Warenkorb
 

Die Dienstagsfrauen zwischen Kraut und Rüben

Roman

(18)
Portrait
Monika Peetz ist die Autorin der Bestseller Die Dienstagsfrauen und Sieben Tage ohne. Beide Romane um die fünf Freundinnen waren Spiegel-Bestseller und verkauften sich allein im deutschsprachigen Raum über 1 Million Mal. Ihre Bücher erscheinen in 24 Ländern und sind auch im Ausland Bestseller. Die Dienstagsfrauen wurde erfolgreich verfilmt. Die Verfilmung von Sieben Tage ohne wurde im Januar 2014 ausgestrahlt.Monika Peetz ist Jahrgang 1963, sie studierte Germanistik, Kommunikationswissenschaften und Philosophie in München. Nach Ausflügen in die Werbung und ins Verlagswesen war sie Dramaturgin und Redakteurin beim Bayerischen Rundfunk. Seit 1998 Drehbuchautorin in Deutschland und den Niederlanden. Jüngste Filmprojekte: Und weg bist du mit Christoph Maria Herbst und Annette Frier und Deckname Luna mit Anna Maria Mühe, Götz George und Heino Ferch. Zuletzt ist ihr neuer Dienstagsfrauen-Roman Die Dienstagsfrauen zwischen Kraut und Rüben erschienen, dessen Verfilmung im Mai und Juni 2015 gedreht wird (Regie: Franziska Meyer-Price). Ein Ausstrahlungstermin (ARD) steht noch nicht fest.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 352
Erscheinungsdatum 07.11.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04565-9
Reihe Die Dienstagsfrauen
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2,7 cm
Gewicht 267 g
Verkaufsrang 45.214
Buch (Taschenbuch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Wer sie in sein Herz geschlossen hat, diese Frauen, sollte auch diesen wieder einmal turbulenten und humorvollen Band lesen. Voller Herzenswärme, Eifersüchteleien, Freundschaft. Wer sie in sein Herz geschlossen hat, diese Frauen, sollte auch diesen wieder einmal turbulenten und humorvollen Band lesen. Voller Herzenswärme, Eifersüchteleien, Freundschaft.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hagen

Äußerst liebenswert diese Frauen! Sehr nette, lesenswerte Lektüre für Zwischendurch! Äußerst liebenswert diese Frauen! Sehr nette, lesenswerte Lektüre für Zwischendurch!

„Die Dienstagsfrauen zwischen Kraut und Rüben“

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

Ach meine Dienstagsfrauen...es geht endlich weiter. Und es wird nicht langweilig. Besonders für Kiki verändert sich einiges. Sie wird vom Großstadtgirl zum Landei. Sie will ein Bed& Breakfast eröffnen und es gibt einige Probleme. Können die Freundinnen helfen??
Es ist wieder ein gelungenes Buch und ich hab es in einen Ruck durchgelesen.
Ach meine Dienstagsfrauen...es geht endlich weiter. Und es wird nicht langweilig. Besonders für Kiki verändert sich einiges. Sie wird vom Großstadtgirl zum Landei. Sie will ein Bed& Breakfast eröffnen und es gibt einige Probleme. Können die Freundinnen helfen??
Es ist wieder ein gelungenes Buch und ich hab es in einen Ruck durchgelesen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
8
9
1
0
0

Zwischen Stadt und Land
von Monice am 17.05.2018
Bewertet: Hörbuch (CD)

"Die Dienstagsfrauen zwischen Kraut und Rüben" von Monika Peetz, ist ein wirklich gutes Hörbuch. Die Autorin lässt die Protagonisten von der Stadt auf das Land Reisen und hier jede für sich ein neues Ich entdecken. Die Autorin zieht mit dem Ziel der Eröffnung des Bed & Breakfast einen sehr deutlichen... "Die Dienstagsfrauen zwischen Kraut und Rüben" von Monika Peetz, ist ein wirklich gutes Hörbuch. Die Autorin lässt die Protagonisten von der Stadt auf das Land Reisen und hier jede für sich ein neues Ich entdecken. Die Autorin zieht mit dem Ziel der Eröffnung des Bed & Breakfast einen sehr deutlichen Roten Faden durch das Buch. Durch verschiedene Unstimmigkeiten und mysteriösen Besuch bleibt es von der ersten Minute bis zur letzten durchaus spannend. Denn im verlauf der Geschichte darf man als Zuhörer nicht nur neue Geheimnisse der Dienstagsfrauen erfahren, auch neue Pläne für die Zukunft entwickeln. Das Geschehen an sich ist turbulent, mit vielen Überraschungen und wirklich tollen Veränderungen. Solche Freundinnen kann man sich im Leben nur wünschen, wie die Autorin sie hier darstellt. Der Titel verspricht Kraut und Rüben, genau das bekommt man auch, denn es wird nicht nur die Gartenarbeit beschrieben, auch die Arbeiten und mühen die die Pension sonst noch kostet, ein großes Thema und immer wieder ein Punkt zur Diskussion ist das Geld. Auf jeden Fall kann ich sagen, dass es mir Spaß gemacht hat die Dienstagsfrauen nach Mecklenburg zu begleiten und zu hören was und wie sie diesmal anstellen. Zum Inhalt: Kiki geht mit Max nach Mecklenburg, die kleine Greta soll nicht in der Stadt aufwachsen. Verliebt hat sie sich in eine alte Schule, welche sie zu einem Bed & Breakfast umwandeln und als Urlaubsdomizil für Kinder aus Sozialschwachen Verhältnissen herrichten will. Kurz vor der Eröffnung liegt allerdings nicht nur die Selbstversorgung aus dem eigenen Gemüsegarten noch in weiter ferne, auch sonst häufen sich die Probleme. Kurzerhand beschließen die Dienstagsfrauen zu helfen. Nach dem ersten Schock, wird angepackt und spekuliert den Judith bringt immer wieder Wirrungen und Irrungen mit ihren Karten ins Spiel.

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Dritter Teil um die Mittvierziger-Freundinnen. Endlich eine Fortsetzung.

von Wildner Laura aus Rastatt am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein turbulentes Buch über das Leben von Freundinnen!