Meine Filiale

Seelenraub / Riley Blackthorne. Die Dämonenfängerin Bd.2

Riley Blackthorne - Die Dämonenfängerin

Riley Blackthorne. Die Dämonenfängerin Band 2

Jana Oliver

(14)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Riley Blackthorne, Dämonenfängerin in Ausbildung, steht ihr Job sonstwo. Nach dem Überfall der Dämonen auf ein Zunfttreffen sind viele ihrer Kollegen tot oder verletzt – ihr Freund Simon liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Ihr Vater ist von einem mächtigen Totenbeschwörer wiederbelebt und entführt worden. Als ob das nicht reichte, machen ihr noch zwei Männer das Leben schwer: Ori, ein heißer selbständiger Dämonenfänger, und Denver Beck, ein Freund der Familie, der sie ständig bevormundet. Riley ist fast so weit, Atlanta freiwillig zu verlassen. Aber als mehr und mehr Dämonen in der Stadt auftauchen, schickt der Vatikan schließlich eine eigene Truppe von Jägern, und plötzlich ist der Teufel los. Nur Riley weiß, dass sie der Grund dafür sein könnte. Ein besonders starker Dämon verfolgt sie, und sie wird ihm nicht ewig entkommen …

Ein guter Jugendroman über Dämonen und eine starke, junge Frau im Mittelpunkt.

»Ein guter Jugendroman über Dämonen und eine starke, junge Frau im Mittelpunkt.«

Der phantastische Bücherbrief, 1.10.2012

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 528
Erscheinungsdatum 23.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-18860-4
Reihe Riley Blackthorne - Die Dämonenfängerin 2
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,6/4,2 cm
Gewicht 456 g
Originaltitel Soul Thief
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Maria Poets
Verkaufsrang 44011

Weitere Bände von Riley Blackthorne. Die Dämonenfängerin

Buchhändler-Empfehlungen

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Klasse Fortsetzung. Riley lernt auf eigenen Füßen zu stehen und Meister Harper entpuppt sich als gar nicht so schlimm. Nur die Sache mit Beck nervt...

Band 2 der Dämonenfänger Story

Silke Mazurek, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Auch Band 2 bleibt unglaublich spannend. Die Kämpfe gehen weiter und Riley hält sich tapfer, obwohl sie jede Menge Sorgen hat. Es kommen einige neue Charaktere dazu, die dem Buch nochmal ordentlich Aufschwung geben. Es sind auch wieder ein paar Handlungsüberraschungen dabei, dadurch bleibt die Spannung erhalten. Nach wenigen Sätzen ist man direkt wieder im Geschehen und total gefesselt. Es gibt keine Anschlussschwierigkeiten zum ersten Teil. Der Schreibstill bleibt flüssig und gut verständlich. Ich freue mich schon auf den nächsten Band und werde weiterhin mit fiebern. Wer eine spannende Fantasy Story sucht, sollte diese Buchreihe unbedingt lesen. Fazit: Volle Punkte und eine absolute Leseempfehlung von mir!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
9
4
0
1
0

auf zur nächsten Runde...
von einer Kundin/einem Kunden aus Bamberg am 25.06.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Riley Blackthorne´s Welt steh auf den Kopf. Ihr Vater bzw. seine Leiche ist weg, ihr Freund Simon liegt im Krankenhaus und es sind Dämonen hinter ihr her, aber nicht nur die auch der Vatikan. Sie versucht alle Rätsel zu lösen dabei kommen ihr Ori und Denver immer wieder in die quere bzw. zur Hilfe.  Das erste Band habe ich ve... Riley Blackthorne´s Welt steh auf den Kopf. Ihr Vater bzw. seine Leiche ist weg, ihr Freund Simon liegt im Krankenhaus und es sind Dämonen hinter ihr her, aber nicht nur die auch der Vatikan. Sie versucht alle Rätsel zu lösen dabei kommen ihr Ori und Denver immer wieder in die quere bzw. zur Hilfe.  Das erste Band habe ich verschlungen und wollte mir eigentlich Band 2 gleich holen. Irgendwie wurde ich abgelenkt. Jetzt habe ich mir gleich alle drei Bänder geholt. Gleich nach der ersten Seite war ich wieder mitten drin. In einer Welt voller Dämonen und Jägern. Es war als wäre ich nie weg gewesen. Entlang der Geschichte merkt man wie sich die Charaktere langsam verändert. Die Ereignisse aus Band 1 habe ihre Spuren hinterlassen. Manche Geheimnisse werden gelüftet manche neuen tauchen auf. Die Spannung verlässt einen nie. Egal wie oft man unterbrochen wird. Nach den ersten Satz ist man wieder mitten drin. Riley zu begleiten ist spannend, actionreich und sehr emotional. Die Story fesselt einen an die Reihe man muss einfach weiterlesen. Trotz der vielen Charaktere verliert man nie die Übersicht. Der große rote Faden ist immer da, obwohl viele kleine sich von ihm trennen und wieder zurück führen. Nichts ist so wie es scheint. 

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Die Begeisterung des ersten Bandes konnte nicht weitergegeben werden und ich hatte deutlich mehr erwartet von der Geschichte.

Seelenraub
von Kat B. aus Thun am 06.10.2015

Band 2 der Reihe "Die Dämonenfängerin" von Jana Oliver. Nach dem brutalen Überfall der Dämonen auf ihre Versammlung, versucht die Zunft der Fänger wieder in den Alltag zurück zu finden. Unerwünschte Unterstützung erhalten sie dabei von den Dämonenjägern aus dem Vatikan. Während die Zunft ihre Toten begräbt und Pläne für die Z... Band 2 der Reihe "Die Dämonenfängerin" von Jana Oliver. Nach dem brutalen Überfall der Dämonen auf ihre Versammlung, versucht die Zunft der Fänger wieder in den Alltag zurück zu finden. Unerwünschte Unterstützung erhalten sie dabei von den Dämonenjägern aus dem Vatikan. Während die Zunft ihre Toten begräbt und Pläne für die Zukunft schmiedet, hat Riley Blackthorne, Tochter eines berühmten Dämonenfängers, mal wieder jede Menge Ärger am Hals: ihr Freund Simon verdächtigt sie, mit den Dämonen gemeinsame Sache zu machen, Beck ist noch bemutternder als vorher, das Problem mit dem gefälschten Weihwasser ist immer noch nicht gelöst und zu allem Übel hat irgendjemand Riley's Vater beschworen. Auf der Suche nach ihrem Vater steht ihr ihr alter Freund Peter zur Seite - und der freie und sehr attraktive Dämonenfänger Ori. Doch die Dämonen wollen Riley einfach nicht in Ruhe lassen und das Schicksal nimmt seinen Lauf... Auch Band 2 der Reihe um die Dämonenfängerin Riley Blackthorne hat mir wieder gut gefallen. Der Schreibstil der Autorin lässt sich angenehm lesen und ist mit der nötigen Portion Humor und Sarkasmus ausgestattet, ganz nach meinem Geschmack. "Seelenraub" spielt wieder in Atlanta, das von den Dämonen regelrecht gemartert wird. Der Aufbau dieser etwas anderen dystopischen Welt hat mir sehr gut zugesagt, die Orte werden bildhaft geschildert und auch das ganze Chaos ist lebhaft vor meinem inneren Auge aufgetaucht. Riley muss nach und nach lernen, für sich selber zu kämpfen - und dass sie sich auf niemanden verlassen kann. Stellenweise hatte ich sehr Mitleid mit ihr, vor allem, da sich Simon so richtig übel gegen sie verschworen hat, nachdem er in Band 1 ein wahrer Schatz war. Dass sie sich Beck so verwehrt hat mich teilweise etwas geärgert... auch wenn er nicht die richtige Art mit ihr zu sprechen findet, merkt man doch, dass er sich sehr um sie sorgt. Dennoch ist verständlich, dass Riley sich immer mehr zurück zieht und trotz Warnung das eine oder andere Risiko eingeht, um ihren Vater zu finden. Beck hat auch in Band 2 eine grosse Rolle gespielt und ich muss sagen, ich mag den Typen einfach. Er ist die perfekte Mischung aus Traumtyp und absolut unglaublichem Chaot, der alles vermasselt. Er ist nicht fehlerfrei, im Gegensatz zu Ori, dem er von Anfang an nicht traut. Ori ist und bleibt eine ganze Weile lang der mysteriöse Typ. Natürlich habe ich mich ein Bisschen in ihn verliebt, er ist ja wirklich ein toller Kerl. Der starke Beschützer an Riley's Seite, der ihr beisteht und sie gekonnt um den Finger wickelt. So ganz richtig habe ich ihm nicht vertraut - zu viele Fragen waren offen - aber diese Offenbarung am Schluss hätte ich dann doch nicht erwartet. Toll fand ich, dass Peter wieder einen (grösseren) Auftritt hatte, ich mag Riley's Nerdfreund einfach. Auch die anderen Charaktere, die Riley zur Seite gestanden haben, habe ich in mein Herz geschlossen: die Hexe Ayden und auch den Nekro Mort. Band 2 dieser faszinierenden Reihe hat mich wieder bestens unterhalten, auch wenn er nicht ganz so rasant war, wie der erste Teil, und manchmal gemütlich vor sich hin geplätschert ist. Die eine oder andere Überraschung war auch in diesem Band vorhanden und auch an Action hat es letzten Endes nicht gefehlt.


  • Artikelbild-0