Quercher und die Thomasnacht / Quercher Bd. 1

Kriminalroman

Quercher Band 1

Martin Calsow

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Quercher und die Thomasnacht / Quercher Bd. 1

    Grafit

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Grafit

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Quercher und die Thomasnacht

    ePUB (Grafit)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (Grafit)

Beschreibung

Große Verbrechen in der Provinz:

Ein entspanntes Leben in Italien fernab des kalten deutschen Winters – nur noch wenige Tage trennen den LKA-Beamten Max Quercher von der Erfüllung seines Traumes. Der letzte Auftrag vor seiner Frühpensionierung ist keine große Sache: Unter einem Baum in der Nähe des Tegernsees wurde eine Wachsleiche gefunden, die Identität des Toten ist bekannt. Quercher soll nun die Enkelin des Verstorbenen – eine reiche Amerikanerin – zum Fundort begleiten und dafür sorgen, dass der Leichnam in die USA überführt wird.
Doch vor Ort entwickelt sich die scheinbar einfache Angelegenheit zu einer Geschichte mit ungewissem Ausgang. Denn ausgerechnet der Mann, der die Wachsleiche gefunden hat, kommt bei einem vermeintlichen Arbeitsunfall ums Leben. Der Schreiner soll sich selbst mit seiner Säge enthauptet haben. Quercher zweifelt an dieser Version des Geschehens und beginnt zum Unmut der einflussreichen lokalen Politprominenz, die Vergangenheit der Dorfgemeinschaft zu durchleuchten. Als er Indizien für einen gigantischen Immobilienskandal findet, haben sich seine Gegner längst formiert. In der Thomasnacht geht es für Quercher nur noch ums nackte Überleben …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 16.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89425-423-0
Reihe Max Quercher 1
Verlag Grafit
Maße (L/B/H) 19/11,3/3 cm
Gewicht 339 g
Auflage 1

Weitere Bände von Quercher

Buchhändler-Empfehlungen

übler Filz!

Andrea Rauh, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein genial guter Bayernkrimi, der tief gräbt im Wirtschafts- und Politikfilz der Großkopferten am Ort. Quercher taucht in Abgründe ein, die er sich so nie vorstellen konnte. Man versucht ihn,mit allen Mitteln stoppen, aber ein Quercher gibt nicht auf! Hat mir sehr gut gefallen, durchgehend superspannend. Lässt einen irgendwie nachdenklich zurück.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Wie deutsch und ruppig ist diese verkrustete Vetternwirtschaft denn
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 15.01.2014

Das alte Ehepaar Quercher und Arzu verteilen Leberkässemmeln an Bullen. Die vom Landeskriminalamt sind die Guten, die sich nicht einschüchtern lassen. Nicht von den ganz Großen und auch nicht von denen aus dem scheinidyllischen Tegernseer Tal. Der Fund einer Wachsleiche führt zu einer größeren Sauerei. Frage: Wo bleibt die Kaval... Das alte Ehepaar Quercher und Arzu verteilen Leberkässemmeln an Bullen. Die vom Landeskriminalamt sind die Guten, die sich nicht einschüchtern lassen. Nicht von den ganz Großen und auch nicht von denen aus dem scheinidyllischen Tegernseer Tal. Der Fund einer Wachsleiche führt zu einer größeren Sauerei. Frage: Wo bleibt die Kavallerie? Wenn der frühere Ministerpräsident wie Phönix aus der Asche steigt? Antwort: Raus aus der sumpfigen bayerischen Gemütlichkeit! Und schlimmstenfalls droht eine Versetzung nach Nürnberg.

Weiß-blauer Krimi mit braunem Hintergrund
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 17.08.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

So was von spannend!! Dieser Krimi verbindet Vetternwirtschaft in Bayern und das " zweite" saubere Leben von Nazigrößen. Diese haben ja bekannterweise oft finanziell vorgesorgt. Das alles verpackt in einen super spannenden Fall. Max Quercher , der einen Antrag auf Frühpensionierung aus Frust schon gestellt hat, wird kurz vorher... So was von spannend!! Dieser Krimi verbindet Vetternwirtschaft in Bayern und das " zweite" saubere Leben von Nazigrößen. Diese haben ja bekannterweise oft finanziell vorgesorgt. Das alles verpackt in einen super spannenden Fall. Max Quercher , der einen Antrag auf Frühpensionierung aus Frust schon gestellt hat, wird kurz vorher von seinem alten Freund Pollinger noch einmal in Einsatz geschickt, Ein Leichenfund in der Heimat von Quercher, angeblich schnell zu klären. Aber Quercher riecht den Braten und seine Sturheit läßt ihn weiter forschen. Spätetens nach einen zweiten Mord ahnt er, in welches Wespennest er gestochen hat. Er ist mittendrin in dubiosen Bauplänen und dubiosen Geldgebern. Es agieren nicht nur angesehene Bürger des Dorfes, sondern augenscheinlich auch einflußreiche Leute aus dem Hintergrund. Für Max und seine sympathische Kollegin Arzu wird es ganz eng! Diesen Krimi legen Sie nicht mehr aus der Hand!


  • Artikelbild-0