Warenkorb

Auf dünnem Eis

Die Psychologie des Bösen

"In ihrem Buch "Auf dünnem Eis" verbindet Lydia Benecke Ergebnisse der psychologischen Vorschung mit spannenden Kriminalfällen"

von Frau zu Frau, 01/11/2018
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 345 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 11.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783838745008
Verlag Lübbe
Dateigröße 3052 KB
Verkaufsrang 12773
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Kim L., Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Wir alle sind fasziniert von dem Bösen. Doch sind wir dadurch selbst böse? Mit dem Hintergrundwissen über echte und selbst erlebte Kriminalfälle erklärt Lydia Benecke die Psychologie hinter dem Böse sein. Sehr Spannend und dennoch informativ!

Spannend

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung

Ich war zugegebener Maßen zu Beginn etwas skeptisch. Das Buch ist aber wirklich sehr interessant! Mein Eindruck ist das Frau Benecke sehr akribisch gearbeitet hat. Absolut ohne dabei langweilig zu werden. Wer Mutig ist kann über sich selbst herausfinden wie viel „böses“ in ihm steckt. Sehr gelungenes Buch in verständlicher Sprache über die Psychologie von Psychopathen. Ich werde Dexter erneut sehen müssen – unter anderem Blickwinkel als beim ersten Mal.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
11
4
1
0
0

Interessant, verständlich, informativ
von einer Kundin/einem Kunden am 31.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Auf dünnem Eis befinden wir uns, wenn wir Mörder, brutale Vergewaltiger, Profikiller oder eiskalte Psychopathen als »böse« abstempeln und weit von uns schieben.

Top!
von It's me am 21.04.2017

Populärwissenschaftlich geschrieben, mit einer angenehmen Schreibweise. Nicht so trocken und dröge. Inhaltlich sehr interessant - aufschlussreich. Hat Spaß gemacht es zu lesen und ich kann es weiterempfehlen!

Einblicke in die Abgründe des Menschlichen
von Mordsbuch am 13.01.2017
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Kurzbeschreibung Warum begehen manche Menschen grausame Verbrechen? Warum ermorden sie unschuldige Kinder, vergewaltigen Frauen, prügeln Zufallsopfer zu Tode? Werden sie "böse" geboren, haben schlicht kein Gewissen, oder entscheiden sie sich, "böse" zu sein, und bleiben es dann ein Leben lang? Die Psychologin, Therapeutin, Refe... Kurzbeschreibung Warum begehen manche Menschen grausame Verbrechen? Warum ermorden sie unschuldige Kinder, vergewaltigen Frauen, prügeln Zufallsopfer zu Tode? Werden sie "böse" geboren, haben schlicht kein Gewissen, oder entscheiden sie sich, "böse" zu sein, und bleiben es dann ein Leben lang? Die Psychologin, Therapeutin, Referentin und Kolumnistin Lydia Benecke verbindet aktuelle Ergebnisse der psychologischen Forschung mit spannend rekonstruierten Kriminalfällen. Anhand ihrer Arbeit zeigt sie, dass uns alle mitunter nur eine hauchdünne Schicht von brutalen Verbrechern trennt. Sie fragt nach den tiefer liegenden Motiven von Kindermördern, Vergewaltigern, eiskalten Psychopathen und wirft einen erhellenden Blick in die tiefsten Abgründe des Menschlichen. Bewertung Lydia Benecke hat ein Buch geschrieben, das spannender und gruseliger als jeder Thriller ist, denn jede der Geschichten ist real passiert. Mit einfach verständlichen Worten erklärt die Autorin, was man unter einem Psychopathen versteht und wie diese Menschen denken. Nach Lektüre dieses Buches sieht man seine Mitmenschen doch etwas anders, denn jeder könnte ein Psychopath sein. Ein Buch über das man noch sehr lange nachdenkt.