Eines Abends in Paris

Gekürzte Lesung

(43)
Alain Bonnard, Besitzer eines kleinen Programmkinos in Paris, das früher seinem Onkel gehörte, ist Nostalgiker aus Überzeugung. In seinem Cinéma Paradis gibt es keine Eimer mit Popcorn, keine XXL-Colabecher, keine Hollywood-Blockbuster. Ein schlechtes Konzept zum Überleben. Doch Alain hält an seinen Qualitätsansprüchen fest. Er möchte Filme zeigen, die Träume schenken, und er mag die Menschen, die in sein Kino kommen. Ganz besonders diese bezaubernde, schüchterne Frau im roten Mantel, die jeden Mittwoch erscheint und sich immer in die Reihe 17 setzt. Was für eine Geschichte sie wohl hat?
Portrait
Andreas Fröhlich, 1965 in Berlin geboren, wurde vor allem als Sprecher von Bob Andrews aus der legendären Hörspielreihe Die drei ??? bekannt. Heute arbeitet er als Schauspieler und Synchronsprecher, so ist er beispielsweise die deutsche Stimme von Hollywoodgrößen wie Edward Norton, John Cusack und Ethan Hawke. In der Kategorie »Herausragendes Synchrondrehbuch« wurde er für Der Herr der Ringe: Die zwei Türme im Jahr 2003 mit dem Deutschen Preis für Synchron ausgezeichnet. Andreas Fröhlich gewann 2010 und 2018 in der Kategorie »Bester Interpret« den Deutschen Hörbuchpreis.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Andreas Fröhlich
Anzahl 5
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783869521893
Verlag Osterwoldaudio
Auflage 3
Spieldauer 358 Minuten
Übersetzer Sophie Scherrer
Hörbuch (CD)
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Eines Abends in Paris

Eines Abends in Paris

von Nicolas Barreau
Hörbuch (CD)
13,99
+
=
Du findest mich am Ende der Welt

Du findest mich am Ende der Welt

von Nicolas Barreau
Hörbuch (CD)
12,99
+
=

für

26,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Wunderbar!“

L.Vaupel, Thalia-Buchhandlung Leipzig

Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr!
Barreau nimmt uns Leser wieder mit nach Paris, durch die nächtlichen Straßen, über schimmernde Brücken und in dieses schnucklige alte atmosphärische Kino, wo die Geschichte beginnt. Auch wenn man weiß wie schön dieses Buch enden wird, konnte ich es nicht loslassen. Ich fieberte mit und grübelte Tag und Nacht mit Alain mit, warum er immer wieder sein Glück verfehlte.
Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr!
Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr!
Barreau nimmt uns Leser wieder mit nach Paris, durch die nächtlichen Straßen, über schimmernde Brücken und in dieses schnucklige alte atmosphärische Kino, wo die Geschichte beginnt. Auch wenn man weiß wie schön dieses Buch enden wird, konnte ich es nicht loslassen. Ich fieberte mit und grübelte Tag und Nacht mit Alain mit, warum er immer wieder sein Glück verfehlte.
Atemberaubend schön wie immer, macht Lust auf mehr!

„Die Magie des Cinéma Paradis“

N. Zieger, Thalia-Buchhandlung Halle

Haben Sie schon mal einen Film gesehen und gewusst das es ihr Leben verändern wird?
Bei Alain Bonnard passiert dieses kleine Wunder jeden Tag. In seinem Programmkino spielt er all diese verlorene Klassiker und findet dabei die große Liebe.

Dieses Buch ist eine wundervolle Hommage an Paris, das Leben und die Cinematographie. Wunderschön und zauberhaft.

An einem verregneten Sonntag zusammen mit einer schönen Tasse Tee gibt es nichts besseres als Nicolas Barreau!
Haben Sie schon mal einen Film gesehen und gewusst das es ihr Leben verändern wird?
Bei Alain Bonnard passiert dieses kleine Wunder jeden Tag. In seinem Programmkino spielt er all diese verlorene Klassiker und findet dabei die große Liebe.

Dieses Buch ist eine wundervolle Hommage an Paris, das Leben und die Cinematographie. Wunderschön und zauberhaft.

An einem verregneten Sonntag zusammen mit einer schönen Tasse Tee gibt es nichts besseres als Nicolas Barreau!

Olivia Wehling, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Romantisch, witzig, spannend und voller Lebensfreude und eine Liebeserklärung an Paris. Romantisch, witzig, spannend und voller Lebensfreude und eine Liebeserklärung an Paris.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Romantische und leichte Sommerlektüre. Sich für ein paar Stunden einfach mal nach Paris träumen ... Romantische und leichte Sommerlektüre. Sich für ein paar Stunden einfach mal nach Paris träumen ...

Eine sehr schöne, romantische Geschichte, die viel Abenteuer und Humor bietet. Eine Geschichte für Verliebte und die, die nach der großen Liebe suchen. Eine sehr schöne, romantische Geschichte, die viel Abenteuer und Humor bietet. Eine Geschichte für Verliebte und die, die nach der großen Liebe suchen.

Cornelia Dygatz, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Ein wunderschöner Roman, die Atmosphäre von Paris kann man spüren und man hat das Gefühl, das man in diesem herrlichen alten Kinosaal sitzt. Ein wunderschöner Roman, die Atmosphäre von Paris kann man spüren und man hat das Gefühl, das man in diesem herrlichen alten Kinosaal sitzt.

Katharina Bodden, Thalia-Buchhandlung Ottersberg

Ein Buch hinter die Kulissen des Kinos zuwerfen und dabei gedanklich durch Paris streifen- das geht nur mit diesem Buch. Eine wunderschöne geschriebene Geschichte. Ein Buch hinter die Kulissen des Kinos zuwerfen und dabei gedanklich durch Paris streifen- das geht nur mit diesem Buch. Eine wunderschöne geschriebene Geschichte.

Vanessa Pludra, Thalia-Buchhandlung Berlin

Wo könnte sich eine Beziehung besser entfalten als in der Hauptstadt der Liebe. Eine romantische Geschichte, die zum Träumen einlädt und dass Herz erobert Wo könnte sich eine Beziehung besser entfalten als in der Hauptstadt der Liebe. Eine romantische Geschichte, die zum Träumen einlädt und dass Herz erobert

Vivien Bechstein, Thalia-Buchhandlung Berlin

Nostalgie pur! Ein schönes, altes Kino zeigt jeden Mittwoch tolle, alte Film. Und jeden Mittwoch kommt eine junge Frau im roten Mantel vorbei. Soll Bonnard sie ansprechen? Nostalgie pur! Ein schönes, altes Kino zeigt jeden Mittwoch tolle, alte Film. Und jeden Mittwoch kommt eine junge Frau im roten Mantel vorbei. Soll Bonnard sie ansprechen?

„großes Kino im wahren Leben“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine wundervolle Hommage ans Kino, an die Liebe und die großen Liebesgeschichten der Filmschaffenden...
Alain findet, verliert, sucht verzweifelt nach der Traumfrau seines Lebens - doch die schöne Frau im roten Mantel bleibt verschwunden.
Gleichzeitig wird sein Kino Schauplatz einer Hollywoodproduktion (Woody Allen lässt grüßen) und stellt damit sein Leben und das seiner Stammgäste gehörig auf den Kopf.
Und alle gemeinsam geben ihr Bestes, die große Liebe des Alain wiederzufinden.
Wunderbar romantisch, ohne kitschig zu sein, liebevoll gezeichnete Akteure, traumhafte Kinoerinnerungen wachrufend - all dies macht diesen Roman zu einem gelungenen "Schmöker".
Eine wundervolle Hommage ans Kino, an die Liebe und die großen Liebesgeschichten der Filmschaffenden...
Alain findet, verliert, sucht verzweifelt nach der Traumfrau seines Lebens - doch die schöne Frau im roten Mantel bleibt verschwunden.
Gleichzeitig wird sein Kino Schauplatz einer Hollywoodproduktion (Woody Allen lässt grüßen) und stellt damit sein Leben und das seiner Stammgäste gehörig auf den Kopf.
Und alle gemeinsam geben ihr Bestes, die große Liebe des Alain wiederzufinden.
Wunderbar romantisch, ohne kitschig zu sein, liebevoll gezeichnete Akteure, traumhafte Kinoerinnerungen wachrufend - all dies macht diesen Roman zu einem gelungenen "Schmöker".

Kathrin Regel, Thalia-Buchhandlung Wetzlar

Ein modernes Märchen angesiedelt in der Stadt der Liebe! Zum Träumen schön! Ein modernes Märchen angesiedelt in der Stadt der Liebe! Zum Träumen schön!

„Wunderbar!“

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Ebenso wie im "Lächeln der Frauen" spinnt Barreau in seinem neuen Buch eine verträumte, zarte Liebesgeschichte mit allerlei Irrungen und Wirrungen. Das Besondere an seinen Romanen sind immer wieder ihr leichter, wunderbar plätschernder Stil sowie die dichte Atmosphäre, die uns sofort in Bann dieser großartigen Stadt zieht. Ein wirklich schönes Lesevergnügen.

Ebenso wie im "Lächeln der Frauen" spinnt Barreau in seinem neuen Buch eine verträumte, zarte Liebesgeschichte mit allerlei Irrungen und Wirrungen. Das Besondere an seinen Romanen sind immer wieder ihr leichter, wunderbar plätschernder Stil sowie die dichte Atmosphäre, die uns sofort in Bann dieser großartigen Stadt zieht. Ein wirklich schönes Lesevergnügen.

„Für Ihren eReader!“

Annegrit Fehringer, Thalia-Buchhandlung Kassel

Das ist wieder eine ganz herzerwärmender und erfrischender Roman über die Liebe in Paris! Eine wunderbare Reise für den Kopf, wenn man das aufregende Leben des Kinobesitzers Alain begleitet! Spannend un mit Esprit! Ein bezaubernder Download! Das ist wieder eine ganz herzerwärmender und erfrischender Roman über die Liebe in Paris! Eine wunderbare Reise für den Kopf, wenn man das aufregende Leben des Kinobesitzers Alain begleitet! Spannend un mit Esprit! Ein bezaubernder Download!

„Die Frau mit dem roten Mantel“

Ursula Kallipke, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Lauschen Sie der Stimme von Andreas Fröhlich und sie tauchen sofort ein in eine der schönsten Liebesgeschichten unserer Zeit. Romantischer geht nicht! Nicolas Bareau schreibt Romane zum Dahinschmelzen! Und die kleinen Irrungen und Wirrungen vor der Kulisse von Paris machen diese zu kleinen aber wunderschönen Abenteuern. Lauschen Sie der Stimme von Andreas Fröhlich und sie tauchen sofort ein in eine der schönsten Liebesgeschichten unserer Zeit. Romantischer geht nicht! Nicolas Bareau schreibt Romane zum Dahinschmelzen! Und die kleinen Irrungen und Wirrungen vor der Kulisse von Paris machen diese zu kleinen aber wunderschönen Abenteuern.

„Dieser Autor hat die Romantik gepachtet“

Heidi Wosnitza, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Alain gibt seinen gutbezahlten Job auf, um das Vorstadtkino seines Onkels zu übernehmen, wo er schon schöne Stunden verlebt hat. Es sind wunderbare, zum Teil schon alte Filme, die gerade in den Spätvorstellungen laufen. Und die besucht jeden Mittwoch eine hübsche, junge Frau in einem roten Mantel. Alain verliebt sich in sie, braucht aber lange und die Unterstützung seines besten Freundes, um sie endlich anzusprechen. Und gerade, als sie sich verabredet haben, verliert er ihre Spur wegen eines Missverständnis. Ein berühmter Regisseur und seine wundervolle Star-Schauspielerin wollen sein Kino zum Schauplatz ihres neuen Films machen. Es gibt Verwirrungen, Verzweiflung und so gut beschriebene Gefühle, wie es Nicolas Barreau schon bestens in seinen anderen Romanen bewiesen hat. Einfach schön!!!
Alain gibt seinen gutbezahlten Job auf, um das Vorstadtkino seines Onkels zu übernehmen, wo er schon schöne Stunden verlebt hat. Es sind wunderbare, zum Teil schon alte Filme, die gerade in den Spätvorstellungen laufen. Und die besucht jeden Mittwoch eine hübsche, junge Frau in einem roten Mantel. Alain verliebt sich in sie, braucht aber lange und die Unterstützung seines besten Freundes, um sie endlich anzusprechen. Und gerade, als sie sich verabredet haben, verliert er ihre Spur wegen eines Missverständnis. Ein berühmter Regisseur und seine wundervolle Star-Schauspielerin wollen sein Kino zum Schauplatz ihres neuen Films machen. Es gibt Verwirrungen, Verzweiflung und so gut beschriebene Gefühle, wie es Nicolas Barreau schon bestens in seinen anderen Romanen bewiesen hat. Einfach schön!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
43 Bewertungen
Übersicht
28
14
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2016
Bewertet: anderes Format

Geschichten, die das Leben schreibt. Barreau überzeugt wieder einmal mit seiner Kunst, den Leser einzufangen und nicht mehr gehen zu lassen!

Am Mittwochabend im Kino
von einer Kundin/einem Kunden am 01.08.2016
Bewertet: eBook (ePUB)

Alain ist der Besitzer eines kleinen Kinos, in dem kein Popcorn serviert wird. Das Cinéma Paradiso lebt vom Charme vergangener Tage, und so liest sich aus das ausgestrahlte Programm. Jeden Mittwoch Abend spielt Alain Liebesfilme und jeden Mittwoch kommt die Frau im roten Mantel. Als Alain Melanie das erste... Alain ist der Besitzer eines kleinen Kinos, in dem kein Popcorn serviert wird. Das Cinéma Paradiso lebt vom Charme vergangener Tage, und so liest sich aus das ausgestrahlte Programm. Jeden Mittwoch Abend spielt Alain Liebesfilme und jeden Mittwoch kommt die Frau im roten Mantel. Als Alain Melanie das erste Mal sah, war es Liebe auf den ersten Blick. Aber kann Alain, die mysteriöse Fremde für sich gewinnen? Dieser Roman ist eine entzückende und romantische Liebesgeschichte in der Hauptstadt der Liebe: Paris! Barreau bleibt seinem einfachen Stil treu, und dennoch erzeugt er mit seiner Erzählung eine bildhafte Szenerie. Es ist romantisch, aber ohne ins Kitschige abzudriften. Es geht aber auch um Kinofilme. Vor allem um romantische Filme. Das Filmglossar am Ende des Romans verleitet einem diese Filme dann auch anzusehen. Dann werde ich mir vorstellen auch im Cinéma Paradiso zu sitzen. Sprachlich ist der Roman durch kurze Sätze und einfache Worte flüssig zu lesen. Auch die Handlung ist klar strukturiert und verläuft linear ohne Nebenschauplätze oder Zeitsprünge. Die Figuren sind überschaubar.

Eine wundervolle Hommage an Paris, Kino und die Liebe
von Vanessas Bücherecke am 30.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Inhalt aus dem Klappentext: Jeden Mittwoch kommt eine junge Frau im roten Mantel in Alain Bonnards kleines Pariser Programmkino, und immer sitzt sie auf demselben Platz in Reihe 17. Eines Abends fasst sich Alain ein Herz und spricht sie an. Sie verbringen den Abend miteinander, doch in der Woche darauf... Inhalt aus dem Klappentext: Jeden Mittwoch kommt eine junge Frau im roten Mantel in Alain Bonnards kleines Pariser Programmkino, und immer sitzt sie auf demselben Platz in Reihe 17. Eines Abends fasst sich Alain ein Herz und spricht sie an. Sie verbringen den Abend miteinander, doch in der Woche darauf taucht sie nicht mehr auf. Obwohl er von ihr kaum mehr als ihren Vornamen weiß, begibt sich Alain auf die Suche nach ihr und erlebt eine Geschichte, wie sie kein Film schöner erzählen könnte... Meinung: Um die Romane von Nicolas Barreau schleiche ich schon länger und mit Eines Abends in Paris wollte ich jetzt endlich selber mal prüfen, ob die Lobeshymnen um den Autor berechtigt sind. Beim Programmkino-Besitzer Alain läuft jeden Mittwoch ein Filmklassiker unter dem Motto "Les Amours au Paradis". Dort zeigt er bedeutende Liebesfilme aus allen Jahrzehnten. Und jeden Mittwoch kommt eine junge Frau mit einem roten Mantel in sein Kino und sitzt immer in der gleichen Reihe und am selben Platz. Alain fühlt sich stark zu der Frau hingezogen, fasst sich eines Tages ein Herz und lädt diese ein, den Abend mit ihm zu verbringen. Und obwohl beide merken, dass sie eine ganz besondere Anziehungskraft zu verbinden scheint, verschwindet die Frau aus Alains Leben. Alain ist verzweifelt, doch er gibt sie so schnell nicht auf und macht sich auf die Suche nach seiner großen Liebe, der Frau im roten Mantel. Alain ist ein sehr feingeistiger Mensch, den ich direkt ins Herz geschlossen habe. Leicht schüchtern und mit seinem Leben als Kinobesitzer durchaus zufrieden, hat es ihn viel Mut gekostet, Mélanie, die Frau im roten Mantel, anzusprechen. Nicholas Barreau hat es mühelos geschafft, dass ich als Leser mit seiner Figur gefühlt, gelacht, gelitten und gehofft habe. Aber auch die Nebenfiguren im Buch sind durchaus interessant skizziert und runden die Geschichte toll ab. Mélanie lernt man auch nach und nach besser kennen, obwohl sie lange Zeit im Roman durch Abwesenheit glänzt. Das hat mir sehr gut gefallen und ist schön umgesetzt. Aber nicht nur die Charaktere, auch die Handlung haben sich direkt in mein Herz geschlichen. Barreau schafft hier eine Hymne auf die Liebe und das Kino, besonders auf Filmklassiker und Genregrößen. Dabei zeichnet ein wundervolles Bild von Paris und den Menschen, die dort Leben. Sprachlich leicht verspielt und mit einem etwas melancholischen Unterton, lädt der Autor zum Träumen und Schwelgen ein. Und die Suche nach seiner Liebe ist spannend und unterhaltsam gestaltet. Faszinierend ist auch der Einfallreichtum im Handlungsverlauf, den der Autor hier sich hat einfallen lassen. Zwar wirkt er insgesamt manchmal etwas überzogen und unrealistisch, macht die Geschichte dafür aber nur umso liebenswerter. Viel zu schnell ist man durch diesen Roman durch, den Alain in der Ich-Perspektive erzählt, und klappt das Buch mit einem guten Gefühl und Lust auf einen Filmklassiker, wie z. B. Frühstück bei Tiffany, zu. Fazit: Eine Liebeserklärung an Paris, Programmkinos, Filmklassiker und natürlich die Liebe. Alains Suche nach seiner großen Liebe geht ans Herz und berührt einen tief. Ein wundervolles Buch. Von mir gibt es 5 von 5 Punkten.