Meine Filiale

Die Kindheit Jesu

Roman

J.M. Coetzee

(1)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
21,99
21,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

21,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

20,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

J. M. Coetzees großer Roman »Die Kindheit Jesu« ist ein dunkler Meteor voller Überraschung, Schönheit und Intensität.

Ein Mann und ein Kind kommen in ein fremdes Land. Sie haben keine genaue Erinnerung an ihr früheres Leben, erhalten neue Namen, müssen eine neue Sprache erlernen und sich seltsam unvertrauten Sitten anpassen. Und der Mann muss dem Kind die Mutter suchen, die es auf der Flucht verloren hat. Selbst als das zu gelingen scheint, werden sie wieder gezwungen, ihr Flüchtlingsdasein fortzusetzen und aufs Neue nach einer Heimat zu suchen.

Emigration, Einsamkeit, die Rätsel einer Ankunft. In einem dunklen Glas spiegelt der Literaturnobelpreisträger J. M. Coetzee unsere Welt, so dass sich alles Nebensächliche unseres Umgangs verliert und die elementarsten Gesten sichtbar werden.

»Die Kindheit Jesu« ist der Auftakt einer Trilogie, deren Fortsetzung 2017 unter dem Titel »Die Schulzeit Jesu« bei S. Fischer erschien.

»Wundervoll und wunderlich.«
Gregor Dotzauer, Der Tagesspiegel

Dieses Buch wächst in einem, je mehr man darüber nachdenkt. Dirk Knipphals taz.die tageszeitung (Messebeilage) 20131009

J. M. Coetzee, der 1940 in Kapstadt geboren ist und von 1972 bis 2002 als Literaturprofessor in seiner Heimatstadt lehrte, gehört zu den bedeutendsten Autoren der Gegenwart. Er wurde für seine Romane und sein umfangreiches essayistisches Werk mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnet, u. a. zweimal mit dem Booker Prize, 1983 für ›Leben und Zeit des Michael K.‹ und 1999 für ›Schande‹. 2003 wurde ihm der Nobelpreis für Literatur verliehen. Coetzee lebt seit 2002 in Adelaide, Australien.Literaturpreise:u.a.:Lannan Literary Award 1998, Booker Prize 1983 (für ›Leben und Zeit des Michael K.‹), Booker Prize 1999 (für ›Schande‹), Commonwealth Writers Prize 1999 (für ›Schande‹), ›Königreich von Redonda-Preis‹ 2001, Literaturnobelpreis 2003.
Reinhild Böhnke wurde 1944 in Bautzen geboren und ist als literarische Übersetzerin in Leipzig tätig. Sie ist Mitbegründerin des sächsischen Übersetzervereins. Seit 1998 überträgt sie die Werke J. M. Coetzees ins Deutsche, außerdem hat sie u.a. Werke von Margaret Atwood, Nuruddin Farah, D.H. Lawrence und Mark Twain ins Deutsche übertragen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 23.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-10-010825-8
Verlag S. Fischer Verlag
Maße (L/B/H) 21,1/13,4/3 cm
Gewicht 451 g
Originaltitel The Childhood of Jesus
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Reinhild Böhnke
Verkaufsrang 167863

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Wahrlich nicht einfach
von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2014

Einerseits ist die Geschichte simpel gestrickt. Ein Mann, ein Junge in einem fremden Land, auf der Suche nach einem neuen Leben. Allerdings ist den beiden die Erinnerung abhanden gekommen. Die sogenannten letzten Fragen die von Coetzee aufgeworfen werden, sie sind da, aber man bekommt auch keine Antworten. Selbst die biblische F... Einerseits ist die Geschichte simpel gestrickt. Ein Mann, ein Junge in einem fremden Land, auf der Suche nach einem neuen Leben. Allerdings ist den beiden die Erinnerung abhanden gekommen. Die sogenannten letzten Fragen die von Coetzee aufgeworfen werden, sie sind da, aber man bekommt auch keine Antworten. Selbst die biblische Fährte bietet keine Orientierung. Dennoch, irgendwie faszinierend.


  • Artikelbild-0