Warenkorb
 

Die Hexe von Portobello

(5)

Die Heldin des Romans ist eine junge Rumänin, die als Kind von libanesischen Christen adoptiert wurde. Jetzt wohnt sie in London und führt dort das Leben einer modernen, erfolgreichen jungen Frau. Durch das Tanzen entdeckt sie plötzlich übernatürliche Kräfte in sich, die sie zutiefst verstören. Und nicht nur sie.

Portrait
Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, ist einer der meistgelesenen Schriftsteller der Welt. Alle seine Romane, insbesondere ›Der Alchimist‹, ›Veronika beschließt zu sterben‹, ›Brida‹, ›Elf Minuten‹ und neu ›Aleph‹ wurden Weltbestseller, die in 74 Sprachen übersetzt wurden und eine Gesamtauflage von über 145 Millionen erreicht haben. Im August 2010 erschien die erste große Biographie über ihn: Fernando Morais, ›Der Magier – Die Biographie des Paulo Coelho‹
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 25.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-05737-9
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 18,4/12,4/2 cm
Gewicht 299 g
Originaltitel A Bruxa de Portobello
Auflage 1
Übersetzer Maralde Meyer-Minnemann
Verkaufsrang 107.641
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eine Geschichte, wie eine Metapher für unser Leben!
Dieses Buch kann ich jedem wärmstens ans Herz legen, der sich in Ruhe mit einem Buch beschäftigen möchte.
Eine Geschichte, wie eine Metapher für unser Leben!
Dieses Buch kann ich jedem wärmstens ans Herz legen, der sich in Ruhe mit einem Buch beschäftigen möchte.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ungeheuer fesselnd schreibt Paulo Coelho eine Geschichte über das Innerste einer Frau. Deren Botschaft: Glaube und Toleranz. Ungeheuer fesselnd schreibt Paulo Coelho eine Geschichte über das Innerste einer Frau. Deren Botschaft: Glaube und Toleranz.

„Die Hexe von Portobello“

Sabrina Hermes, Thalia-Buchhandlung Bad Oeynhausen

Entgegen seiner sonstigen Romane erzählt Paulo Coelho die Geschichte nicht an einem Stück, sondern lässt die mitwirkenden Personen Teil für Teil aus ihrer Sicht erzählen. Dadurch erfährt der Leser nach und nach, was es mit der Hexe aus Portobello auf sich hat. Dies entwickelt sich zu einem sehr interessanten Buch: Es handelt von einer jungen Frau, die sich selbst Athena nennt, und die durch ihre Liebe zum Tanz ihre spirituelle Seite entdeckt. Zunächst ist sie zutiefst verstört, lässt sich aber auf diese Seite ein und versucht durch verschiedene Meister ihren Weg zu finden. Nach und nach schließen sich ihr immer mehr Menschen an. Doch dies gefällt nicht all ihren Zeitgenossen...

Die Geschichte ist fesselnd zu lesen, wenngleich sie sich schwer in einem Rutsch lesen lässt. Zuviel regt zum Nach- und Überdenken ein. Unterschiedliche Meinungen prallen aufeinander, je nachdem wer in diesem Buch gerade zu Wort kommt. Von Anfang an wird deutlich gemacht, dass am Ende dieser Geschichte etwas "passieren" wird. Doch was wird das sein?

Die Frage, die nach dieser Lektüre bleibt, ist folgende: Gab es diese Hexe von Portobello wirklich - oder bleibt sie lediglich eine Figur, welche von Paulo Coelho erschaffen wurde? Ein lesenswertes Buch.
Entgegen seiner sonstigen Romane erzählt Paulo Coelho die Geschichte nicht an einem Stück, sondern lässt die mitwirkenden Personen Teil für Teil aus ihrer Sicht erzählen. Dadurch erfährt der Leser nach und nach, was es mit der Hexe aus Portobello auf sich hat. Dies entwickelt sich zu einem sehr interessanten Buch: Es handelt von einer jungen Frau, die sich selbst Athena nennt, und die durch ihre Liebe zum Tanz ihre spirituelle Seite entdeckt. Zunächst ist sie zutiefst verstört, lässt sich aber auf diese Seite ein und versucht durch verschiedene Meister ihren Weg zu finden. Nach und nach schließen sich ihr immer mehr Menschen an. Doch dies gefällt nicht all ihren Zeitgenossen...

Die Geschichte ist fesselnd zu lesen, wenngleich sie sich schwer in einem Rutsch lesen lässt. Zuviel regt zum Nach- und Überdenken ein. Unterschiedliche Meinungen prallen aufeinander, je nachdem wer in diesem Buch gerade zu Wort kommt. Von Anfang an wird deutlich gemacht, dass am Ende dieser Geschichte etwas "passieren" wird. Doch was wird das sein?

Die Frage, die nach dieser Lektüre bleibt, ist folgende: Gab es diese Hexe von Portobello wirklich - oder bleibt sie lediglich eine Figur, welche von Paulo Coelho erschaffen wurde? Ein lesenswertes Buch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
0
0

Von Tanzenden Hexen
von einer Kundin/einem Kunden am 03.03.2011
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Was macht eine Hexe heute aus? Für Paulo Coelho ist sie eine Grenzgängerin zwischen den Welten, mit seherischen und heilenden Fähigkeiten. Die Heldin seines Romans ist eine junge Rumänin, die als Kind von libanesischen Christen adoptiert wurde. Jetzt wohnt sie in London und führt dort das Leben einer modernen,... Was macht eine Hexe heute aus? Für Paulo Coelho ist sie eine Grenzgängerin zwischen den Welten, mit seherischen und heilenden Fähigkeiten. Die Heldin seines Romans ist eine junge Rumänin, die als Kind von libanesischen Christen adoptiert wurde. Jetzt wohnt sie in London und führt dort das Leben einer modernen, erfolgreichen jungen Frau. Durch das Tanzen entdeckt sie plötzlich übernatürliche Kräfte in sich, die sie zutiefst verstören. Und nicht nur Sie. Unerschrocken folgt sie jedoch ihrer Bestimmung und lernt, ihr Potential zu nutzen.

Können wir mit unserer Seele in Verbindung treten?
von Segler und Bücherfan am 03.10.2007
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, bekannt durch seinen Roman der Alchimist hat wieder ein philosophisches Meisterwerk geschrieben. In der Süddeutschen Zeitung wurde er schon als der Hermann Hesse von heute bezeichnet. Paulo Coelho hat seinen Roman nicht als traditionelles Buch geschrieben, sondern fast wie eine Dokumentation mit... Paulo Coelho, geboren 1947 in Rio de Janeiro, bekannt durch seinen Roman der Alchimist hat wieder ein philosophisches Meisterwerk geschrieben. In der Süddeutschen Zeitung wurde er schon als der Hermann Hesse von heute bezeichnet. Paulo Coelho hat seinen Roman nicht als traditionelles Buch geschrieben, sondern fast wie eine Dokumentation mit Interviews von unterschiedlichen Akteuren. Es beginnt und endet mit dem Journalisten Heron Ryan. Das Zigeunermädchen Sherine wird von ihren Adoptiveltern Athena genannt. Als Athena begibt sie sich auf die Suche nach ihrer leiblichen Mutter. Für die Aktivitäten mit denen sie den Menschen helfen möchte, wurden die Frauen im Mittelalter als Hexen verfolgt. Sie legt sich mit der Kirche an, lernt den Tanz und Kalligraphie, um dadurch zu meditieren und anderen Menschen zu helfen. Auch die Griechische Mythologie wird bemüht, um die philosophischen Botschaften des Autors zu transportieren. Da ich mich gerne mit Philosophie beschäftige, hat mich der sehr gut recherchierte und überraschend endende Roman gefesselt und sehr viel nachdenken lassen. Ich frage mich wie Paulo Coelho dieses Buch noch toppen will und gebe daher gerne gerne fünf Sterne . Die CD´s werden von Gert Heidenreich besprochen.