Warenkorb

Frostglut / Mythos Academy Bd.4

Mythos Academy 4

Mythos Academy Band 4

»Mein Name ist Gwen Frost, und ich bin offiziell das Date des heißesten Jungen der Mythos Academy. Doch nicht die Schnitter des Chaos machen mir diesmal einen Strich durch die Rechnung, sondern ausgerechnet Logans Vater!

Denn der überreicht mir eine Anklage des Protektorats - und das, obwohl doch jeder weiß, dass ich nur gegen meinen Willen eine Rolle bei Lokis Befreiung gespielt habe! Jetzt muss ich nicht nur Logans Dad beweisen, dass ich zu den Guten gehöre, sondern verhindern, dass ich zum Tod verurteilt werde. Ganz sicher stecken Lokis Anhänger hinter alldem. Wenn ich nur wüsste, welchen Plan sie verfolgen ...«

Deutsche Erstausgabe
Rezension
Monina83: "Ich liebe die Charaktere dieser Reihe. (...) Immer wieder fallen mir neue Sachen auf, die die einzelnen Charaktere so besonders und einzigartig machen. Es macht Spaß alle Eigenheiten der Darsteller zu entdecken.", Büchereule, 28.05.2013 20151120
Portrait
Jennifer Estep ist SPIEGEL-Bestsellerautorin und lebt in Tennessee. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab. Bei Piper erscheinen ihre Young-Adult-Serien um die »Mythos Academy«, »Mythos Academy Colorado«, »Black Blade« und »Die Splitterkrone« sowie die Urban-Fantasy-Reihen »Elemental Assassin« und »Bigtime«.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Kapitel 1
    "Ich muss dir was gestehen."
    Logan Quinn sah zu mir herüber. "Wirklich, Gypsymädchen? Was denn?"
    Ich trat von einem Fuß auf den anderen. "Eigentlich mag ich gar keinen Kaffee."
    Der Spartaner starrte mich einen Moment nur an, bevor seine Lippen sich zu einem neckenden Grinsen verzogen. "Das hättest du etwas früher sagen sollen."
    Ja, hätte ich, denn wir standen in einem Café. Ein langer Tresen, jede Menge bequeme Ledersessel, schmiedeeiserne Tische, Bilder von Göttern und Göttinnen an der Wand, eine Vitrine voller Blaubeermuffins, Limonen-Himbeer-Törtchen und dekadenter Schokokäsekuchen. Kaldis Kaffee sah aus wie der typische Kaffeeladen, abgesehen davon, dass alles sehr schick und nobel war, von den glänzenden, zischenden Espressomaschinen bis zu dem reichhaltigen Duft des lächerlich teuren Kaffees, der in der Luft hing.
    Allerdings war solcher Luxus in den schicken Läden in Cypress Mountain, North Carolina, vollkommen normal. Die Schüler der Mythos Academy erwarteten immer das Beste von allem, und Kaldis war in der Freizeit, wie wir sie gerade genossen, einer der beliebtesten Orte zum Abhängen und Gesehenwerden. Alle Unterrichtsstunden und Aktivitäten am Nachmittag waren abgesagt worden, damit die Schüler zu irgendeiner großen Versammlung im Amphitheater der Akademie gehen konnten. Ich war mir nicht sicher, worum es bei dieser Versammlung gehen sollte. Wahrscheinlich wollten uns die Professoren und Angestellten der Akademie wieder einmal versichern, dass wir in der Schule so sicher waren wie nur möglich, obwohl sich der böse Gott Loki auf freiem Fuß befand.
    Für einen Moment blitzte ein Gesicht vor meinem inneren Auge auf das schrecklichste Gesicht, das ich je gesehen hatte. Eine Seite perfekt, mit goldenem Haar, einem stechend blauen Auge und wunderbarem Teint. Die andere Seite vollkommen zerstört, mit schlaff herunterhängenden schwarzen Strähnen, einem brennenden roten Auge und geschmolzener Haut.
    Loki der bösartige Gott, zu dessen Befreiung ich unfreiwillig beigetragen hatte.
    Ein Schauder lief mir über den Rücken. Dank meiner psychometrischen Magie vergaß ich nie etwas, das ich einmal gesehen hatte, aber das Bild von Lokis geteiltem Gesicht hatte sich besonders tief in mein Gedächtnis gebrannt. Egal was ich tat oder mit wem ich zusammen war, egal wie sehr ich mich bemühte, die Geschehnisse zu vergessen, überall, wo ich hinging, sah ich den nordischen Schelmengott. Er spiegelte sich in den Fenstern meiner Klassenräume, erschien auf der glänzenden Oberfläche des Schreibtisches in meinem Zimmer und blitzte im Spiegel auf wie ein Teufel, der auf meiner Schulter saß.
    Wieder durchlief ein Zittern meinen Körper. Es hatte mich all meine Kraft gekostet, nicht zu schreien, als ich mir am Morgen die Haare gekämmt und plötzlich Loki entdeckt hatte, der mich aus dem Badezimmerspiegel angrinste, die perfekte Seite seines Gesichts zu einem Lächeln verzogen, während die zerstörte Seite ein schreckliches, verzerrtes Grinsen zeigte
    "Gypsymädchen?", fragte Logan sanft. "Bist du noch anwesend?"
    Ich verdrängte jeden Gedanken an Loki und zwang mich dazu, den Spartaner anzulächeln, obwohl ich einfach nur die Arme um meinen Körper schlingen und mich in der Ecke zu einem Ball zusammenrollen wollte.
    "Ich weiß, ich weiß", grummelte ich. "Ich hätte dir sagen müssen, dass ich eigentlich gar keinen Kaffee trinke. Ich wollte nur nicht unser erstes richtiges Date versauen, und als du vorgeschlagen hast, Kaffee trinken zu gehen "
    "Hast du mitgespielt", beendete Logan meinen Satz.
    Ich zuckte mit den Schultern.
    Vielleicht lag es daran, dass ich an Loki und sein geteiltes Gesicht gedacht hatte, aber als ich Logan ansah, wurde mir wieder klar, wie unterschiedlich wir doch waren. Einfach ausgedrückt war Logan Quinn mit seinem dichten, tiefschwarzen Haar und den unglaublichen eisblauen Augen schlicht umwerfend. Die Designerjeans, der blaue Pullover und seine Lederjacke unterstrichen nur
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 14 - 100
Erscheinungsdatum 01.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-70304-8
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 21,3/13,4/3,8 cm
Gewicht 531 g
Originaltitel Crimson Frost
Auflage 10. Auflage
Übersetzer Vanessa Lamatsch
Verkaufsrang 56799
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Mythos Academy

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

M. Brauße, Thalia-Buchhandlung Halle

Die spannende Reise von Gwen geht in die nächste Runde! Die Geschichte rund um die Mythos Academy begeistert mich immer wieder.

Wem kann man noch vertrauen?

A. Fries, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Gwens Traum, ein Date mit dem Spartaner Logan geht endlich in Erfüllung – denkt sie. Doch es wird gestört durch Logans Vater, der Gwen beschuldigt mit dem bösen Gott Loki unter einer Decke zu stecken. Nun droht ihr der Tod und ihr wird klar, dass sich ein Schnitter im Protektorat eingeschlichen hat. Das ich dieses Reihe liebe, ist mir schon während des ersten Buchs bewusst geworden. Das sich die Autorin allerdings immer neue Erzählstränge einfallen lässt und die Reihe so unglaublich interessant, spannend und abwechslungsreich gestaltet, damit habe ich nicht gerechnet. Super, super, super!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
24
11
4
0
0

starke Helden, schnelle Entwicklungen
von Meggie aus Mertesheim am 05.09.2019

Als Gwen ihr erstes offizielles Date mit Logan angehen will, wird sie vom Protektorat in Gewahrsam genommen und beschuldigt, als Schnitter für Loki zu arbeiten. Außerdem soll sie bewusst dazu beigetragen haben, dass Loki aus seinem Gefängnis entkommen konnte und sie nun als sein Champion auserwählt sei. Gwen weiß gar nicht, wie ... Als Gwen ihr erstes offizielles Date mit Logan angehen will, wird sie vom Protektorat in Gewahrsam genommen und beschuldigt, als Schnitter für Loki zu arbeiten. Außerdem soll sie bewusst dazu beigetragen haben, dass Loki aus seinem Gefängnis entkommen konnte und sie nun als sein Champion auserwählt sei. Gwen weiß gar nicht, wie ihr geschieht. Sie hat fast keine Chance, ihre Unschuld zu beweisen und mitzuteilen, dass sie eigentlich Nikes Champion ist. Die Beweislast ist erdrückend, ist es doch gerade Vivian, die sie angeklagt hat. Vivian, die eigentlich Lokis Champion ist und ihn befreit hat. Gwen und ihre Freunde suchen fieberhaft nach einer Lösung, doch gerade Logans Vater macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Er ist der Leiter des Protektorats und scheint Gwen bis auf den Tod zu hassen. Diesmal kommt die Bedrohung quasi aus den eigenen Reihen, denn das Protektorat (sozusagen das mythologische FBI), klagt Gwen an, an der Befreiung Lokis maßgeblich beteiligt gewesen zu sein und als Schnittermädchen in dessen Diensten zu stehen. Das Gegenteil ist jedoch der Fall. Doch da ist Vivian, das Mädchen, gegen das Gwen schon seit dem letzten Buch kämpft. Gwen hat fast keine Chance gegen Vivian, die mit übernatürlichen Mitteln vor geht. Auch Gwens Freunde und die Lehrer der Mythos Academy scheinen machtlos. Und sogar die Hilfe von Nickamedes, dem Bibliothekar der Akademie scheint aussichtslos. Wieder kommt es zu Intrigen, zu Kämpfen und zu scheinbar ausweglosen Situationen. Doch Gwen wäre nicht Gwen, wenn ihr nicht etwas einfallen würde. Der Ernst der Lage ist groß, dies zeigt sich auch im Schreibstil der Autorin. Gerade Gwens Gedanken drehen sich nun um Zweifel, Zukunfts- und Versangensängste. Trotzdem kommt es immer wieder zu Wiederholungen, wie auch schon in den Vorbänden. Manche Dinge werden im Laufe der Geschichte mehrmals wiederholt, so, als würden sie das erste Mal erwähnt werden. Dies störte bei mir den Lesefluss in den ersten Bänden, mittlerweile habe ich mich daran gewöhnt und lese darüber hinweg. Gwens und Logans Beziehung steht im Vordergrund und wird auf eine harte Probe gestellt. Kaum zusammen, müssen sie sich dem härtesten Gegner stellen: Logans Vater. Für beide ist es anstrengend, sich diesem Hindernis zu stellen. Die spannenden Entwicklungen machen Lust auf mehr und ich bin froh, nahtlos mit der Reihe weitermachen zu können. Denn das Ende ist sehr bitter für Gwen und man möchte am liebsten in das Buch greifen, sie rausholen und ihr endlich das geben, was sie sich am meisten erhofft: Ruhe und Frieden. Aber Gwen steht noch einiges bevor. Trotzdem merkt man, dass sich die Reihe langsam dem Ende zuneigt. Auch wenn es für mich sehr befremdlich ist, dass junge Menschen (17/18 Jahre alt) für den Kampf ausgebildet werden, finde ich, dass die Serie einen gewissen Reiz ausübt. Meggies Fussnote: Starke Helden, schnelle Entwicklungen, harte Erkenntnisse.

Loki ist auf freiem Fuß!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.03.2019

Jetzt da Loki entkommen ist, muss Gwen härter denn je trainieren. Doch da taucht Logans Vater auf und verhaftet sie, da sie an Lokis Ausbruch beteiligt ist. Können ihre Freunde ihre Unschuld beweisen? Man kann einfach nicht aufhören weiterzulesen!

von einer Kundin/einem Kunden aus Paderborn am 08.03.2019
Bewertet: anderes Format

Auch der vierte Teil der Reihe ist wieder von vorne bis hinten spannend. Auch wenn sich der Aufbau der einzelnen Bände sehr gleicht, wird die Geschichte nie langweilig!