Meine Filiale

SPSS 22 für Dummies

Statistische Analyse statt Datenchaos

Felix Brosius

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Ob Kundendaten oder Absatzzahlen, Umfrage-Ergebnisse oder wissenschaftliche Studien - große Datenmengen lassen sich am besten mit SPSS untersuchen, dem am häufigsten eingesetzten Softwaretool zur statistischen Datenanalyse. Mit "SPSS 22 für Dummies" bietet Ihnen Felix Brosius eine locker geschriebene und zugleich sehr fundierte Einführung in dieses mächtige Programm. Werten Sie Daten geschickt aus, kommen Sie auf dieser Basis zu statistisch signifikanten Ergebnissen, die Grundlage für Ihre Entscheidungen sein können und machen Sie so ungeordnete Datenmengen zu wichtigen Informationsquellen.

Felix Brosius ist im Database-Marketing und der Marktforschung tätig. Er ist Autor eines umfangreichen Standardwerks zu SPSS.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 16.01.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-527-70980-9
Reihe ... für Dummies
Verlag Wiley-VCH
Maße (L/B/H) 24,4/17,7/2,7 cm
Gewicht 772 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Über den Autor 7
    Einleitung 21

    SPSS oder PASW oder IBM Statistics oder was? 21

    Über dieses Buch 22

    Konventionen in diesem Buch 22

    Was Sie nicht lesen müssen 23

    Törichte Annahmen über den Leser 23

    Wie dieses Buch aufgebaut ist 23

    Teil I: SPSS kennenlernen 24

    Teil II: Datendateien anlegen und bearbeiten 24

    Teil III: Statistische Datenanalyse 24

    Teil IV: Malen nach Zahlen 24

    Teil V: Ergebnisse professionell gestalten und nutzen 25

    Teil VI: Der Top-Ten-Teil 25

    Symbole, die in diesem Buch verwendet werden 25

    Wie es weitergeht 26

    Teil I SPSS kennenlernen 27

    Kapitel 1 In 25 Minuten zum SPSS-Profi 29

    Eine typische Aufgabenstellung für SPSS 30

    Ein erstes kleines Beispiel 30

    SPSS starten 32

    Der einfachste Weg zu SPSS 32

    Die erste Begrüßung durch SPSS 32

    Datendatei anlegen 33

    Ordnung schaffen: Daten brauchen eine Struktur 33

    Wie erkläre ich SPSS die Datenstruktur? 35

    Daten eingeben 44

    Die Spaltenbreite ist veränderbar 44

    Ergebnisse der Dateneingabe speichern 47

    Altbekanntes zum Befehl "Speichern" 48

    Neue Variablen berechnen 49

    Häufigkeitsverteilung einer Variablen darstellen 52

    In 60 Sekunden zur Häufigkeitstabelle 52

    Ergebnisse werden in eine Ausgabedatei geschrieben 54

    Ergebnisse richtig lesen 55

    Ein Bild sagt mehr als tausend Worte 56

    In 30 Sekunden zum Balkendiagramm 56

    Die Grafik richtig lesen 59

    Früchte der Arbeit sichern 61

    Datendatei erneut speichern 61

    Ausgabedatei mit den Ergebnissen speichern 61

    SPSS beenden 63

    Kapitel 2 Heimisch werden bei SPSS 65

    Was man mit SPSS alles anstellen kann 65

    Wozu Sie SPSS verwenden sollten 66

    Was Sie mit SPSS gar nicht erst versuchen sollten 67

    Die verschiedenen Fenster von SPSS 67

    Im Zentrum steht immer eine Datendatei 68

    Ergebnisse werden in Ausgabedateien geschrieben 70

    Grafiken werden in einem eigenen Editor bearbeitet 72

    Für Programmier-Freaks: Syntax- und Skriptdateien 72

    Öffnen, Speichern und Schließen von Dateien 73

    Eine bestehende Datei öffnen 74

    Eine neue Datei anlegen 75

    Eine Datei speichern 75

    Eine Datei schließen 78

    Hilfe in allen Lebenslagen 80

    Teil II Die Basis jeder Analyse - Datendateien anlegen und bearbeiten 81

    Kapitel 3 Die Basis jeder Analyse: Datendateien erstellen 83

    Datendateien haben feste Strukturen 84

    Wie sieht ein Fragebogen als Datendatei aus? 84

    Unter die Oberfläche schauen - Beschreibung der Daten "im Hintergrund" 87

    Jede Variable bekommt einen Namen und viele weitere Eigenschaften 90

    Schritt 1: Keine Variable ohne Namen 90

    Schritt 2: Ein Typ mit Format bestimmt den Inhalt 91

    Schritt 3: Der Variablen ein Etikett anheften 95

    Schritt 4: Etiketten für die Variablenwerte 96

    Schritt 5: Mit fehlenden Werten das Nichts definieren 97

    Schritt 6: Eine Frage des Formats - Spalten, Ausrichtung, Maß und Rolle festlegen 99

    Daten eingeben und bearbeiten 100

    Die Datenansicht der Datendatei 100

    Daten eingeben: Einfach Tippen und Entern 100

    Felder auswählen mit Pfeilen und Mäusen 101

    Werte korrigieren 102

    Einfach drauflostippen - Daten in eine leere Spalte eingeben 103

    Feste Strukturen verändern: Einfügen und Löschen von Variablen und Fällen 104

    Eine weitere Variable hinzufügen 104

    Weitere Fälle hinzufügen 105

    Eine bestehende Variable löschen 105

    Fälle aus der Datendatei löschen 106

    Wie Sie sich in einer großen Datendatei zurechtfinden 106

    Eine Beispieldatei öffnen 106

    Daten schneller verstehen - Wertelabels anzeigen 108

    Werte gezielt suchen 109

    Werte suchen und ersetzen 110

    Kapitel 4 Spalte für Spalte: Neue Variablen berechnen 113"Wie es euch gefällt": Freie Berechnungen durchführen 113

    Was alles geht 114

    Wie das alles geht 114

    Ein einfaches Beispiel: Alter aus Geburtsjahr ermitteln 116

    Berechnungsformeln mit mehreren Variablen 119

    Eine Berechnung nur in bestimmten Fällen durchfüh