Meine Filiale

Germania

Zweisprachige Ausgabe lateinisch-deutsch

Tacitus

(2)
Buch (Leder)
Buch (Leder)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 4,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 4,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Tacitus ist der bedeutendste römische Historiker der Kaiserzeit, des 1. bis 3. Jahrhunderts n. Chr. Neben den 'Annalen' und den 'Historien' gilt die 'Germania', erschienen 98 n. Chr., als eine seiner interessantesten Schriften. Aufgeteilt in 46 kurze Sektionen, beschäftigt sie sich in einem ersten Teil mit Herkunft, Land und Lebensformen der Germanen und charakterisiert in einem zweiten Teil die verschiedenen Stämme. Der Text galt lange als verschollen. Wiederentdeckt wurde das Werk erst in der Renaissance und war seitdem oft Gegenstand hart geführter Kontroversen. Zweisprachige Ausgabe Lateinisch und Deutsch, übersetzt von Arno Mauersberger, mit Einleitung und Kommentar.

Produktdetails

Einband Leder
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 30.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7306-0027-6
Verlag Anaconda Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/13/2,1 cm
Gewicht 265 g
Übersetzer Arno Mauersberger
Verkaufsrang 56507

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Germania des Tacitus nur für die Allgemeinbildung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 01.08.2019

Tacitus Ausgabe für die Allgemeinbildung. Das Beste ist noch der Einband. Text und Übersetzung erheben keinen wissenschaftlichen Anspruch. Es gibt keine überprüfbare Einführung, Anmerkungen und Verweise. Für Schüler daher ungeeignet ,erst recht für Lehrer. Dazu wären schon die Kommentare von Manfred Kretschmer oder Rudolf Much n... Tacitus Ausgabe für die Allgemeinbildung. Das Beste ist noch der Einband. Text und Übersetzung erheben keinen wissenschaftlichen Anspruch. Es gibt keine überprüfbare Einführung, Anmerkungen und Verweise. Für Schüler daher ungeeignet ,erst recht für Lehrer. Dazu wären schon die Kommentare von Manfred Kretschmer oder Rudolf Much notwendig.Die "Karte Germaniens zur Zeit des Tacitus" am Schluss ist wegen ihrer Dürftigkeit eine Frechheit. Arndt Klein.

Wirklich zu empfehlen
von Achim Rautenberg am 26.03.2018

Zwar heißt es oft, Tacitus sei voreingenommen und sein Wissen über die Germanen war im Grunde schlecht. Doch, und darin sind sich viele einig, was besseres gibt's nicht. Wer wissen möchte wie die Germanen waren, oder vielmehr, was die Römer über die Germanen sagten, ist hier wirklich toll beschrieben. Die Übersetzung ist wirklic... Zwar heißt es oft, Tacitus sei voreingenommen und sein Wissen über die Germanen war im Grunde schlecht. Doch, und darin sind sich viele einig, was besseres gibt's nicht. Wer wissen möchte wie die Germanen waren, oder vielmehr, was die Römer über die Germanen sagten, ist hier wirklich toll beschrieben. Die Übersetzung ist wirklich gut gemacht und hält den Lesestoff spannend und kurzatmig. Ich habe es mir gekauft, weil ich wissen möchte, von wo bis der Werdegang Europas führte. Und die Germania ist sicherlich ein wichtiger Beitrag zu diesem Thema.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • INHALT
    Einleitung Tacitus und seine »Germania«, 7
    Corneli Taciti de origine et situ Germanorum liber, 28
    Tacitus Germania, 29
    Erläuterungen, 141
    Karte Germaniens zur zeit des Tacitus, 189