Gebrauchsanweisung für Schweden

(3)
Pippi Langstrumpf, Männer mit Kinderwagen und leuchtend rote Holzhäuser – die Autorin spürt ihrer Sehnsucht nach und verrät, wie Wintersport in Schweden zum Volksfest wurde und womit Köttbullar und Safrankuchen am besten schmecken. Weshalb es hier kaum Ikea-, aber so viele Antikmärkte gibt. Was Gotland zum Paradies für Alleinreisende macht und was bei dreimonatiger Dunkelheit gegen Schwermut hilft. Wieso der Wodkagürtel so locker sitzt und der Polarkreis gleichzeitig in zwei Richtungen wandert. Dass bei den Schweden schon die Nationalhymne von der Liebe der Natur erzählt. Wie es wirklich um die supersoziale Marktwirtschaft bestellt ist. Und was Sie tun sollten, wenn Sie beim Himbeerpflücken von einem Elch überrascht werden.
Portrait
Antje Rávic Strubel, 1974 in Potsdam geboren, aufgewachsen in Ludwigsfelde, arbeitet nach Ausbildung zur Buchhändlerin und Studium als Übersetzerin und Schriftstellerin und wurde mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Sie lebt in Potsdam und veröffentlichte u.a. die Romane „Tupolew 134“, „Kältere Schichten der Luft“ und „Sturz der Tage in die Nacht“. Bei Piper erschienen von ihr die "Gebrauchsanweisung für Schweden" sowie zuletzt ihre „Gebrauchsanweisung für Potsdam und Brandenburg“
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 251
Erscheinungsdatum 13.08.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-27639-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,3/12,1/2,7 cm
Gewicht 300 g
Verkaufsrang 32.315
Buch (Taschenbuch)
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Wird oft zusammen gekauft

Gebrauchsanweisung für Schweden

Gebrauchsanweisung für Schweden

von Antje Rávic Strubel
(4)
Buch (Taschenbuch)
15,00
+
=
Gebrauchsanweisung für Norwegen

Gebrauchsanweisung für Norwegen

von Ebba D. Drolshagen
Buch (Taschenbuch)
15,00
+
=

für

30,00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Tolle Ergänzung zum Reiseführer “

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Ich finde die "Gebrauchsanweisung für" - Reihe ist immer eine tolle Ergänzung zum Reiseführer, da man so mehr über das Land, seine Kultur und die Menschen erfahren kann.
Und diese aktualisierte Ausgabe von Schweden im schönen Leineneinband eignet sich so auch hervorragend als Geschenk!
Ich finde die "Gebrauchsanweisung für" - Reihe ist immer eine tolle Ergänzung zum Reiseführer, da man so mehr über das Land, seine Kultur und die Menschen erfahren kann.
Und diese aktualisierte Ausgabe von Schweden im schönen Leineneinband eignet sich so auch hervorragend als Geschenk!

„Reiseführer mal anders“

Jasmin Stenger, Thalia-Buchhandlung Offenbach

Mit kurzweiligen Anekdoten und Wissenswertes über Land und Leute ist die Gebrauchsanweisung die perfekte Ergänzung zum klassischen Reiseführer. Aber Achtung: Das Fernweh wird bei der Lektüre immens verstärkt. Mit kurzweiligen Anekdoten und Wissenswertes über Land und Leute ist die Gebrauchsanweisung die perfekte Ergänzung zum klassischen Reiseführer. Aber Achtung: Das Fernweh wird bei der Lektüre immens verstärkt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Die etwas anderen Reiseführer
von einer Kundin/einem Kunden aus Leverkusen am 16.03.2016

Die Reihe "Gebrauchsanweisung für..." nehme ich immer gern als kleine, feine Ergänzung zu einem Reiseführer. Denn die Autoren beschreiben ihre ganz eigenen Erfahrungen jenseits touristischer Attraktionen und haben stets noch den einen oder anderen Geheimtipp parat. Sie machen nicht nur Spaß zu lesen, nebenher lernt man auch bereits etwas über... Die Reihe "Gebrauchsanweisung für..." nehme ich immer gern als kleine, feine Ergänzung zu einem Reiseführer. Denn die Autoren beschreiben ihre ganz eigenen Erfahrungen jenseits touristischer Attraktionen und haben stets noch den einen oder anderen Geheimtipp parat. Sie machen nicht nur Spaß zu lesen, nebenher lernt man auch bereits etwas über Land und Leute und weiß von vornherein, welchen Fettnäpfchen man ausweichen kann (und welche man dringend vermeiden sollte). In Schweden gilt allerdings nur eines: "fika", das heiß und innig geliebte Kaffeetrinken. Da machen im hohen Norden sogar die Cafés selbst am Samstagnachmittag um 15 Uhr zu, damit die Besitzer Kaffee trinken können! Wer also auf der Durchreise nicht auf dem Trockenen sitzen will, dem kann ich diese Gebrauchsanweisung wärmstens empfehlen.