Meine Filiale

Mittelalter. Die Welt der Kaiser, Edelleute und Bauern

Die Welt der Kaiser, Edelleute und Bauern

WAS IST WAS Sachbuch Band 118

Andrea Schaller

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Durch Europa reiste man auf Pfaden, zum Zähne ziehen ging man zum Friseur und Bett und Badewasser wurden mit anderen geteilt. Willkommen in der faszinierenden Welt des Mittelalters! WAS IST WAS beschreibt das Leben auf der Burg, in der Stadt und im Kloster. Und wie wurden aus Pagen Ritter? Warum legte der Burgherr sein Geld auf die "hohe Kante"? Wie kam es zu den legendären Kreuzzügen?

Andrea Schaller wurde 1968 in Bayreuth geboren, studierte Kunstgeschichte, Germanistik und Geschichte in Regensburg und Marburg und promovierte in Hamburg. Nach Tätigkeiten als Deutschlehrerin in Italien, Praktikantin bei einem Leipziger Verlag und Museumsvolontärin in Stuttgart war sie rund zehn Jahre in der Redaktion eines großen Künstlerlexikons tätig. Seit 2011 arbeitet sie als freiberufliche Autorin von Kinder- und Jugendsachbüchern sowie Redakteurin und Lektorin von Schulbüchern, Kunstbüchern, wissenschaftlichen Schriften und Ausstellungskatalogen.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 48
Altersempfehlung 8 - 10 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7886-2046-2
Verlag Tessloff Verlag
Maße (L/B/H) 27,9/23/1 cm
Gewicht 429 g
Abbildungen 155, mit vielen Fotos, Illustrationen und Infografiken
Auflage 1
Illustrator Peter Klaucke, Frank Kliemt, Nikolai Smirnov, Gerhard Schlegel, Claudia Lieb
Verkaufsrang 49953

Weitere Bände von WAS IST WAS Sachbuch

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Dort, wo wir leben, war nicht immer "Deutschland" oder "Frankreich". Die Ländergrenzen verliefen früher ganz anders und änderten sich häufig. Bis vor rund 1 500 Jahren hatten die römischen Kaiser Europa in den Händen. Aber nicht nur sie! Es gab auch kriegerische Stämme wie die Hunnen, die Franken oder die Vandalen. Die haben sich nicht immer fein benommen - deswegen sagt man manchmal, dass jemand "haust wie die Vandalen". Diese Volksstämme waren so stark, dass sich Rom irgendwann nicht mehr wehren konnte. Im Jahr 480 gab der letzte Kaiser auf - das Römische Reich war zu Ende.