Meine Filiale

Scary Harry - Von allen guten Geistern verlassen

Prämiert mit dem Leipziger Lesekompass 2014.

Scary Harry Band 1

Sonja Kaiblinger

(8)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

12,95 €

Accordion öffnen
  • Scary Harry - Von allen guten Geistern verlassen

    Loewe

    Sofort lieferbar

    12,95 €

    Loewe

eBook (ePUB)

6,99 €

Accordion öffnen
  • Scary Harry 1 - Von allen guten Geistern verlassen

    ePUB (Loewe )

    Sofort per Download lieferbar

    6,99 €

    9,99 €

    ePUB (Loewe )

Beschreibung

Der elfjährige Otto wohnt in einem waschechten Spukhaus und ist einiges gewohnt. Dass ihm ein Geist sein Sandwich aus dem Kühlschrank klaut und ein anderer ständig Socken in den Tiefen der Waschmaschine verschwinden lässt, ist keine Seltenheit. Außerdem hat er eine sprechende Fledermaus als Haustier, die ihn schon in so manch peinliche Situation gebracht hat.
Trotzdem staunt Otto nicht schlecht, als er im Nachbarsgarten einen Sensenmann entdeckt. Harold, genannt „Scary Harry“, ist gar nicht so gruselig wie er auf den ersten Blick aussieht. Eigentlich ist der Knochenmann sogar ziemlich sympathisch.
Sein Job geht ihm gehörig auf den Geist und er sehnt sich danach, endlich mal wieder Urlaub zu machen, anstatt dauernd Seelen einzusammeln.
Doch daraus wird vorerst nichts - denn als Ottos Hausgeister entführt werden, ist guter Rat teuer. Zusammen mit seiner besten Freundin Emily und seinem neuen Kumpel Harold macht sich Otto auf die Suche.

Auch Geister haben‘s schwer! Nicht allein, dass sie in der Menschenwelt nicht immer die aller-komfortabelsten Behausungen haben – Sir Toby haust zum Beispiel in Tante Sharons Staubsauger, was seiner Stauballergie gar nicht bekommt – sie werden auch noch Opfer von Kriminalfällen. Sir Toby, Bert, der Kühlschrankbewohner und Molly, das freundlich rundliche Waschküchengespenst sind dringend auf die Hilfe des Jungen Otto angewiesen, der Geister zwar sehen kann, aber in diesem finsteren Fall doch etwas überfordert ist. Wie gut, dass er sich bei der Aufklärung nicht nur auf Vincent, die etwas ramponierte Fledermaus und auf seine beste Freundin Emily, sondern auch auf einen echten Sensenmann stützen kann ...

Aberwitzige Einfälle am Fließband, eine wirklich originelle Geschichte mit liebenswert verrückten Figuren, eher Lach- als Gruselpotenzial, lesefreundliche Gestaltung, aufgelockert von stimmigen kleinen Illustrationen: Bei dieser Verbrecherjagd ist überirdisches Lesevergnügen garantiert. Der zweite Band ist gerade erschienen. Auch zum Vorlesen bestens geeignet!
(Leipziger Lesekompass 2014)

Sonja Kaiblinger wurde 1985 in Krems geboren. Sie hat als Eisverkäuferin, Museumsführerin, Werbetexterin, Nachtwächterin, Flughafen-Mitarbeiterin und Werbespot-Darstellerin gearbeitet, bevor sie als Lehrerin ihre Brötchen verdiente. In jeder freien Minute brachte sie die Geschichten zu Papier, die ihr im Kopf herumspukten, bis sie den Sprung ins Dasein als freie Autorin wagte.
Mehr über die Autorin unter sonja-kaiblinger.com

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Loewe Kinderbücher
Seitenzahl 240
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 08.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-7742-4
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/15,1/3,2 cm
Gewicht 473 g
Abbildungen mit Illustrationen von Fréderic Bertrand
Auflage 7. Auflage
Illustrator Fréderic Bertrand
Verkaufsrang 10235

Weitere Bände von Scary Harry

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Geister, Fledermäuse und ganz viel Witz!

Christa Fugenzi, Thalia-Buchhandlung Brühl

Otto, elf Jahre alt, lebt nach dem Verschwinden seiner Eltern bei seiner Tante Sharon. Keiner ausser ihm kann die liebenswerten Geister, die ebenfalls im Haus seiner Tante leben, sehen. Außerdem wohnt eine sprechende Fledermaus in seinem Rucksack....und dann lernt Otto noch den Sensenmann Harold, " Scary Harry", kennen. Als die Hausgeister entführt werden bekommt Otto nicht nur die Unterstützung seiner Freundin Emily (die leider keine Geister sehen kann und sich Nichts mehr wünscht als das!) sondern auch die von Scary Harry! Eine turbulente und witzige Geschichte nimmt ihren Lauf!

Sensenmann im 520. Dienstjahr. (Band 1)

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Seit Otto bei seiner Tante Sharon eingezogen ist, kann er Geister sehen. Genauer gesagt die drei Hausgeister Sir Tony, Molly und Bert. Er hat sich schnell mit ihnen angefreundet und auch mit seinem sprechenden, halb lebendigem Haustier, der aufmüpfigen und frechen Fledermaus Vincent. Das ist gut, denn in der Schule ist er eigentlich nur mit der geistervernarrten Emily richtig gut befreundet. Jetzt fehlt eigentlich nur noch Harold, Sensenmann im 520. Dienstjahr und notorisch überarbeitet, welchen Otto eigentlich nur ganz zufällig kennenlernt und das erste Abenteuer um Scary Harry kann beginnen. Gleich im ersten Buch der Reihe bekommen sie es mit skrupellosen Geisterentführern zu tun, die es auf Ottos Hausgeister abgesehen haben. Eine Geschichte mit viel Chaos und schwarzem Humor für furchtlose Leser ab 9 Jahren. Besonders die trockenen Äußerungen des dienstmüden Sensenmannes und die fiesen Sticheleien von Fledermaus Vincent sorgen immer wieder für Gekicher. Nicht nur an Halloween ein großer Lesespaß.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Geister-Kidnapping
von Dr. M. am 18.02.2019

Scary Harry heißt eigentlich Harold und dient schon im 520. Jahr als Sensenmann. Vollelektronisch erfährt er, wer als Nächster in seinem Revier das Zeitliche segnen wird. Dann eilt er zu ihm und versucht dessen Seele einzufangen und in ein Gurkenglas zu stecken, um sie später abzutransportieren. Gelingt der Fang nicht, dann spuk... Scary Harry heißt eigentlich Harold und dient schon im 520. Jahr als Sensenmann. Vollelektronisch erfährt er, wer als Nächster in seinem Revier das Zeitliche segnen wird. Dann eilt er zu ihm und versucht dessen Seele einzufangen und in ein Gurkenglas zu stecken, um sie später abzutransportieren. Gelingt der Fang nicht, dann spuken diese Seelen später als Geister umher. Und eben solche Kameraden leben in Ottos Haus. Otto kann sie sehen und sich mit ihnen unterhalten. Er wohnt zusammen mit seiner sprechenden und etwas nervenden Fledermaus Vincent bei seiner Tante Sharon im Radieschenweg irgendwo in England. Eines schönen Tages ist Ottos Hausgeist Sir Tony spurlos verschwunden, was sonst überhaupt nicht typisch für ihn ist. Zufällig entdeckt Otto ihn bei einer Klassenfahrt im Scaryland wieder, einem Vergnügungspark, in dem es angeblich spuken soll. Sir Tony wurde von dessen bösem Besitzer entführt und muss dort nun kleine Kinder erschrecken. Natürlich lässt Otto seinen Hausgeist nicht im Stich. Gemeinsam mit seiner Freundin Emily und Scary Harry plant er eine Befreiungsaktion. "Scary Harry" ist ein eher lustiges Gespenster- und Abenteuerbuch ohne wirklich furchtsame Gruseleffekte, das auch acht- bis zehnjährige Kinder bereits problemlos verstehen und sich dabei amüsieren können. Die Autorin erzählt die Geschichte relativ spannend und leicht ironisch. Ein sehr schöner Anfang einer Erfolgsgeschichte.

Der Kracher !
von Gabriele am 30.09.2015

Scary Harry ist ein ganz spannendes und lustiges Buch für Kinder ab 8 Jahren. Ich habe es mit Begeisterung gelesen und habe mir auch schon die nächsten Bände besorgt.

Scary Harry - dein Kumpel
von anke3006 am 13.01.2014

Otto lebt in einem Spukhaus mit einer frechen sprechenden Fledermaus und drei Geistern. Eines Tages lernt er den Sensenmann Harold kennen. Mit Schmetterlingsnetz und Gurkengläsern fängt er die Seelen ein und schickt sie über ein Föderband, ähnlich wie ein Pfandautomat, ins Jenseits. Das Abenteuer beginnt. Das Buch ist toll und w... Otto lebt in einem Spukhaus mit einer frechen sprechenden Fledermaus und drei Geistern. Eines Tages lernt er den Sensenmann Harold kennen. Mit Schmetterlingsnetz und Gurkengläsern fängt er die Seelen ein und schickt sie über ein Föderband, ähnlich wie ein Pfandautomat, ins Jenseits. Das Abenteuer beginnt. Das Buch ist toll und witzig geschrieben. Ich habe es zusammen mit meiner 8jährigen Tochter abwechselnd gelesen. Die Illustrationen passen super, sind witzig und frech. Wir freuen uns auf die Fortsetzung in Band 2. :-)


  • Artikelbild-0