Meine Filiale

Buchführung im Verein für Dummies

Steuern Sie Ihren Verein um die Klippen des Fiskus

Barbara Kern

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

16,99 €

Accordion öffnen
  • Buchführung im Verein für Dummies

    Wiley-VCH

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Wiley-VCH

eBook (ePUB)

14,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Wer ehrenamtlich im Verein tätig ist, weiß, dass die Buchführung für Laien ganz schön kompliziert sein kann. Leicht verständlich und anhand vieler Beispiele bringt Barbara Kern Licht ins Dunkel. Sie vermittelt Ihnen das Grundlagenwerkzeug und begleitet Sie dann in die Praxis der Vereinsbuchführung. Sie erfahren alles über die Zuordnung von Einnahmen und Ausgaben und das besondere Steuerecht für Vereine. So bleiben KSt, ErbSt, SchenkSt, GrdSt, USt und GewErtSt für Sie kein Buch mit siebenSiegeln und Sie sind bestens gerüstet für die Erstellung des Jahresabschlusses und von Rechenschaftsberichten für die Mitgliederversammlung und das Finanzamt.

Barbara Kern, Studium der Volkswirtschaftslehre an der Universität zu Köln - 1984 Abschluss: Diplom, war fünf Jahre Geschäftsführerin der DSB-Vereinshilfe GmbH in Frankfurt. Danach arbeitete sie als Dozentin bei der IHK, Darmstadt. Seit 2001 ist sie freie Mitarbeiterin des Vereins- und Verbandsservices Rolf Höfling, Frankfurt. Gleichzeitig gibt sie Kurse über Buchführung im Verein.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 02.04.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-527-70889-5
Reihe ... für Dummies
Verlag Wiley-VCH
Maße (L/B/H) 24,1/17,7/2 cm
Gewicht 497 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 49147

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
0
0

Fachliteratur
von einer Kundin/einem Kunden aus Apen am 27.04.2017

Entweder bin ich mehr Dummie als vorausgesetzt, oder ich kann mich dem Thema gerade nicht öffnen. Ich glaube an die zweite Möglichkeit, da ich nicht unbedingt top- informiert sein muss. Habe das Buch gekauft, damit ich dem vorhanden Kassenwart folgen kann. Das geht. Ich weiß wo von er spricht.


  • Artikelbild-0
  • Über die Autorin 7
    Danksagung 7

    Einführung 19

    Über dieses Buch 19

    Konventionen in diesem Buch 19

    Törichte Annahmen über den Leser 20

    Was Sie nicht lesen müssen 20

    Wie dieses Buch aufgebaut ist 20

    Teil I: Der gemeinnützige Verein - etwas ganz Besonderes 20

    Teil II: Die Praxis der Vereinsbuchführung 20

    Teil III: Der Jahresabschluss - Berichterstattung für die Mitgliederversammlung, das Finanzamt und andere 21

    Teil IV: Der Top-Ten-Teil 21

    Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 22

    Wie es weitergeht 22

    Teil I Der gemeinnützige Verein - etwas ganz Besonderes 23

    Kapitel 1 Von Steuern befreit 25

    Abgrenzung gemeinnütziger Verein - Betrieb/Unternehmen 25

    Der Zweck formt den Verein 25

    Die Eintragung macht's 26

    Wann ein Verein gemeinnützig ist 26

    Grundsätzliche Steuerbefreiung/-begünstigung 28

    Weitergabe der Mittel eines Fördervereins 29

    Beschaffung der Mittel 30

    Kapitel 2 Ordentliche Buchhaltung im Verein 31

    Gesetzliche Vorschriften 31

    Voraussetzungen für die Eintragung ins Vereinsregister 31

    Alles, was Recht und Ordnung ist 31

    Steuerfreiheit durch Steuergesetze 32

    Rechenschaftsberichte für Mitglieder und Dritte 33

    Eigeninteresse an Transparenz 33

    Kapitel 3 Grundwissen Buchführung 37

    Allgemeine Anforderungen 37

    Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung 37

    Die zwei Gebote 38

    Sieben abgeleitete Regeln 39

    Aufbewahrungspflichten 42

    Unterlagen, die aufbewahrt werden müssen 42

    Unterschiedliche Aufbewahrungsformen 42

    Verschiedene Aufbewahrungsfristen 43

    Kapitel 4 Gewusst wie - das Grundlagenwerkzeug 45

    Buchführungs- und Bilanzierungspflicht 45

    Die unterschiedlichen Buchführungssysteme 46

    Die einfache Buchführung 46

    Die kameralistische Buchführung 47

    Die doppelte Buchführung 47

    Darstellung des Vermögens und des Erfolgs 50

    Bewertung von Vermögensgegenständen 51

    Aufbau einer Vermögensübersicht 52

    Erfolg 54

    Kontenarten 56

    Teil II Die Praxis der Vereinsbuchführung 61

    Kapitel 5 Die wichtigsten Steuerarten für Vereine 63

    Vereinsbuchhalter leisten Eindrucksvolles 63

    Die bedeutenden Vereinssteuern oder die Bedeutung von Steuerfreiheit 64

    Über Steuern im Allgemeinen und die Gerechtigkeit 65

    Ertragsteuern besteuern die Überschüsse 65

    Umsatzsteuer 68

    Grund- und Grunderwerbssteuer 73

    Erbschaft- und Schenkungsteuer 74

    Vergnügungs- und Lotteriesteuer 74

    Kapitel 6 Die Tätigkeitsbereiche gemeinnütziger Vereine oder das "Vier-Säulen-Prinzip" 75

    Die Einnahmen - steuerfrei oder steuerpflichtig? 76

    Steuerbar oder nicht steuerbar - das ist die Frage 76

    Was sagt die Satzung? 76

    Die Ausgaben gehören auch dazu 77

    Der ideelle Bereich 79

    Wirtschaftliche Geschäftsbetriebe 81

    Steuerpflichtige wirtschaftliche Geschäftsbetriebe 82

    Vermögensverwaltung 86

    Zweckbetriebe 88

    Kapitel 7 Kontenrahmen und Kontenplan 99

    Der Rahmen macht's 99

    Aufbau eines Kontenrahmens 100

    Kontenklassen 101

    Kontengruppen 101

    Konten 101

    Ein- und Unterteilung der Erfolgskonten (Ausgaben und Einnahmen) 102

    Die gängigsten Kontenrahmen 103

    Spezialkontenrahmen für Vereine 103

    Kapitel 8 Typische Geschäftsvorfälle im Verein 113

    Der satzungsmäßige Rahmen 113

    Vom Geschäftsvorfall zum Buchungssatz 115

    Jedes Jahr aufs Neue - die Eröffnungsbuchungen 116

    So läuft's im Jahr - Buchungen im laufenden Geschäftsjahr 120

    Ohne sie geht's nicht - Beiträge und Aufnahmegebühren 120

    Gemischte Nutzung und geteilte Ausgaben 121

    Spenden gefällig? 123

    Von Tennishallen und Tennisplätzen 128

    Kurse auch für Nichtmitglieder - steuerfrei 130

    Anschaffungen - was lange hält, ins Anlagevermögen 132

    Wer - wo - was? Vereinszeitschriften und Homepages wissen mehr 133

    Noch ist alles da - Vorschuss und Geldtransfer 136

    Wenn einer eine Reise tut, . . . 138

    Es lebe der Sport 141

    Essen und Trinken hält die