Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Die Frauen von Tyringham Park

Historischer Roman

(12)
WENN SIE DOWNTON ABBEY MÖGEN, WERDEN SIE DIESEN ROMAN LIEBEN!
Ganz im Süden Irlands befindet sich das prächtige Anwesen von Lord und Lady Blackshaw. Tyringham Park ist ein Ort voller Prunk und Privilegien. Doch ein verhängnisvolles Ereignis im Jahr 1917 zerstört den Frieden des Hauses: Victoria, die jüngste Tochter der Familie, verschwindet spurlos. Wurde sie entführt? Oder gar ermordet? Nicht nur die Blackshaws sind tief getroffen, auch die Dienstboten trauern um das kleine Mädchen. Fortan liegt ein Schatten über Tyringham Park, der das Leben aller verändert, die Victoria gekannt haben. Nur mit der Wahrheit, die schließlich ans Licht kommt, hätte niemand gerechnet ...
"Große Gefühle und düstere Geheimnisse. Eine bis zum Schluss fesselnde Familiensaga" - Irish Independent.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 559 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.03.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783838746760
Verlag Bastei Entertainment
Dateigröße 1691 KB
Übersetzer Dietmar Schmidt
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Frauen von Tyringham Park

Die Frauen von Tyringham Park

von Rosemary McLoughlin
(12)
eBook
7,99
+
=
Rückkehr nach Tyringham Park

Rückkehr nach Tyringham Park

von Rosemary McLoughlin
eBook
7,99
+
=

für

15,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Hannelore Wolter, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Eine Familiengeschichte in bester englischer Tradition, düstere Geheimnisse und Liebschaften, die nicht sein dürfen und was geschah mit dem kleinen Mädchen? Eine Familiengeschichte in bester englischer Tradition, düstere Geheimnisse und Liebschaften, die nicht sein dürfen und was geschah mit dem kleinen Mädchen?

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein düsteres Gesellschaftsdrama voller Intrigen, Geheimnisse und Rachsucht. Spannend, aber zum Ende mit einigen Schwächen. Ein düsteres Gesellschaftsdrama voller Intrigen, Geheimnisse und Rachsucht. Spannend, aber zum Ende mit einigen Schwächen.

„Eine große Familiensaga“

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Wer tragische Familiengeschichten liebt, der ist bei den Frauen von Tyringham Park genau richtig. Eine Familiensaga die im Süden Irlands spielt, ein herrschaftliches Anwesen und 1917 das spurlose Verschwinden von Victoria. Tauchen sie ein in die Welt von Lord und Lady Blackshaw, in den Mikrokosmos der Hausangestellten, Schein und Sein und natürlich einem Schuss Spannung. Telefon ausschalten, Tee kochen und ab in den Lesesessel... Wer tragische Familiengeschichten liebt, der ist bei den Frauen von Tyringham Park genau richtig. Eine Familiensaga die im Süden Irlands spielt, ein herrschaftliches Anwesen und 1917 das spurlose Verschwinden von Victoria. Tauchen sie ein in die Welt von Lord und Lady Blackshaw, in den Mikrokosmos der Hausangestellten, Schein und Sein und natürlich einem Schuss Spannung. Telefon ausschalten, Tee kochen und ab in den Lesesessel...

„intrigante Kindermädchen..“

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln


Lord und Lady Blackshaw leben auf einem herrschaftlichen Anwesen in Irland : Pferdezucht und Parlamentsarbeit sind die normale Tagesordnung, ihre Kinder allerdings bekommen sie seltener zu Gesicht...bis die kleine Tochter Victoria verschwindet ! Der tragische Verlust trifft sie alle aufs heftigste :Dienstpersonal , Nachbarschaft und Herrschaften sind untröstlich. Das Kind jedoch ist nicht aufzufinden und der Fall nicht aufzuklären, jedoch kommen viele andere tiefere Geheimnisse ans Licht : Intrigen , Machenschaften , Verrat und Untreue prägen die gespannte Atmosphäre und das Verhalten der Menschen. Nach vielen Jahren kommt die Wahrheit an den Tag - eine besondere Wahrheit , mit der wirklich keiner gerechnet hat !
Ein spannender Schmöker und ein tolles Debüt ist da gelungen und für alle Downton Abbey Fans ist das Buch sowieso ein absolutes MUSS !

Lord und Lady Blackshaw leben auf einem herrschaftlichen Anwesen in Irland : Pferdezucht und Parlamentsarbeit sind die normale Tagesordnung, ihre Kinder allerdings bekommen sie seltener zu Gesicht...bis die kleine Tochter Victoria verschwindet ! Der tragische Verlust trifft sie alle aufs heftigste :Dienstpersonal , Nachbarschaft und Herrschaften sind untröstlich. Das Kind jedoch ist nicht aufzufinden und der Fall nicht aufzuklären, jedoch kommen viele andere tiefere Geheimnisse ans Licht : Intrigen , Machenschaften , Verrat und Untreue prägen die gespannte Atmosphäre und das Verhalten der Menschen. Nach vielen Jahren kommt die Wahrheit an den Tag - eine besondere Wahrheit , mit der wirklich keiner gerechnet hat !
Ein spannender Schmöker und ein tolles Debüt ist da gelungen und für alle Downton Abbey Fans ist das Buch sowieso ein absolutes MUSS !

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
4
5
3
0
0

Nicht ganz überzeugend
von Karlheinz aus Frankfurt am 06.04.2017
Bewertet: Taschenbuch

Als im Jahre 1917 die kleine Victoria Blackhawk spurlos verschwindet zerfällt die Familie. Was ist mit ihr geschehen, wurde sie entführt oder sogar ermordet - alles erscheint möglich. Die Autorin entwirft auf 560 Seiten die Familiensaga in der es nicht nur um das Verbrechen geht, sondern ebenso um die... Als im Jahre 1917 die kleine Victoria Blackhawk spurlos verschwindet zerfällt die Familie. Was ist mit ihr geschehen, wurde sie entführt oder sogar ermordet - alles erscheint möglich. Die Autorin entwirft auf 560 Seiten die Familiensaga in der es nicht nur um das Verbrechen geht, sondern ebenso um die Familie, die Liebe und das Leben geht. Die Handlung deckt viele Aspekte des Lebens ab und ist somit schwer auf nur eine Handlung zu beschränken, allerdings zieht sich das Verschwinden von Victoria durch das ganze Buch mit allen „Nebenhandlungen“ und weiteren Handlungssträngen. Das ist wirklich toll gemacht, sehr abwechslungsreich und spannend. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm, leicht zu lesen, aber oberflächlich. Es gelingt ihr zu keinem Zeitpunkt eine gewisse Tiefe oder Anspruch in den Roman zu bringen, alles bleibt einfach und belanglos. Die Protagonistin Charlotte ist von Anfang an zwiegespalten. Am Anfang dachte ich noch, dass dies durchaus gewollt und gedacht war, allerdings sind einige der Protagonisten so dargestellt und teilweise muss ich sagen, dass mich dies nicht anspricht, sondern eher enttäuscht hat. Vielleicht hat die Autorin auch versucht die Außenwirkung der Personen mit der eigenen Meinung gegenüber zu stellen, was allerdings nicht gelungen ist. Fazit: Der Roman hat mich durchaus unterhalten, wenn die Protagonisten nicht unsympathisch und unrealistisch gewesen wären, hatte ich mehr Sterne vergeben können, so sind es nur drei.

wundervolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Mücke am 19.08.2015

ein sehr gutes Buch .. ich habe es innerhalb weniger Tage gelesen, da es so fesselnd war. Am Besten fand ich die Beschreibung der Personen im Text... so konnte man immer in Gedanken ein "aussehen" erstellen

Nett aber nicht komplett überzeugend
von Karlheinz aus Frankfurt am 14.01.2015
Bewertet: Taschenbuch

Als im Jahre 1917 die kleine Victoria Blackhawk spurlos verschwindet zerfällt die Familie. Was ist mit ihr geschehen, wurde sie entführt oder sogar ermordet - alles erscheint möglich. Die Autorin entwirft auf 560 Seiten die Familiensaga in der es nicht nur um das Verbrechen geht, sondern ebenso um die... Als im Jahre 1917 die kleine Victoria Blackhawk spurlos verschwindet zerfällt die Familie. Was ist mit ihr geschehen, wurde sie entführt oder sogar ermordet - alles erscheint möglich. Die Autorin entwirft auf 560 Seiten die Familiensaga in der es nicht nur um das Verbrechen geht, sondern ebenso um die Familie, die Liebe und das Leben geht. Die Handlung deckt viele Aspekte des Lebens ab und ist somit schwer auf nur eine Handlung zu beschränken, allerdings zieht sich das Verschwinden von Victoria durch das ganze Buch mit allen „Nebenhandlungen“ und weiteren Handlungssträngen. Das ist wirklich toll gemacht, sehr abwechslungsreich und spannend. Der Schreibstil der Autorin ist angenehm, leicht zu lesen, aber oberflächlich. Es gelingt ihr zu keinem Zeitpunkt eine gewisse Tiefe oder Anspruch in den Roman zu bringen, alles bleibt einfach und belanglos. Die Protagonistin Charlotte ist von Anfang an zwiegespalten. Am Anfang dachte ich noch, dass dies durchaus gewollt und gedacht war, allerdings sind einige der Protagonisten so dargestellt und teilweise muss ich sagen, dass mich dies nicht anspricht, sondern eher enttäuscht hat. Vielleicht hat die Autorin auch versucht die Außenwirkung der Personen mit der eigenen Meinung gegenüber zu stellen, was allerdings nicht gelungen ist. Fazit: Der Roman hat mich durchaus unterhalten, wenn die Protagonisten nicht unsympathisch und unrealistisch gewesen wären, hatte ich mehr Sterne vergeben können, so sind es nur drei.