Meine Filiale

Bruder Kemal

Kayankayas fünfter Fall

detebe Band 24255

Jakob Arjouni

(7)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,90 €

Accordion öffnen
  • Bruder Kemal

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    10,90 €

    Diogenes

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Frankfurter Privatdetektiv Kayankaya ist zurück: älter, entspannter, cooler – und sogar in festen Händen. Ein Mädchen verschwindet, und Kayankaya soll während der Frankfurter Buchmesse einen marokkanischen Schriftsteller beschützen. Zwei scheinbar einfache Fälle, doch zusammen führen sie zu Mord, Vergewaltigung, Entführung. Und Kayankaya kommt in den Verdacht, ein Auftragskiller zu sein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 18.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24255-3
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11,1/2 cm
Gewicht 207 g
Auflage 1
Verkaufsrang 99139

Weitere Bände von detebe

mehr
  • Quer durch Athen Quer durch Athen Petros Markaris Band 24248
    • Quer durch Athen
    • von Petros Markaris
    • Buch
    • 12,00
  • Den Vater töten Den Vater töten Amélie Nothomb Band 24249
    • Den Vater töten
    • von Amélie Nothomb
    • Buch
    • 9,90
  • Delikatessen Delikatessen Martin Walker Band 24250
    • Delikatessen
    • von Martin Walker
    • (13)
    • Buch
    • 13,00
  • Ihre Nacht Ihre Nacht Banana Yoshimoto Band 24251
    • Ihre Nacht
    • von Banana Yoshimoto
    • (7)
    • Buch
    • 9,90
  • Endlich Sommer! Endlich Sommer! Daniel Kampa Band 24252
    • Endlich Sommer!
    • von Daniel Kampa
    • (2)
    • Buch
    • 9,90
  • Schieß los!  Schieß los!  Band 24253
    • Schieß los! 
    • von
    • Buch
    • 9,90
  • Bruder Kemal Bruder Kemal Jakob Arjouni Band 24255
    • Bruder Kemal
    • von Jakob Arjouni
    • (7)
    • Buch
    • 10,90
  • Lieblingsmenschen Lieblingsmenschen Laura de Weck Band 24256
    • Lieblingsmenschen
    • von Laura de Weck
    • Buch
    • 9,00
  • Zeichen ihrer Zeit Zeichen ihrer Zeit Marion Gräfin Dönhoff Band 24258
    • Zeichen ihrer Zeit
    • von Marion Gräfin Dönhoff
    • Buch
    • 14,90
  • Über Bord Über Bord Ingrid Noll Band 24259
    • Über Bord
    • von Ingrid Noll
    • Buch
    • 12,00
  • Hunkeler macht Sachen Hunkeler macht Sachen Hansjörg Schneider Band 24260
    • Hunkeler macht Sachen
    • von Hansjörg Schneider
    • (1)
    • Buch
    • 12,00
  • Die Zeit, die Zeit Die Zeit, die Zeit Martin Suter Band 24261
    • Die Zeit, die Zeit
    • von Martin Suter
    • (20)
    • Buch
    • 13,00
  • Abschalten Abschalten Martin Suter Band 24262
    • Abschalten
    • von Martin Suter
    • (2)
    • Buch
    • 11,00

Buchhändler-Empfehlungen

Kayankaya

Kerstin Wichmann, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Jakob Arjouni, hat mit seiner Figur Kemal Kayankaya einen Antihelden im Stile von Dashiell Hammett geschaffen, der ihn sehr inspiriert hat. Arjouni hat die Grenzen zwischen Gut und Böse aufgeweicht und Gesellschaftskritik geübt. Durch die schnoddrige und sarkastische aber auch warmherzige Art seines Detektives machen seine Krimis sehr viel Spass!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Kayankaya ist der deutsche Sam Spade. Und bekommt eigentlich immer einen auf den Deckel. Auch der 5. Fall macht Spaß.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Kurzweiliges Krimivergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Privatdetedtiv Kemal Kayankaya ist zurück mit einem neuen Fall, nein mit zwei neuen Fällen, erstens soll er ein verschwundenes Mädchen wieder nach Hause bringen und dann muss er noch einen Autor auf der Frankfurter Buchmesse vor religiösen Fanatikern beschützen. Eigentlich ein leichter Job, dachte er zuerst, aber es kommt doch i... Privatdetedtiv Kemal Kayankaya ist zurück mit einem neuen Fall, nein mit zwei neuen Fällen, erstens soll er ein verschwundenes Mädchen wieder nach Hause bringen und dann muss er noch einen Autor auf der Frankfurter Buchmesse vor religiösen Fanatikern beschützen. Eigentlich ein leichter Job, dachte er zuerst, aber es kommt doch immer anders. Kurzweilig und flott geschrieben macht der neue Arjouni wirklich Spaß.


  • Artikelbild-0