Warenkorb

Saeculum

Thriller. Ausgezeichnet mit dem Jugendbuchpreis der Jury der Jungen Leser (Wien) 2012

Fünf Tage im tiefsten Wald, die nächste Ortschaft kilometerweit entfernt, leben wie im Mittelalter – ohne Strom, ohne Handy –, normalerweise wäre das nichts für Bastian. Dass er dennoch mitmacht bei dieser Reise in die Vergangenheit, liegt einzig und allein an Sandra.
Als kurz vor der Abfahrt das Geheimnis um den Spielort gelüftet wird, fällt ein erster Schatten auf das Unternehmen: Das abgelegene Waldstück, in dem das Abenteuer stattfindet, soll verflucht sein.
Was zunächst niemand ernst nimmt, scheint sich jedoch zu bewahrheiten, denn aus dem harmlosen Live-Rollenspiel wird plötzlich ein tödlicher Wettlauf gegen die Zeit.
Liegt tatsächlich ein Fluch auf dem Wald?
Auszeichnungen:
- Kollektion zum Österreichischen Jugendliteraturpreis 2012
- Empfehlungsliste zum Evangelischen Buchpreis 2012
- Endauswahl der Kalbacher Klapperschlange 2012
- Jugendbuchpreis der Jury der Jungen Leser (Wien) 2012
Portrait
Ursula Poznanski, geboren in Wien, studierte sich einmal quer durch das Angebot der dortigen Universität, bevor sie nach zehn Jahren die Hoffnung auf einen Abschluss begrub und sich als Medizinjournalistin dem Ernst des Lebens stellte. Nach der Geburt ihres Sohnes begann sie Kinderbücher zu schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt Erebos erhielt zahlreiche Auszeichnungen (u. a. den Deutschen Jugendliteraturpreis) und machte die Autorin international bekannt. Inzwischen ist sie eine der erfolgreichsten Jugendbuchautorinnen Deutschlands und schreibt zudem Thriller-Bestseller für Erwachsene. Sie lebt mit ihrer Familie im Süden von Wien. Hier geht es zur Webseite von Ursula Poznanski:
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 17.06.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7783-7
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 19/12,6/3,8 cm
Gewicht 506 g
Auflage 1
Verkaufsrang 2611
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,95
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Ein must-have für Thriller-Liebhaber

Nicole Westphal, Thalia-Buchhandlung Dresden

Meiner Meinung nach ein unglaublich gut gelungener Thriller! Da ich selbst gerne Mittelaltermärkte besuche und auch viel auf Festivals solcher Art unterwegs bin, war ich anfangs skeptisch. Doch ich muss sagen, dass mich das Buch innerhalb weniger Seiten gepackt hat. Sehr realistisch und mit einem tollen Schreibstil, schafft es selbst Ursula Poznanski einen eigentlich unspektakulären Waldbesuch in ein spannungsgeladenes Abenteuer zu verwandeln. Es hat etwas gedauert, bis ich mit den Charakternamen zurecht gekommen bin, da jeder einen "normalen Namen" und einen "Rollennamen" hat. Trotz der anfänglichen Bedenken ist mein Fazit: Saeculum ist ein athmoshärischer Thriller, den niemand verpassen sollte!

Grandios, packend und nichts für schwache Nerven

Dorothea Esser, Thalia-Buchhandlung Bergheim

Sie hat es wieder getan! Ursula Poznanskis Thriller bietet wieder Spannung und Nervenkitzel vom Feinsten. Es geht um den jungen Medizinstudenten Bastian. Er möchte dem Leistungsdruck seines Vaters entkommen und nimmt deshalb die Einladung einer Freundin an, sich der Gruppe „Saeculum“ anzuschließen und an einem Mittelalterrollenspiel teilzunehmen. Dafür fährt die Truppe nach Österreich und sucht sich dort ein entlegenes Waldstück. Ohne Handys oder anderes technisches Gerät und nur mit Dingen ausgerüstet, die es schon im Mittelalter gab, möchte die Gruppe eine schöne Woche verbringen. Doch es kommt anders. Abgeschnitten von der Zivilisation verschwinden plötzlich Mitglieder der Gruppe und nachts erklingen seltsame Geräusche und gequälte Schreie. Hat Dorothea, die Wahrsagerin der Gruppe, recht und ein Jahrhunderte alter Fluch lastet auf dem Ort? Spannung bis zum grandiosen Finale! Wie schon ihr erstes Buch „Erebos“ ist auch dieser Thriller durchaus nicht nur für Jugendliche geschrieben, sondern bietet Spannung für Jedermann! Lassen Sie sich fesseln!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
72 Bewertungen
Übersicht
56
14
2
0
0

Saeculum
von risucat aus NRW am 13.05.2020

Zunächst war ich doch skeptisch, ein Mittelaltermarkt und eine Rollenspielgruppe? Das sind dann schon zwei Dinge mit denen ich gar nichts anfangen konnte und doch konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Eine spannende Reise, die sich schnell als gefährlich entpuppt läuft aus dem Ruder. Unerwartete Wendungen mit mehreren ... Zunächst war ich doch skeptisch, ein Mittelaltermarkt und eine Rollenspielgruppe? Das sind dann schon zwei Dinge mit denen ich gar nichts anfangen konnte und doch konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen. Eine spannende Reise, die sich schnell als gefährlich entpuppt läuft aus dem Ruder. Unerwartete Wendungen mit mehreren Überraschungen, super! Ich war doch sehr angetan vom Buch und die Charaktere waren auch mal etwas Anderes. Endlich mal ein Buch was nicht so vorhersehbar ist. Einiges konnte man sich eventuell doch erschließen, doch bis zum Schluss bleibt es spannend. Keine 5 Sterne Bewertung, da mich einiges am Ende dann doch irritiert hat. 4/5 Sternen

Spannung für jedes Alter
von einer Kundin/einem Kunden am 08.05.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ursula Poznanski schafft es wiedermal einen Roman zu schreiben der für Jugendliche wie für Erwachsene gleichermaßen spannend ist! Die Geschichte hat ungewöhnliche Verläufe, überraschende Wendungen auch der Schluss ist wenig vorhersehbar.

Überraschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Hombrechtikon am 13.04.2020

Es wäre schade, hier den Inhalt zu beschreiben. Mann weiss, dass etwas passieren wird und kann sich auf Überraschendes gefasst machen.