Der grössere Teil der Welt

Roman. Ausgezeichnet mit dem Pulitzer Prize for Fiction 2011 und dem National Book Critics Circle Award for Fiction 2011

(4)

Bennie Salazar, Musikproduzent und Ex-Punkrocker hat scheinbar alles erreicht. Ebenso Sasha, seine bildhübsche Assistentin, von der niemand vermutet, dass sie eine zwanghafte Kleptomanin ist. Als Scotty, ehemaliger Gitarrist und Bennies erfolgloser Schatten, mit einem stinkenden Fisch im Büro seines Freundes erscheint, taucht die Vergangenheit blitzartig wieder auf. In einem schwindelerregenden Kaleidoskop lässt Jennifer Egan eine Epoche lebendig werden: von den 70er Jahren in San Francisco, über die 90er Jahre in New York, bis hinein in eine ungewisse Zukunft. Was mit dem Ende der Utopien begann, führt ins digitale Nirwana.

›Der größere Teil der Welt‹, ausgezeichnet mit dem Pulitzer-Preis 2011 ist in 28 Sprachen übersetzt und ein internationaler Bestseller.

Portrait
Jennifer Egan wurde 1962 in Chicago geboren und wuchs in San Francisco auf. Sie lebt heute mit ihrem Mann und zwei Söhnen in Brooklyn, New York. Neben ihren Romanen und Kurzgeschichten schreibt sie für den New Yorker sowie das New York Times Magazine und lehrt an der Columbia University Creative Writing. Für ihren Roman 'Der größere Teil der Welt' erhielt sie den Pulitzer Prize, den National Book Critics Circle Award und den Los Angeles Times Book Prize. Ihr aktueller Roman 'Manhattan Beach' erstürmte gleich bei Erscheinen die New York Times-Bestsellerliste und erhielt hymnische Presse.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Erscheinungsdatum 21.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18940-3
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,4/12,6/2,6 cm
Gewicht 304 g
Originaltitel A Visit from the Goon Squad
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1
Übersetzer Heide Zeltmann
Verkaufsrang 60.129
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Der grössere Teil der Welt

Der grössere Teil der Welt

von Jennifer Egan
(4)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1

von Elena Ferrante
(113)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
+
=

für

31,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

Christine Pajak, Thalia-Buchhandlung Lutherstadt Wittenberg

Kunstvoll verwobene Prosa, die sich zusammensetzt wie ein Mosaik und dazu noch einen ganz eigenen Sound hat. Über das Leben, die Musik(branche) und die Pausen dazwischen. Kunstvoll verwobene Prosa, die sich zusammensetzt wie ein Mosaik und dazu noch einen ganz eigenen Sound hat. Über das Leben, die Musik(branche) und die Pausen dazwischen.

MarieCarolin Behring, Thalia-Buchhandlung Freiburg

Egan zeigt die Lebensrealität verschiedener Personen und ist dabei super super cool.
Mit einem Touch von früherem RocknRoll gemischt mit heutigem Pragmatismus.
Ein Schätzchen.
Egan zeigt die Lebensrealität verschiedener Personen und ist dabei super super cool.
Mit einem Touch von früherem RocknRoll gemischt mit heutigem Pragmatismus.
Ein Schätzchen.

„New Yorker Musikszene“

Britta Weiler

Die Geschichten der einzelnen Figuren sind alle in der Rock-, Pop-, und Punkmusikszene verankert von den 60er Jahren bis heute, wobei NY der vornehmliche Schauplatz der Handlung ist. Es geht um Musik, um jugendliche Exzesse und vor allem ums Erwachsen werden.

Eigentlich bin ich kein Fan der amerikanischen Literatur, aber Jennifer Egan ist nicht nur - was man öfter erlebt - ein grandioser Auftakt geglückt, sondern eine interessante und kurzweilige Geschichte, die bis zum Schluss spannend bleibt. LESEN!
Die Geschichten der einzelnen Figuren sind alle in der Rock-, Pop-, und Punkmusikszene verankert von den 60er Jahren bis heute, wobei NY der vornehmliche Schauplatz der Handlung ist. Es geht um Musik, um jugendliche Exzesse und vor allem ums Erwachsen werden.

Eigentlich bin ich kein Fan der amerikanischen Literatur, aber Jennifer Egan ist nicht nur - was man öfter erlebt - ein grandioser Auftakt geglückt, sondern eine interessante und kurzweilige Geschichte, die bis zum Schluss spannend bleibt. LESEN!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
0
1
0
0

Pulitzer Preis 2011
von einer Kundin/einem Kunden am 23.11.2013

Bennie Salazar, ein durch Höhen und Tiefen gegangener Musikproduzent aus New York ist unterwegs, um seinen Sohn von der Schule abzuholen. Auf dem Weg dorthin hört er Musik mit der er aufgewachsen ist, Bands aus San Francisco. Erinnerungen an seine Jugendzeit in San Francisco und seine Highschoolclique werden wach.... Bennie Salazar, ein durch Höhen und Tiefen gegangener Musikproduzent aus New York ist unterwegs, um seinen Sohn von der Schule abzuholen. Auf dem Weg dorthin hört er Musik mit der er aufgewachsen ist, Bands aus San Francisco. Erinnerungen an seine Jugendzeit in San Francisco und seine Highschoolclique werden wach. Während er sich darauf konzentriert, ob man hören konnte, dass da echte Musiker, an einem echten Ort, echte Instrumente spielten, dachte er an Scotty, Alice, Jocelyn und Rita. Was wohl aus ihnen geworden ist................ "Und in diesem Moment bekam die Sehnsucht, die er verspürt hatte, endlich deutliche Konturen, er stellte sich sein junges Selbst vor, voller Pläne und hoher Maßstäbe, und noch wäre nichts entschieden." Ein großes Lesevergnügen.