Warenkorb
 

Bruder Kemal

Kayankayas fünfter Fall. Roman

Kemal Kayankaya Band 5

Weitere Formate

Der Frankfurter Privatdetektiv Kayankaya ist zurück: älter, entspannter, cooler – und sogar in festen Händen. Ein Mädchen verschwindet, und Kayankaya soll während der Frankfurter Buchmesse einen marokkanischen Schriftsteller beschützen. Zwei scheinbar einfache Fälle, doch zusammen führen sie zu Mord, Vergewaltigung, Entführung. Und Kayankaya kommt in den Verdacht, ein Auftragskiller zu sein.
Portrait
Jakob Arjouni, geboren 1964 in Frankfurt am Main, veröffentlichte Romane, Theaterstücke, Erzählungen und Hörspiele. Er war 21 Jahre alt, als sein Frankfurter Privatdetektiv Kemal Kayankaya in ›Happy birthday, Türke!‹ zum ersten Mal ermittelte, ein hochgelobtes Debüt (1991 unter der Regie von Doris Dörrie verfilmt). Es folgten drei weitere Fälle, für ›Ein Mann, ein Mord‹ (dritter Fall) erhielt Jakob Arjouni 1992 den Deutschen Krimipreis. Seine Romane ›Hausaufgaben‹, ›Chez Max‹ und vor allem der Roman über einen ostdeutschen Nazimitläufer, ›Cherryman jagt Mister White‹, sind mittlerweile Schullektüre. Das Thema, das sich wie ein roter Faden durch Arjounis Werk zieht, ist die Auseinandersetzung mit Gewalt in all ihren Formen. Seine Leser liebten ihn für seine spannenden, scharfzüngigen, sprachlich unprätentiösen, witzigen und klugen Bücher. Sein Werk ist in 23 Sprachen erschienen. Er starb am 17. Januar 2013 in Berlin.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 240
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-24255-3
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18/11,1/2 cm
Gewicht 207 g
Auflage 1
Verkaufsrang 71969
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von Kemal Kayankaya

  • Band 1

    3018145
    Happy Birthday, Türke
    von Jakob Arjouni
    (6)
    Buch
    10,00
  • Band 2

    2974361
    Mehr Bier
    von Jakob Arjouni
    (10)
    Buch
    9,90
  • Band 3

    3004671
    Ein Mann, ein Mord
    von Jakob Arjouni
    (2)
    Buch
    9,90
  • Band 4

    2878312
    Kismet
    von Jakob Arjouni
    (6)
    Buch
    10,90
  • Band 5

    35301464
    Bruder Kemal
    von Jakob Arjouni
    (7)
    Buch
    10,90
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Kayankaya

Kerstin Wichmann, Thalia-Buchhandlung Recklinghausen

Jakob Arjouni, hat mit seiner Figur Kemal Kayankaya einen Antihelden im Stile von Dashiell Hammet geschaffen, der ihn sehr inspiriert hat. Arjouni hat die Grenzen zwischen Gut und Böse aufgeweicht und Gesellschaftskritik geübt. Durch die schnoddrige und sarkastische aber auch warmherzige Art seines Detektives machen seine Krimis sehr viel Spass!

Florian Rudewig, Thalia-Buchhandlung Kassel

Kayankaya ist der deutsche Sam Spade. Und bekommt eigentlich immer einen auf den Deckel. Auch der 5. Fall macht Spaß.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

Kurzweiliges Krimivergnügen
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2013
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Privatdetedtiv Kemal Kayankaya ist zurück mit einem neuen Fall, nein mit zwei neuen Fällen, erstens soll er ein verschwundenes Mädchen wieder nach Hause bringen und dann muss er noch einen Autor auf der Frankfurter Buchmesse vor religiösen Fanatikern beschützen. Eigentlich ein leichter Job, dachte er zuerst, aber es kommt doch i... Privatdetedtiv Kemal Kayankaya ist zurück mit einem neuen Fall, nein mit zwei neuen Fällen, erstens soll er ein verschwundenes Mädchen wieder nach Hause bringen und dann muss er noch einen Autor auf der Frankfurter Buchmesse vor religiösen Fanatikern beschützen. Eigentlich ein leichter Job, dachte er zuerst, aber es kommt doch immer anders. Kurzweilig und flott geschrieben macht der neue Arjouni wirklich Spaß.