Blumengestecke an. So kommt es, dass sie für eine Fotoausstellung ein Gesteck fertigen und liefern soll. Bei der Gelegenheit schaut sie sich auch die Bilder des Fotografen an und entdeckt auf einem der Bilder eine Katze, die so ähnlich wie ihre SueSue... Salvia arbeitet in einem Blumenladen und fertigt dort Blumengestecke an. So kommt es, dass sie für eine Fotoausstellung ein Gesteck fertigen und liefern soll. Bei der Gelegenheit schaut sie sich auch die Bilder des Fotografen an und entdeckt auf einem der Bilder eine Katze, die so ähnlich wie ihre SueSue aussieht. Wehmütig denkt sie an ihre Katze zurück, die sie Weihnachten vor einem Jahr von ihrer besten Freundin geschenkt bekam, die aber nur ca. 5 Monate bei ihr blieb, bis sie eines Tages nicht mehr nach Hause kam. Ihr wurde erzählt, die Katze wäre überfahren worden. Zusammen mit dem raubeinigen Fotografen Steve machen sie sich auf die Suche nach der Katze, aber kann es sein, dass es wirklich ihre SueSue ist und vor allem, wo soll man suchen? Andrea Schacht und ihre Katzengeschichten. Die Autorin ist nicht nur in der Lage, genau recherchierte historische Romane zu schreiben, sie versteht es auch ausgezeichnet, Katzen in Büchern lebendig werden zu lassen. Ihre Liebe zu denn Tieren zeigt sich auf jeder Seite. SueSue, eine Devon Rex-Katze, wurde mittels einer Katzenfalle gefangen und im Gnadenhof abgegeben. Sie streunte schon eine ganze Weile herum und hatte sich mit einem Streunerrudel angefreundet. Auf den Gnadenhof findet sie zwei Freunde, den blinden Karthäuser Ormuz und den dreibeinigen Kater Mac. Eine tiefe Freundschaft baut sie zu Ormuz auf und ihm erzählt sie ihre Geschichte, wie sie von zu Hause wegkam und warum sie dort auf dem Hof gelandet ist. Es ist gerade wieder Adventszeit und sie denkt daran zurück, wie sie mit einer Schleife um den Hals ihrer Salvia vor 1 Jahr übergeben wurde. Sehr einfühlsam erzählt Andrea Schacht die Erlebnisse von SueSue und den anderen Katzen. Es sind Ereignisse, wie sie jeden Tag immer wieder passieren können, hier erfährt man sie aber einmal aus der Sicht der Katzen. Auch an dem Verhalten der Personen, die sich eine Katze oder ein anderes Tier vom Hof nach Hause holen wollen, lässt sie den Leser teilhaben. Es ist eine sehr berührende Geschichte. Sie erzählt dem Leser über die Liebe und Freundschaft zu Mensch und Tier, über Neuanfänge und die Hoffnung. Ich bin ein sehr große Fan der Autorin und nach diesem Buch weiß auch mal wieder einmal mehr, warum das so ist. Ein Buch, nicht nur für Katzenliebhaber.