Warenkorb
 
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 07.09.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8338-2836-2
Reihe GU Ratgeber Gesundheit
Verlag Gräfe & Unzer
Maße (L/B/H) 20/16,9/1,2 cm
Gewicht 296 g
Abbildungen mit 50 Farbfotos
Auflage 8
Verkaufsrang 84.622
Buch (Taschenbuch)
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Warum immer Chemie?
von Jouvancourt aus München am 21.10.2013

* Die Berliner Heilpraktikerin und Dozentin Aruna Siewert stellt in ihrem neuen Buch den Gebrauch von pflanzlichen Antibiotika vor. Es handelt sich um Pflanzen, die ein leicht antibiotische und entzündungshemmende Wirkung haben und seit Jahrtausenden zur Natur-Apotheke der Menschen gehören! Jeder weiß um die großen Vorteile und die oft ebenso großen... * Die Berliner Heilpraktikerin und Dozentin Aruna Siewert stellt in ihrem neuen Buch den Gebrauch von pflanzlichen Antibiotika vor. Es handelt sich um Pflanzen, die ein leicht antibiotische und entzündungshemmende Wirkung haben und seit Jahrtausenden zur Natur-Apotheke der Menschen gehören! Jeder weiß um die großen Vorteile und die oft ebenso großen Nachteile von modernen Antibiotika. Die Erfindung der Antibiotika vor 80 Jahren war ein riesiger Sprung für die Medizin und die Menschheit! Alle Krankheiten konnten mit Penizillin und immer weiterentwickelten Antibiotika einfach geheilt werden, die Pharmaindustrie machte damit riesige Umsätze und die Menschen lebten ein sorgloseres Leben. Heilwasserkuren, Kräuterhexen und Heilpflanzenkundige wurden schlagartig in das tiefe Mittelalter verbannt. Es war die Zeit des Wirtschaftswunders, der allgegenwärtigen Atomenergie, eine Zeit des Aufbruches aus den dunklen Zeiten des 2. WK in eine strahlende, neue Lichtgesellschaft! Allerdings kamen bald Zweifel an den tollen neuen Pillen auf. Wenn 1950 noch eine einzige Antibiotikaspritze einen schweren Wundbrand heilen konnte, war es Jahre danach bereits nicht mehr so einfach. Durch den häufigen Einsatz von Antibiotika haben viele Keime Resistenzen gegen diese gebildet, was im Fall von Infektionen gefährlich werden kann, da dann die Antibiotika nicht mehr wirken. Der fast ungebremste Einsatz von Antibiotika auf der ganzen Welt tat ihr Übriges, um gefährliche Multiresistenzen aufkommen zu lassen. Diesen geschichtlichen Abriss der Antibiotika stellt die Autorin ganz informativ dar. Im Laufe der letzten zwanzig Jahre orientieren sich immer mehr Patienten wieder an althergebrachten Mitteln aus dem Garten von Mutter Natur. Viele Pflanzen enthalten natürliche Antibiotika, die keinerlei Nebenwirkungen haben. Die Autorin zitiert das Grapefruitkernextrakt, Salbei, die Schafgarbe, Teebaum, Zwiebel, Ringelblume oder Wacholder als höchstwirksame "Geheimwaffen". Man nur wissen, was man verwendet und wie man die Pflanze richtig einsetzt. Das Buch ist grafisch sehr schön aufgearbeitet und übersichtlich gegliedert. Die Autorin stellt im ersten Teil die Pflanzen vor und im zweiten Teil die Behandlungsmöglichkeiten der gängigsten Erkrankungen, wie Grippe, Herpes, Mandelentzündung, Akne, Zahnfleischentzündung, Neurodermitis und viele andere. Ein Kapitel über die Darmsanierung und eine Adressensammlung schließen diesen wertvollen Ratgeber ab. Die Autorin spricht in diesem Buch aus ihrer langjährigen Erfahrung in einem sehr herzlichen Ton, sie zeigt auf, wie man diese Pflanzen einfach zubereitet und einnimmt. Ein Gesundheitsratgeber für jeden Tag und mit klaren Anweisungen zu den meisten Krankheitsbildern. .